Wurst/Fleisch bei 4 jährigem

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von nic, 12. September 2011.

  1. nic

    nic Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo sich Fuchs und Baustein gute Nacht sagen
    Hallo,

    der Stöpsel hat noch nie übermäßig viel/oft Wurst und Fleisch gegessen. Mittlerweile geht das Ganze aber gen Null, außer es verirrt sich mal ein Ministück Fleisch auf den Teller (und die obligatorische Wurstscheibe beim Metzger)

    Sollte ich nun was beachten, was die Ernährung angeht? Fleisch verbindet man ja automatisch mit Eisen. Würde es da wirklich schnell einen Mangel geben?

    Er isst ansonsten eigentlich relativ gut und meiner Meinung nach auch recht ausgewogen, auch was Obst und rohes Gemüse (gekocht geht gar nicht) angeht...

    lg
     
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Wurst/Fleisch bei 4 jährigem

    hi nic,

    eisen kann man auch über andere nahrungsmittel zu sich nehmen. schau doch mal im netz, wie man am besten vegetarische ernährung bei kleinkindern umsetzt, da müssten einige tipps f euch dabei sein!

    eien freundin von mir ernährt sich udn die kids von geburt an vegetarisch, die beiden sind pumperlgsund und voll fit.

    hast du auch schon mit dem/der kia drüber geredet? wenn ja, was sagt er/sie?

    liebe grüße
    jackie
     
  3. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Wurst/Fleisch bei 4 jährigem

    schau mal hier:

    Veg: Worauf muss man bei der Ernährung von Kindern generell achten?

    Dr. Annemarie Groß: Bezogen auf das Körpergewicht haben Kinder einen höheren Nährstoffbedarf als Erwachsene: 1-3 jährige Kinder benötigen 100 kcal pro Kilogramm Körpergewicht, Erwachsene nur 30-40 kcal. Bei Kindern wird auch ein höherer Fettanteil empfohlen. Der Kohlenhydratanteil sollte bei über 50% liegen. Auch ist eine ausreichende Menge an Eiweiß für das Wachstum wichtig. Ebenso sollte die Nahrung genügend Eisen und Calcium enthalten. Eisen benötigt der kindliche Organismus zur Vermehrung der Körpermasse und Calcium ist für das Knochenwachstum notwendig.

    Veg: Und das kann man nicht mit vegetarischer Ernährung hinbekommen?

    Dr. Annemarie Groß: Das ist überhaupt kein Problem, im Gegenteil. Was die Eiweißzufuhr betrifft: Da haben wir in den westlichen Ländern eher ein Überangebot. Die meisten Menschen, auch die meisten Kinder, nehmen eher zuviel Eiweiß zu sich als zu wenig. Auch vegetarisch ernährte Kinder nehmen aureichend Eiweiß auf. Eiweiß ist übrigens nicht nur in tierischen Produkten vorhanden, sondern auch in Getreide, in Linsen, Bohnen und an-deren Hülsenfrüchten, in Nüssen, Kartoffeln etc..

    Veg: Wie sieht es mit dem erwähnten Eisen aus?

    Dr. Annemarie Groß: Vollgetreide, Bohnen, Linsen, Cashewkerne, Sojabohnen, Hafer, Quinoa, Kartoffeln, Tomaten, Aprikosen, Feigen, Birnen, Rosinen, Äpfel und grüne Blattgemüse sind gute Eisenquellen. Wird zusätzlich mit der Mahlzeit Vitamin C aufgenommen, z.B. in Form eines Fruchtsaftes, wird die Eisenaufnahme aus pflanzlichen Nahrungsmitteln zusätzlich verbessert. Eisenmangel kommt jedenfalls bei Vegetariern nicht häufiger vor als bei Mischköstlern.

    Veg: Ist auch die Calciumversogung gewährleistet?

    Dr. Annemarie Groß: Milchprodukte haben einen hohen Calciumanteil. Doch auch bei veganer Ernährung ist kein Calcium-Mangel zu befürchten. Veganer haben zwar eine niedrigere Aufnahme an Calcium, können diese aber durch gesteigerte Verwertung ausgleichen. Auch wirkt sich die niedrigere Eiweißaufnahme von Veganern günstig aus, da bei einem geringeren Verzehr tierischen Ei-weißes weniger Calcium über den Urin ausgeschieden wird. Pflanzliche Quellen für Calcium sind Broccoli, Grünkohl, Lauch, Kohlrabi, Bohnen, Mandeln, Sesam, Feigen, Orangen, Bananen und auch Äpfel.

    quelle: http://www.vegetarisch-geniessen.com/534988988b08a2b01/534988988b08e9609/53498898900cf166c/index.html

    :winke:
    jackie
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Wurst/Fleisch bei 4 jährigem

    Danke Jackie :winke:

    Auf Fleisch kann man gut verzichten wenn man ein paar Kleinigkeiten beherzigt.
    Grüßle Ute
     
  5. nic

    nic Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo sich Fuchs und Baustein gute Nacht sagen
    AW: Wurst/Fleisch bei 4 jährigem

    Danke Jackie :bussi:

    die Kinderärztin hab ich noch nicht darauf angesprochen. Mir ist das ehrlich gesagt lang gar nicht wirklich aufgefallen, dass er kaum noch Fleisch und Wurst isst.
    Vielleicht weil ich das selbst eher selten esse...

    Dass Vitamin C die Eisenaufnahme verbessert wusste ich nicht. Darauf werde ich achten - auch bei den Großen schadet das sicherlich nicht.

    lg,
    Nicole - die sich jetzt mal schlau macht, was Quinoa ist...
     
    #5 nic, 13. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2011
  6. lena0809

    lena0809 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Graz
    AW: Wurst/Fleisch bei 4 jährigem

    eisentechnisch ist eh schon geschrieben worden... ich habe hier ein kind, welches NUR faschierstes isst, das auch wenn überhaupt alle 14 tage. was ich regelmässig mache ist "kraftsuppe", dh eine starke fleischbrühe und das mag er (ohne das fleisch ;))...

    ich habe bei fleischlosenkindern, die wie meiner aber heikel sind, eher bedenken, dass die essentiellen aminosäuren nicht abgedeckt werden, weil alle 7 gibt es nur im fleisch, sonst muss man es sich zusammen setzen. das ist beim elias mühsamst, weil er vieles nicht mag und noch mehr nicht mal probieren mag :(
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Wurst/Fleisch bei 4 jährigem

    Die essentiellen Aminosäuren sind das allergeringste Problem bei vegetarischer Ernährung, da sie auch in Nüssen und Getreide sowie Milch und Milchprodukten zu finden sind. Am Eiweißmangel leiden weder vegetarische Kinder noch Erwachsene.
     
  8. lena0809

    lena0809 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Graz
    AW: Wurst/Fleisch bei 4 jährigem

    soweit ich weiß, sind alle 7 in keinem lebensmittel außer im fleisch, mag sein, dass die da was verwechsele... bei meinem mr. heikel (der werer nüsse noch milch(produkte) isst bin ich mit eben immer unsicher...

    eisen schent bei uns gut abgedeckt zu sein, wobei er mittlerweile ja fleisch selten, aber doch isst :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...