Wirklich schon Beikost?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Coro, 2. Februar 2010.

  1. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    Ich brauche mal eure Einschätzung!

    Fridolin ist jetzt 17,5 Wochen alt und kam ja 5 Wochen zu früh. Für mich gibt es da noch keinen Grund über Beikost nachzudenken, er ist doch noch so klein. Außerdem bekommt er ja schon Pregomin AS wegen des Verdachts auf eine Kuhmilcheiweißallergie, für mich ein weiterer Grund lange zuzuwarten.
    Mein Sohn scheint das aber ganz anders zu sehen. Seit bereits 4-5 Wochen verfolgt er uns ganz genau beim Essen, sabbert uns dabei die Tischdecke voll (wirklich unglaublich!), ist wütend, weil er die Rassel nur ablutschen kann und nicht aufessen, und hat mittlerweile eine erstaunlich gute Kontrolle über seinen Kopf.

    Was mache ich denn nun? Seine Anzeichen ignorieren?

    Er bekommt seit 2 Wochen einen Teelöffel Reisflocken in die Flasche zum Andicken, nicht zum Sättigen, sondern wegen des Spuckens und des Refluxes. Das verträgt er gut, von Nestargel bekam er Durchfall.

    Seine Gewichtsentwicklung ist ziemlich extrem. Mit 1900 Gramm wurde er entlassen, letzte Woche wog er 7400 Gramm! :umfall:

    Was denkt ihr?
     
  2. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wirklich schon Beikost?

    Wow.....ich würd sagen, der will mal ein ganz Großer werden ;-)

    Im Ernst, wenn er so extreme Anzeichen zeigt, würd ich es evtl mal mit Pastinake/Karotte o.ä. versuchen.....wenn er es dann wirjklich so gut annimmt und verträgt, kannst Du ja ruhig ein paar Wochen bei dieser einen Gemüsesorte bleiben-denke, das wäre ok - aber warte mal auf die MEinungen der Expertinnen hier ;-)

    :winke: und liebe Grüße an Euch!!!
     
  3. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Wirklich schon Beikost?

    Erstmal :prima:, dass sich Fridolin so gut macht :bravo:.

    Rein vom Bauchgefühl würde ich wohl noch warten - er ist ja jetzt "erst" 4 Monate und dann sollte man ja immer noch die 5 Wochen zu früh abziehen, also wäre er ja - wenn er zum ET gekommen wäre - grad mal knappe 3 Monate :-?. Und ich denke, da isses noch zu zeitig, auch wenn sonst alle Anzeichen da sind, grad auch weil er auch Probleme mit Unverträglichkeiten/Allergien hat.

    MEIN Minimum wäre, so lange abzuwarten, bis er wirklich zumindest 4 Monate wäre, wenn er zum ET gekommen wäre - also in etwa einem Monat :jaja:.

    Ganz liebe Grüße an Euch :bussi:
    (wie geht´s euch sonst so - gern auch im anderen Fred in WMB)
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Wirklich schon Beikost?

    Ganz einfach.

    Rühre ein paar Reisflocken mit etwas Pregomin zu einem Brei an. Dann ist er in seiner Neugierde befriedigt, bekommt nur bekannte Lebensmittel und wenn es von der Menge eine richtige Breimahlzeit wird auch deutlich besser gesättigt.

    Er ist ein kräftiges Kind *freufreu* Pregomin und andere Spezialnahrungen mit Hydrolysat sättigen nicht besonders gut so dass er auch ziemlich viel trinken muss um wirklich satt zu sein. Da helfen ihm die Reisflocken bei.

    Liebgruß Ute
     
  5. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    AW: Wirklich schon Beikost?

    Danke Ute! So waren auch unsere Überlegungen, aber wir haben uns noch nicht so recht getraut. Vielleicht ist ihm das Löffeln eh zu mühsam, er ist eher ein Gemütlicher.
    Wenn ich deine Aussage lese, ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass er noch 5-6mal 200ml trinkt!?

    Wencke, ich melde mich gerne mal und bringe euch auf den neuesten Stand. Wir haben erst seit heute wieder einen PC, daher ging vorher nichts.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...