zickig mit 8 monaten

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von darkqueen1984, 22. Juli 2005.

  1. hallo,
    ich bin fast am verzweifeln, meine kleine maus ist nun 8 monate alt und "zickt" den ganzen tag. sie nörgelt schon seit wochen den ganzen tag und sobald ihr etwas nicht passt, brüllt sie wie am spieß. das macht mich ziemlich fertig. an den zähnchen kann es nicht liegen die sind schon seit 2 wochen raus. auch brauche ich ewig bis ich sie ins bett bekomme, trotz den guten aber wenig hilfreichen ratschlägen von dr. ferber und co.aber müde ist sie auf jeden fall. selbst im kinderwagen will sie trotz schwerer augen nicht einschlafen und wenn sie dann endlich schläft wacht sie nach ner halben stunde wieder auf und will auf den arm und erst nach ca. 10 minuten kann ich sie wieder hin legen. ich habe meine süße wirklich wahnsinnig lieb aber manchmal würde ich sie am liebsten an meine mutter abschieben. das ist mir im moment einfach alles zu viel. wäre schön wenn irgendwer ein paar tips hat.

    vielen dank
    darkqueen1984 :-(
     
  2. BiankaK

    BiankaK Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Darkqueen,

    das kommt mir bekannt vor. Bei uns ist es ähnlich. Meine Maus ist auch schon bisl zickig, wenn sie ihren Willen nicht bekommt. Z.B. nicht in den Steckdosen spielen darf. Oder wenn sie schlafen soll.
    Ich bin auch schon mal weggefahren, aber als ich wieder kam, hatte ich das gleiche Nervensystem wie vor her, einen Tag später:) Aber, es ging vorbei. Ich habe mich halt zusammengerissen und jetzt geht es seit drei Tagen wieder. Ich glaube das ist nur ein Phase, die aber immer wiederkommt. Wenn sie wütend wird dann lasse ich sie recht machen. Dann stößt sie uns auch weg und wir lassen sie dann auch ein paar Minuten in Ruhe und nehmen sie dann auch den Arm.

    Sie schläft auch nur noch so 10 -20 Minuten am Tag. Dafür aber in der Nacht 11 Stunden(wenn sie denn dann durchschläft:), aber ich denke irgendwann sind sie so kaputt, dass sie umfallen.

    Laß den KOpf nicht hängen es wird bestimmt bald wieder besser und wenn es nicht anders geht, dann gib sie doch für einen Nachmittag oder Tag zu Deiner Mam, dass Du wieder auftanken kannst. Deine Mam ist nicht so angestresst und kann sich ganz um sie kümmern. Und Du machst Dir ne schöne entspannte Zeit. WIrst sehen, nach einer Weile vermisst DU sie dann und wennst Sie wiederabholst freust Dich richtig.

    Also lieben Gruß :)
     
  3. trotz den guten aber wenig hilfreichen ratschlägen von dr. ferber und co.aber müde ist sie auf jeden fall. selbst im kinderwagen will sie trotz schwerer augen nicht einschlafen und wenn sie dann endlich schläft wacht sie nach ner halben stunde wieder auf und will auf den arm und erst nach ca. 10 minuten kann ich sie wieder hin legen.

    hallo??? die ratschläge von dr. ferber sind leider KEINE guten!!! wie wärs mit auf den arm nehmen? tragetuch/-hilfe, pezziball???? kinder MÜSSEN nicht immer im bett oder im kinderwagen schlafen.

    trotzdem gute nerven.

    mfg bamboozle
     
  4. BiankaK

    BiankaK Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallooooooo???

    Wer ist bitte Dr. Ferber????? Der sagt mir leider garnichts??????

    :nix: Vieleicht klärt mich jemand auf
     
  5. ein gewisser dr. ferber hat ein schlafprogramm entwickelt, in dem den kindern das einschlafen beigebracht wird.

    die babys/kleinkinder werden wach ins bett gelegt, die eltern gehen trotz das die kinder schreien aus dem zimmer, gucken auf die uhr und nach 2minuten gehen sie wieder hin zum kind um es zu beruhigen, jedoch dürfen sie es nicht auf den arm nehmen, es muss im bett liegen bleiben.nach spätestens 2 minuten muss das zimmer wieder verlassen werden, jetzt erhöht sich die zeitspanne bis zum reingehen (jedesmal um 2 minuten glaub ich) laut ferber bis zu einer halben stunde - laut 'jedes kind kann schlafen lernen' (das buch in dem dies programm ebenfalls empfohlen wird) ist es entschärft worden, danach lässt man die kinder 'nur' 10 minuten schreien, ehe man es wieder beruhigt. das programm zieht man halt so lange durch, bis das kind eingeschlafen ist.

    dadurch das man alle paar minuten zum kind geht, soll dem kind gezeigt werden, dass man da ist und immer wieder kommt und es soll so keine verlustängste erleiden. das program ist für kinder ab einem halben jahr gedacht, laut buch.
     
  6. BiankaK

    BiankaK Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Habe mich jetzt schon bisl schlau gemacht im Netz. Danke.

    Das BUch jedes Kind kann schlafen lernen, kenn ich. Denke das es schon ziemlich hart. Aber wenn garnichts mehr geht. Manchmal nörgelt sich unsere nunmal auch in den Schlaf. Sie liegt nicht immer ruhig da und ist damit einverstanden, dass nun Ruhe ist.

    Naja, man wird sehen. Danke schön.

    Liebe GRüße
     
  7. auch auf dem arm oder tragetuch will sie nicht schlafen(wahrscheinlich zu unbequem).
     
  8. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Darkqueen,

    Du willst mir hier jetzt nicht sagen, daß Du ferberst, oder? :verdutz:
    Für mich ist das Quälerei für Kind und Eltern.
    Ein Kind schreit, weil es etwas will und sich noch nicht anders ausdrücken kann.
    (Vielleicht schaut ihr alle zu dem Thema mal ins Schlafforum, da gibt es ein Haufen Beiträge dazu...)

    Wichtig wäre, daß Du gerade zum Schlafen gehen Rituale entwickelst, und Sarah dann täglich nach diesen Ritualen zu Bett bringst.
    Das kann z.b. sein, Geschichte vorlesen, ein bißchen Schmusen ....

    Ansonsten ist es nunmal einfach so, daß Kinder ihren "eigenen Kopf" haben und Deine Kleine zeigt durch "ruckzicken" das sie eigene Wünsche hat.
    Wie weit ist denn entwicklungsmäßig?
    Was sieht sie denn von dem Platz aus, den Du ihr zuordnest?
    Mit was spielt sie? Sieht sie Dich?

    LG Silly
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...