Zahnen oder Schlafprobleme??

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Leax, 28. Februar 2003.

  1. hallo,
    ich bin ja eigentlich eher eine stille zuhörerin und kann meine "problemchen" oft mit dem was bereits gepostet wurde beantworten bzw. mir damit weiterhelfen.
    jetzt weiss ich allerdings net weiter und zwar hat mein sohn (6mon) eigentlich immer recht gut durchgeschlafen. jetzt fing es vor ca. 3 wochen an, das er nachts wach wurde und geweint hat. ich dachte erst das es die zähnchen sin, er hat halt rote bäckchem, vermehrten speichelfluss und sowas. jetzt waren wir letzte woche beim KiA wg. der impfung, hab ich halt mal nachgefragt wg. der zähnchen und er meinte das wäre lange net die zähne. denke ich aber schon, er hat auch so beulen am zahnfleisch. naja, von osanit oder dentinox hält er gar nicht, da kinder keine schmerzen beim zahnen haben. 'ne flasche sollte ich ihm auch net geben, weil er sich dann dran gewöhnt. ich sollte nachschaun und dann wieder aus dem zimmer gehn. na toll, und der kleine brüllt sich die seele aus dem leib??
    naja, 2 nächte hab ich es dann mal versucht und habe ihn dann beruhigt und dann wieder ins bettchen gelegt. als er lag hat er natürlich sofort wieder angefangen.
    da hab ich mir gedacht so kann es net weitergehn und hab ich dann wie er das erste mal kam eine flasche gegeben und dann wieder ins bett gelegt. danach war er wohl zufrieden und ist dann eingeschlafen. mittlerweile haben wir wieder einen einigermaßen rhytmus drin, heisst er kommt jede nacht was später. hoffe natürlich das es bald wieder aufhört.
    jetzt meine frage ist es wirklich net gut ihm nachts eine flasche zu geben??
    ich weiss ihr könnt keine ferndiagnose stellen, aber sind es vielleicht doch die z#hnchen. alle leute (mütter) die wir treffen meinen, da kommen aber bald die zähne!!!.
    lg
    lea
     
  2. Bienski

    Bienski die Tante aus dem Busch

    Registriert seit:
    22. März 2002
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Lea!!


    Also fuer mich hoert sich das
    nach Zaehnchen an! :jaja: Das ist ja fuer die Kleinen schon unangenehm, wenn sie einschiessen! Da war Tobias auch sehr unruhig und ist nachts oft wach geworden.
    Das hat mir auch mal ein Arzt gesagt (also dass die Kleinen keine Schmerzen haben), aber so richtig glauben kann ich das auch nicht...
    Ich wuesste nicht, was gegen die Osanit Kuegelchen spricht?!? Dentinox soll wirklich nicht so gut sein - da musst Du mal im Forum wuehlen (vielleicht in der Apotheke?!? Habe ich vergessen wo ich das gelesen hab...). Ich habe es auf jeden Fall auch ab und zu genommen, wenn Tobias ganz "ausser sich" :heul: war.

    Was hast Du denn in das "Nacht - Flaeschchen" getan?! Milli oder Tee oder Saft?!?
    Wenn er sich danach wieder beruhigt hat, hat er vielleicht auch durchs Weinen Durst bekommen?! Oder war er nicht satt?!?


    Erst einmal liebe Gruesse
    Sabine
    :tippen:
     
  3. huhu,
    also die ersten beiden nächte hab ich es mit saft probiert. aber er wollte noch 'ne milch hinterher.
    also ich denke schon das er satt ist, denn er ist um 17.00, 18.00 und ab und zu nochmal so gegen 19.00 uhr was.
    ich denke daran kann es net liegen.
    also ich glaub auch das es die zähnchen sind und osanit bekommt er auch.
    so, erstmal vielen dank
    lg
     
  4. Hallo,

    also ich schließe mich Sabine an, es klingt sehr nach den lieben Zähnen. Bei uns hat das ganze angefangen, da war Tobias gerademal 3 Monate alt, die ersten 2 Zähne sind mit 7 Monaten durchgekommen!! Inzwischen sind wir bei 4 Zähnen und die haben uns seit Mitte Dezember auch noch so manch unruhige Nacht beschert, bis die Zähne vor 2 Wochen durchgekommen sind. :D

    Osanit hilft eigentlich sehr gut und wenns abends mal ganz schlimm war hab ich auch mal ein Paracetamol Zäpfchen gegeben. wozu mir mein KA auch geraten hat! Warum die Kleinen leiden lassen. Ich persönlich habe auch sehr gute Erfahrungen mit Viburcol Zäpfchen gehabt.

    Ach übrigens mein Sohn ist mit 5 Monaten nachts noch gestillt worden und nach dem Abstillen brauchte er nachts meist so gegen 4 Uhr auch noch ne Flasche. Vielleicht hat er gerade eínen Wachstumsschub und hat eben mehr Hunger!

    Wenn es sehr schlimm war mit dem Weinen hat Tobias bei mir im Bett weitergeschlafen und das hat eigentlich fast immer geklappt!


    LG
     
  5. Ich denke schon, dass es die Zähnchen sind. Bei uns ist es genauso. Sven hat auch von 3 Monaten an durchgeschlafen und seit 2 Wochen wird er jede Nacht so gegen 4 Uhr wach und weint. Die erste Nacht bin ich natürlich sofort zu ihm und hab ihm Wasser angeboten, was er natürlich nicht wollte. Milch wollte ich ihm nicht geben, weil daraus schnell wieder Gewohnheit werden kann. Die 2. Nacht hab ich auch nach ihm gesehen, aber seitdem mache ich das nicht mehr. Er weint ein bisschen und schläft normalerweise bald wieder ein. Wenn er sehr laut schreit und weint, gehe ich natürlich hin. Letzte Nacht hat er nur einmal geschrien und hat sofort weitergeschlafen.

    Was das Zahnen anbelangt, gebe ich ihm auch Osanit oder Chamomilla D6 und auch Reginas Zahnwehöl, was, wie ich finde, ihn relativ schnell beruhigt. Wenn er ganz zappelig und nervös ist, gibts ein Viburcol Zäpfchen. Obs hilft, weiss ich eigentlich nicht, aber damit kann man ja auch nichts falsch machen.

    Liebe Grüsse, Diane
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...