Wir waren beim Urologen

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von janniksmamie, 27. Februar 2007.

  1. janniksmamie

    janniksmamie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Region Hannover
    Ein paar von Euch haben es ja mitbekommen, bei Jannik bestand der Verdacht auf Hodenhochstand und Phimose. Jetzt waren wir letzte Woche beim Urologen und der hat den Verdacht teilweise bestätigt :( Jannik hat Phimose und auf der rechten Seite einen Pendelhoden. Das wäre ja alles nicht so schlimm, wenn der Arzt der Meinung wäre das sich das noch mit Hormonen behandeln lassen würde, aber er möchte Operieren und das so schnell wie möglich:achtung: Ich habe gerade beim Kinderchirurgen angerufen und mir dort einen Termin geben lassen (der soll Jannik ggf. dann auch Operieren) mal sehen was der dazu sagt...

    Ein paar fragen habe ich aber dennoch schon: wenn OP, lieber ambulant oder Stationär? wie lange dauert in etwa die Wundheilung? und was für mich als Arbeitnehmer wichtig ist, wann kann ich Jannik wieder in den KiGa bringen (hört sich jetzt Herzlos an, aber wenn das länger dauern sollte würde ich versuchen den Termin erst im Herbst zu machen, ich war dieses Jahr schon 3 Wochen krank)
    Es soll übrigens nur die Phimose Operiert werden, der Urologe ist der Meinung das sich der Pendelhoden noch verwächst.

    LG
    Heike
     
  2. Andrea

    Andrea Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berndorf
    Homepage:
    AW: Wir waren beim Urologen

    Hallo,
    also Paul wurde auch Phimose und Pendelhoden operiert. Von Hormonen habe ich Abstand genommen, weil eine Bekannte von mir das bei ihrem Sohn gemacht hat - der hat dann mit drei Jahren schon Haare im Intimbereich bekommen.
    Ich habe aber auch schon gehört, dass man mit einer Phimose warten soll - oft löst sich das Problem von selbst (leider hab ich das erst nach unserer OP gehört).

    Wir waren für die OP zwei Tage im Spital - mir ist einfach wohler dabei... Es ist schon sehr schmerzhaft für das Kind - vor allem das Klo gehen und wir konnten etwa eine Woche lang so gut wie nichts anziehen - wir haben ihm beim Heimgehen eine Unterhose angezogen, die dann geklebt hat und beim Ausziehen hat das furchtbar weh getan.
    Aber eigentlich sollte es innerhalb von ein bis zwei Wochen wieder in Ordnung sein.

    Ich hoffe, ich habe dir damit geholfen
    Andrea

    Ps. Vielleicht suchst du ja noch einen Homöopathen auf...
     
  3. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wir waren beim Urologen

    Ich war mit André vor zwei Wochen bei der U8 und da hat der Arzt auch eine Phimose festgestellt.
    Aber er sagte, das hat noch Zeit bis zum Schulalter. Wenn es sich bis dahin nicht von allein erledigt hat, dann erst muss operiert werden. Er soll halt fleissig immer wieder versuchen die Vorhaut zurückzuschieben.

    LG
    Claudia
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Wir waren beim Urologen

    Also,

    bei uns war auch in dem Alter Diagnose Pendelhoden und Phimose, der Pendelhoden ist mittlerweile weg und für die Phimose haben wir jetzt noch ein halbes Jahr aufschub, indem wir es mit cremen versuchen sollen. Bis vor kurzem hatten wir gar nichts gemacht, da der Arzt auch meinte erst mal abwarten.

    Auf alle Fälle eine zweite Meinung einholen!

    LG
    Su
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Wir waren beim Urologen

    Hallo Heike,
    Leon wurde ja auch am Pendelhoden operiert und wir haben vorher eine Hormontherapie gemacht. Die Therapie hatte gut angeschlagen, solange Leon die Hormone bekam, waren die Hoden wo sie hingehören. Sobald die Therapie um war, bestand das gleiche Problem. :-? Also doch OP... Die Chancen das die Hormone dauerhaft was bringen sind leider gering.
    Die OP ansich war nicht so schlimm, wir haben es ambulant machen lassen und Leon war Nachmittags schon wieder ganz der Alte und wollte Ball spielen und Bobby Car fahren :umfall:

    Zu welchem Kinderchirurgen gehst Du denn ?

    Liebe Grüße
    Tami
     
  6. janniksmamie

    janniksmamie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Region Hannover
    AW: Wir waren beim Urologen

    danke schon mal für eure Antworten :bussi:

    Die zweite Meinung hole ich mir ja jetzt bei dem Kinderchirurgen (der hat einen sehr guten Ruf bei uns) und dann mal sehen. Viel Hoffnung mache ich mir allerdings nicht, da die Vorhaut so eng ist das sie sich kein bisschen über die Eichel schieben lässt (ich denke das der Urologe deswegen auch auf eine schnelle OP drängt).

    das habe ich noch gar nicht bedacht, wenn ich darüber nachdenke ist es aber eigendlich logisch.

    wenn ich das so lese wärs vielleicht doch besser im Frühsommer zu Operieren?

    Danke nochmal
    Heike
     
  7. Katrin

    Katrin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    9.912
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wir waren beim Urologen

    Bei Tim Benedict wurde im Herbst letzten Jahres ein Hodenhochstand diagnostiziert - da bekam er dann eine 5 wöchige Hormontherapie - gestern waren wir wieder zur Kontrolle - soll schnellstmöglichst operiert werden - heute Vorstellung im KH - OP-Termin nächste Woche :umfall:

    Das habe ich nicht gedacht, dass es dann so schnell geht :wink:

    Die Ärzte rieten mir eine ambulante OP - ich möchte aber, dass er eine Nacht zur Kontrolle bleibt, da ja sowieso am nächsten Tag die Drainage oder Tamponade (?) entfernt wird und wir nochmal hin müssen...

    Etwas aufgeregt Grüsse von
    Katrin
     
  8. janniksmamie

    janniksmamie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Region Hannover
    AW: Wir waren beim Urologen

    Man Tami, ich habe gar nicht gesehen das Du auch geschrieben hast *blindbin*

    Wir werden nach Hannover zu Dr. Kolb fahren, mal schauen wie der ist. Und der operiert auch Halszysten (das steht bei uns ja auch noch im Raum) also kann er da auch gleich noch drauf gucken.

    Kathrin, ich kann mir lebhaft vorstellen das Du aufgeregt bist, so ähnlich ging es mir letzte Woche auch. Ich muss aber sagen das ich Jannik lieber Ambulant operieren lassen würde, denn die Male die er im KH war, waren nicht gerade erholsam und beim letzten mal konnte ich nicht mal dableiben :ochne: also nehme ich ihn lieber mit nach Hause da haben wir alle mehr ruhe.
    Ich drücke euch die Daumen das Tim alles gut und schnell übersteht.

    LG
    Heike
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...