windpocken in der schwangerschaft, teil 2

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von rosa, 22. Mai 2006.

  1. rosa

    rosa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    hallo zusammen!

    wollte nur kurz mitteilen, dass meine freundin sich FÜR das kind entschieden hat!!!!!!!!!
    http://www.schnullerfamilie.de/threads/89345

    wie das so gekommen ist, ist mir nicht so richtig deutlich aber wie auch immer:
    - erstmal haben die ärtzen, nach einer blutuntersuchung festgestellt, sie hätte die windpocken vorher gehabt, also was hatte sie jetzt gehabt???? :hä:

    - dann hatte sie einen anderen frauenartz, der ihr wohl sagte, das risiko wäre relativ gering

    - ausschlaggebend war wohl der besuch einer kusine (die ärztin ist) von ihr, der ihr und gleichzeitig ihrem mann erklärte, windpocken wäre nicht "so" gefährlich, schlimmer sei röteln, das risiko wäre bei 2%. bei einer untersuchung von 347 frauen, die in der schwangerschaft windpocken hatten, haben 2 frauen eine natürliche fehlgeburt gehabt, und nur eine frau habe ein kind zur welt gehabt, welcher blind sei; und damit könne ihr mann leben, sagte er.

    jetzt wird wohl ultra-schall gemacht und triple test mit evtl. fruchtwassseruntersuchung

    wichtig ist, das ihr mann wohl jetzt dazu steht
    lustig ist, erst jetzt kriegt sie ein "baby-bauch" :)

    ich freue mich so!!!! :muh:
    und drücke ihr die daumen, dass alles gut läuft...

    sonnige grüsse (z.zt sind es 25°)
     
  2. Lisa

    Lisa Harmoniesuchtel

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.965
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    schweiz
    AW: windpocken in der schwangerschaft, teil 2

    hallo sabine

    nur ganz kurz: triple test würd ich sein lassen, der sagt ja was über das risiko von trisomie21 und offenem rücken aus und hat nix mit anderen behinderungen zu tun. zudem ist die versagerquote vom triple test sehr sehr hoch (wie bei uns...)

    ich würd mir das nicht mehr antun, vorallem, da es eh nur ein statistikwert ist und eigentlich nix übers baby aussagt.

    ich wünsche deiner freundin alles gute.

    lg

    lisa
     
  3. Lisa

    Lisa Harmoniesuchtel

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.965
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    schweiz
    AW: windpocken in der schwangerschaft, teil 2

    nachtrag: ob eine fruchtwasseruntersuchung in diesem fall etwas aussagt, weiss ich auch nicht sicher, bei einer punktion werden ja die chromosomen des babys kontrolliert, ob da irgendwelche trisomien vorliegen oder ändere schädigungen der chromosomen.

    ob man da eine evtl. schädigung durch windpocken (die ja vermutlich eher am kind selber schaden auswirken und nicht an den chromosomen?) feststellen könnte, würd ich zuerst sicher abklären, schliesslich besteht auch eine fehlgeburtsrate NACH punktion, die man berücksichtigen muss und wenn sie das kind auf jedenfall kriegen wollen?

    lg

    lisa
     
  4. rosa

    rosa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: windpocken in der schwangerschaft, teil 2

    hallo Lisa!

    ich sehe es genau´so wie du!
    aber ich denke, dadurch füht sie sich "besonders betreut".
    sie hat eine nichte, die ein herzfehler hat, und sieht wie die eltern darunter leidet, und davor hat sie grosse angst.
    ich weiss auch nicht, was für untersuchungen hier in spanien standard sind, und eine fruchtwasseruntersuchung sagt nix über evtl. "varizelle-schaden".
    aber wenn sie dadurch ruhiger wird...

    alles blicke ich hier auch nicht durch, ich freue mich aber dass sie sich so entschieden haben...

    hoffende grüsse
     
  5. MARINOBLUME

    MARINOBLUME Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    2.187
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    in maintal Bischofsheim Kreis Hanau
    AW: windpocken in der schwangerschaft, teil 2

    HI Sabina!+
    Da gibt es noch eine Möglichkeit,die ich dir schon mal erläuterte.
    Dieses PrenatalUltraschall.Das hat eine frundin von uns gesagt,die ja auch Ärztin ist,wie du weisst:jaja: :jaja: ;-)
    Dies würden grösere kliniken machen.
    VIelleicht kann sie den ja mal machen.

    LG PAtti
     
  6. rosa

    rosa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: windpocken in der schwangerschaft, teil 2

    hallo patrizia!

    was ist das eigentlich für ein ultraschall?
    (ich kenne nicht die übersetzung auf spanisch :nix: )

    offtopic:
    klappt das morgen abend bei dir?
     
  7. MARINOBLUME

    MARINOBLUME Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    2.187
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    in maintal Bischofsheim Kreis Hanau
    AW: windpocken in der schwangerschaft, teil 2

    Das ist so ein ganz feiner Ultraschall.Der auch sehr früh angewendet werden kann.
    Gibt es bei google nicht eine übersetzung.Vielleicht heisst er auf Spanisch auch so.
    Unsere FREUNDIN meinte ja,sie solle msl in Barcelona in der Klinik faregn.

    Ich hoffe dass ich es schaffe morgen abend.Ab wie viel uhr bist du da???

    LG Patti
     
  8. rosa

    rosa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: windpocken in der schwangerschaft, teil 2

    ich denke so gegen 21:00
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...