Will euch Mut machen: Er schläft durch! (Vorsicht lang!)

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Paulchen, 27. März 2004.

  1. Hallo ihr Lieben,

    ich muss euch etwas Positives berichten. Mein Sohn ist seit der Geburt ziemlich schwierig, was das Schlafen angeht. Er will schon immer nachts 2-3 Flaschen trinken, wacht nachts auf und schreit und schläft nicht mehr ein usw. usw. Ihr kennt das ja vielleicht.

    Vorgestern dann sind mir die Nerven durchgebrannt. Immer abends beim Ins-Bett-Gehen das Geschrei von ihm (wir haben ein tolles festes Ritual, aber er schreit trotzdem, seit er 6 Monate alt ist...) und dann nachts um drei wollte er plötzlich ne Flasche.... Ich konnte einfach nicht mehr, bin fix und fertig und hab mich umgedreht und so getan als würde ich schlafen (er schläft neben meinem Bett in seinem). Dann hat er noch ne Zeit geschrieen und gejankt. Und dann ist er eingeschlafen und erst um 7 erwacht und hat dann noch nicht mal seine Flasche ganz ausgetrunken. Er war auch sehr fröhlich und bauchschmerzfrei (sonst hatte er oft mal Bauchweh von den Mengen, die er nachts verdrückt hat.) Ich hatte ein superschlechtes Gewissen.....wegen schreien lassen.... naja.

    Gestern dann bin ich um halb neun total erschossen ins Bett gefallen und um halb 5 morgens wie von der Tarantel gestochen erwacht. Er war um 7 ins Bett und hat nicht nach der Flasche geschrien..... ich dachte schon es wäre etwas passiert, aber er hat seelenruhig geschlafen. Bis heute morgen um 6. Und dann ist er fröhlich brabbelnd erwacht und hat seine Flasche in aller Ruhe (und nicht gierig!) genuckelt.

    Naja, Eintagsfliege dachte ich. Aber auch heute ist es so. Die 9 Uhr Flasche ist vorbei und die 0 Uhr Flasche auch. Leute das gibts doch gar nicht.

    Das Problem ist nur, ich kann nicht schlafen. Bin es einfach nicht mehr gewöhnt, mehr als 2 Stunden am Stück zu schlafen *gggg*. So sitze ich hier und schreibe euch.

    Was ich nur sagen wollte: Manche Probleme lösen sich von ganz allein. Und von heute auf morgen. Und ich hatte zwar ein schlechtes Gewissen wegen schreien-lassen, aber anscheinend war es das richtige. Ich war einfach zu tot. Trotzdem, um Missverständnissen vorzubeugen, rate ich niemandem, sein Kind schreien zu lassen. Das war bei mir erst das 2. Mal. Einfach weil ich nicht mehr weiterkonnte vor Erschöpfung.

    Liebe Grüsse, eure total glückliche Katja mit dem seelig schlafenden Paulchen
     
  2. Tina

    Tina Glücksbringer

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    ich hoffe für Dich, dass es von Dauer ist.

    Immer wenn ich geklaubt habe mein Kind hat es endlich verstanden durchzuschlafen. Hatte es auch schon wieder ein Ende. :shock:

    Ach ich hatte beim letzten mal ein ganze Woche gebraucht, bis ich weider durchschlafen konnte. (obwohl Luca sehlenruhig geschlafen hatte)

    Mein Körper hatte sich auf die Nächtlichen Ausflüge bereits eingestellt gehabt. :o

    Ich drücke Dir die Daumen


    Tina
     
  3. Hi tina,

    na das macht mir ja Mut ;-). Aber bis jetzt klappt alles. Er pennt seelenruhig... nur ich drehe nachts Däumchen. :)

    Liebe Grüsse, egal, wird schon, allein das Gefühl, man könnte jetzt mal durchschlafen wenn man wollte.... :bravo:

    Katja
     
  4. Tina

    Tina Glücksbringer

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    und schläft er noch? Meiner macht mal wieder jede Nacht Party.

    Ich will doch nur schlafen :cry:

    Ich drücke Dir weiterhin die Daumen.


    Tina
     
  5. Hallo
    Das muss ich auch mal versuchen,mal sehen.
    Robin schläft auch neben mir( in seinemBett).
    Er wird ca 3-4 mal munter und dann mag er einen Saft drinken,
    oder den Schnutzi. :-o
    Liebe Grüße Christa und Robin 14 Monate
     
  6. Es war zu diesem Zeitpunkt für Euch beide genau das richtige. Ein schlechtes Gewissen in dem Fall kennt wohl jeder, der das auch mal mitgemacht hat.
    Ich denke, dass das eigene Bauchgefühl richtig entscheidet, wenn es um darum geht, ein Kind schreien zu lassen oder nicht, wie lange oder wie kurz usw.

    Schläft er eigentlich immer noch durch? Und wie geht es Dir, schläft Du auch wieder besser durch? Würde mich interessieren.

    Tschüss


    Bärbel
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...