Zu viel Milch und Verstopfung

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Jenny83, 30. August 2011.

  1. Hallo,

    bin neu hier und habe ein kleines Problem.

    Unsere Tochter fast 1 Jahr(hoffe das ich hier richtig bin) hatte von Geburt an mit Verstopfung zu Kämpfen. hatte Spezialnahrung Novalac V die sie aber seit 4 Monaten nicht mehr gebraucht hat und somit die Normale Novalac jetzt bekommt. Hat auch super geklappt.

    Seit 4 Wochen hat sie wieder Probleme mit dem Stuhlgang hat immer nur wenig und dann ist es fast Steinkot. Sie bekommt es auch nicht gut raus quält sich sehr und es tut ihr weh. Sollte ich evtl eine andere Nahrung mit Prebiotiks ausprobieren?

    So nun unser Speiseplan

    ca. 8:00 1-2 Scheiben Brot
    ca. 10:00 Novalac 1 100-200ml zum schlafen
    ca. 12:00 Mittagsbrei Gläschen oder selbst gekocht + Obst
    ca. 14:00 Novalac 1 100-200ml
    zwischendurch Keks Zweiback wenn sie möchte
    ca.17:30 1-2 Scheiben Brot + Obst
    ca. 19:30 Novalac 2 200ml
    in der Nacht nach bedarf manchmal keine manchmal 1-2 Flaschen
    Trinken ist nich ihres wenn ich glück habe ca. 200ml Wasser oder Tee. Saft mag sie gar nicht.

    Die Flaschen zum Schlafen gehen hat sie sich selbst angewöhnt lässt sich anders nich hinlegen haben fast alles versucht die sanfte die harte tour alles vergebens war immer so lange geschrei bis die die flasche bekommen hat und wenns 2 Stunden gebrüllt hat. Heute morgen hab ich es um 10:00 mit getreide Obstbrei versucht aber sie mußte noch 50 ml Milch trinken dann ist sie mit etwas protest doch ins Bett gegangen.

    nun meine Frage ist das nich zuviel Milch beziehungsweise Essen. Sie ist 73 cm groß und wiegt 9,5 Kilo. Ah sie könnte immer Essen sobald sie nur Essen sieht ist nicht zu bändigen bis sie was bekommt. Auch wenn sie ne halbe Stunde vorher sich satt gegessen hat. Sollte ich was am Speiseplan ändern?

    Hoffe mir kann jemand helfen.

    Vielen Dank im voraus.

    Liebe Grüße Jenny
     
  2. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Zu viel Milch und Verstopfung

    Hi Jenny!

    Erstmal Willkommen hier! :winke:

    Hast du dich hier: www.babyernaehrung.de schon durchgelesen? Da steht alles zum Thema Baby- und Kleinkindernährung!

    Gibst du Öl mit ins Mittagessen? Das ist der Verdauung auch sehr hilfreich und das bißchen Öl was in den Gläschen schon drin ist, ist für eine vollwertige Mahlzeit nicht ausreichend!

    Zu allen anderen Dingen wird sich Ute ganz sicher noch melden. :)

    LG Viviane
     
  3. AW: Zu viel Milch und Verstopfung

    Hallo,

    ja ich mische immer Rapsöl unter das Essen.
    So da ich ja heute morgen mit dem GOB Versucht habe erzähle ich kurz wie es weiter gegangen ist.

    Sie wollte dann heute Mittag nur ein halbes Gläschen und ein Stückchen Obst.
    Und heute um 14:00 nur 50 ml Milch und ist ohne Probleme ins Bett gegangen.

    Liebe Grüße Jenny
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Zu viel Milch und Verstopfung

    Hallo :winke:

    gegen Verstopfung hilft ganz gut alles was Prebiotics oder GOS/FOS genannt in der Milch hat. Das lohnt umzustellen wenn es ein Dauerbrenner ist ...

    Ansonsten warte ich mal ab was hier bei euch weiterpassiert.

    Grüßle Ute
     
  5. AW: Zu viel Milch und Verstopfung

    Hallo,

    habe jetzt die Aptamil 1 und für Abends die Aptamil 2. Zoe bekommt sie jetzt seit 3 Tagen und was soll ich sagen keine Verdauungsprobleme mehr. Klappt jeden Tag und ausreichend und ohne Qual. Hätte ich nicht gedacht das das so schnell geht kann das sein?

    Ute wie findest du den Ernährungsplan? Laut Kinderarzt ist es zuviel an essen. Aber die kleine ist im Normgewicht. Oder soll ich doch was ändern? Bin in sachen Ernährung immer so unsicher. Habe immer das Gefühl ich würde alles falsch machen.

    So der Essensplan sieht jezt so aus (Seit sie Aptamil bekommt ißt sie etwas weniger)

    ca. 8:00 1 Scheibe Brot
    ca. 10:00 150 ml Aptamil 1
    ca. 12:00 ganzes Gläschen
    ca. 14:00 50ml Aptamil 1 (habe versucht sie ohne Flasche schlafen zu legen da
    sie seit zwei Tagen nur 50 ml trinkt aber keine Chance:hahaha:)
    ca. 16:00 Obst oder Obst und Kekse wenn sie möchte
    ca.18:00 1 Brot
    ca.19:30 Aptamil 2 150ml

    Obst bekommt sie je wie sie möchte mal als nachtisch oder eben als Zwischenmahlzeit.

    Was uns noch aufgefallen ist lezte Nach um 5:00 wollte sie eine Flasche hat dann noch die lezte Novalac Nahrung bekommen. Sie ist danach nur bei mir eingeschlafen (hat sie manchmal) auf jedenfall hat sie angefangen zu würgen als wenn sie sich erbrechen müßte kam aber nix hoch.

    Sie schläft auf jedenfall wieder ruhiger.

    Ganz liebe Grüße
     
  6. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Zu viel Milch und Verstopfung

    Ich finde den Essensplan top!

    Bei uns sieht es bis auf die Milch mittags genauso aus! Und sah es auch schon aus, als Niklas noch knapp unter 1 Jahr war!

    Die Milch mittags solltest du auf Dauer wirklich versuchen abzugewöhnen. Milch hemmt auch die Eisenaufnahme. Zwei Mahlzeiten am Tag sollten milchFREI sein, vorzugsweise mittags und nachmittags.
    Hast du schonmal versucht ihr was anderes in die Flasche zu machen? Evtl. auch was warmes? Tee vielleicht?

    LG Viviane
     
  7. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Zu viel Milch und Verstopfung

    Hi!

    Ich unterschreib mal bei Vivi, und meiner ist jünger (allerdings größer und schwerer so 78 cm auf 10,3 kg uuungefähr) und isst etwas anders verteilt aber insgesamt eher mehr.

    LG Julia
     
    #7 Tigerentchen2110, 1. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2011
  8. AW: Zu viel Milch und Verstopfung

    Hi,

    ja habe schon versucht ihr nur Tee oder warmes Wasser zu geben nix zu wollen sie merkt es. Hatte auch die Milch verdünnt denkste nur ein Löffel weniger und das geschrei war groß.

    Werde jetzt aber versuchen die Flasche Mittags weg zulassen vielleicht ein anderes ritual einbringen oder so. Hat heute auch wieder nur 50ml getrunken.

    Ist auch nur die Mittagsflasche die mich stört die anderen kann sie ruhig haben, da sie zum Frühstück und Abendessen direkt keine Milch trinkt sondern Wasser oder Tee.

    bin aber froh das der Essensplan sonst soweit in Ordung ist. Wie gesagt war da immer sehr unsicher, wahrscheinlich aber auch weil jeder in der Verwandschaft was zu meckern hatte. Hatten sowieso sehr lange gebaucht bis sie überhaupt was vom Löffel wollte, ging erst mit 8 Monaten und Milchbrei hat sie nie gemocht hat dann gleich Brot gegessen.

    Ganz liebe Grüße und lieben Dank

    Jenny
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...