Wutanfälle

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Stef, 2. Dezember 2004.

  1. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ............................
     
    #1 Stef, 2. Dezember 2004
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2007
  2. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Wutanfälle

    Hallo,

    lies dich hier mal durchs Forum. Hier ist irgendwo noch ein 2002er Kind - das gleiche Problem. Irrlicht hat auch so ein ähnliches Prob. Wir haben auch einen Wutbolzen hier. Ich denke es liegt mal wieder am Alter. Sie merken, sie kommen in ihrer Entwicklung weiter und wissen nicht, wie sie es kompensieren sollen. Aber weiter fördern würde ich nicht - evtl. etwas, was sie kann erweitern.

    Unsere Problemlösung war und ist: wenn sie schreit und wütet, wird sie in ihr Zimmer geschickt und darf nach dem Ausbocken wieder auftauchen. Danach wird sie geknuddelt. Bei uns funzt es - inzwischen kommt sie aus dem Zimmer zurück mit den Worten: ich habe jetzt ausgebockt...

    Liebe Grüße und starke Nerven wünscht dir

    Conny
     
  3. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wutanfälle

    Und Annika bleibt auch in ihrem Zimmer? Lynn bekommt diese Wutanfälle ca. seit sie 1 Jahr alt ist. Ich bring sie auch in ihr Zimmer und sage, daß sie sich dort austoben kann, aber ich glaube, sie hört mich überhaupt nicht. Und im Zimmer bleibt sie sowieso nicht.

    LG Steffi
     
  4. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Wutanfälle

    Hmm, bei uns klappt das. Annika hat das auch seit etwa einem Jahr - mehr oder weniger stark. Sie bleibt in ihrem Zimmer.

    Ich denke Lynn hört dich schon, sie will nur nicht.

    Bei dem Temperamentsbolzen hilft der beühmte stille Stuhl auch nicht mehr, oder? Vielleicht kann da auch Märilu eher was zu sagen.

    ich denke mal weiter nach...

    :winke:
     
  5. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wutanfälle

    Danke! :bussi:

    Über den stillen Stuhl habe ich auch schon oft nachgedacht, und daß der bei Lynn niemals funktionieren würde.:bruddel:

    LG Steffi
     
  6. Meike

    Meike Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wutanfälle

    Hallo, Steffi!

    Lies mal meinen Thread über die "ständigen Eskalationen"....
    Louis ist zwei Monate älter als deine Lynn und zur Zeit ebenso "gut" gestellt. Heute hatten wir schon zwei solche "Kreisch-Jammer-Mir is nix recht-Anfälle" - und es ist noch nicht einmal ein Uhr mittags *stoehn*.

    Ich habe die Auszeit in seinem Zimmer jetzt auch eingeführt, nachdem ich auch IMMER davon ausgegangen bin, dass Louis sich eh nicht daran halten würde, in dem Zimmer zu bleiben. Vorherige Versuche sind auch immer kläglich gescheitert.
    Aber - oh, Wunder - JETZT akzeptiert er ist tatsächlich. Die Tür ist halb offen, er kann rausgucken und hat so immer Bezug zu uns. Klar, anfang musste ich ihn zwei-dreimal wieder zurückbringen, aber dann blieb er echt drin! Und als er wieder raus kam, konnten wir tatsächlich vernünftig miteinander sprechen.Toll! *gg*

    Meike
     
  7. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wutanfälle

    Hallo Stef,

    ich hab ja auch so einen kleinen Wüterich zu Hause :bissig: Allerdings tut Laura mir und sich nicht bei ihren Wutanfällen weh und ich habe kein noch kleineres Kind zu "verteidigen". :-? Von daher kann ich dir wohl keinen wirklich gescheiten Ratschlag geben, dich aber mal feste drücken. :tröst:

    Liebe Grüße und gute Nerven
    Angela
     
  8. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wutanfälle

    @Meike: Ich versuchs beim nächsten Mal mit der halboffenen Tür. Die geschlossene Tür macht sie auch nur noch wütender. Deinen Thread habe ich mir auch durchgelesen. Das Buch "Dreikurs" kann sicher nicht schaden. Ich werde mir das auch mal holen. Vielen Dank für Deine Antwort. :bussi:

    @Angela: Danke! :bussi:

    LG sTeffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...