Wieviel sprechen ist "normal"?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Anki, 22. Juni 2006.

  1. Hallo an alle

    es interessiert mich mal wie groß der Wortschatz eines fast 2 jährigen ist. Wieviel ist normal?

    Niklas hat täglich mindestens 2-3 neue Wörter in seinem Wortschatz aufgenommen und spricht eigentlich den ganzen Tag 2-3 Wort-Sätze.

    Es ist für mich ziemlich merkwürdig denn er ist so glaube ich ziemlich weit für sein alter. Natürlich freut es mich allerdings weiß ich nicht so recht wie und womit ich ihn am besten unterstützen kann denn er braucht viiieeel "Input"

    Habt ihr ne Idee?

    gleichzeitig bin ich auf der Suche/Tips welche Bücher ihr mir empfehlen könnt die er zum 2 Geburtstag bekommen kann. Die üblichen -Fahrzeuge, Baustelle, Teddys usw von Ravensburger haben wir bereits.
    Vielleicht eins mit kleinen Geschichten???

    Ich danke euch
     
  2. Tana

    Tana Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wieviel sprechen ist "normal"?

    huhu
    leider kann ich nicht helfen, aber so gehts mir auch. Raphael langweilt sich tödlich mit mir alleine. Ich weiss auch nicht wie und mit was ich ihn fördern soll.
    Die Dudenbücher sind die einzigen die er wirklich ankuckt und die Raupe Nimmersatt.
    Aber nur Bücher?! Ach ich weiss auch nicht wie ichs machen soll.
    geredet wird hier seit drei Wochen die 2-Wort-Sätze und das wird Tag zu Tag mehr.
    Wir werden ganz schön gefordert, gell?
     
  3. MamaYan

    MamaYan Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wieviel sprechen ist "normal"?

    hallo,

    wir haben uns das buch "erste gute-nacht-geschichten" schenken lassen, das ist ein renner.
    ausserdem sind die junior bücher von wieso?weshalb?warum? (ab 2j.) der hit!!

    yannis spricht 4-5-wortkombinationen (bsp.:"ich hab schon pipi macht"). wieviel einzelne wörter er pro tag neu dazu lenrt, kann ich grad nicht so sagen.

    ich glaub nich, dass man pauschal darüber was sagen kann, weil ja, wie bei allen dingen, jedes kind anders ist.


    liebe grüße
     
  4. Bidu

    Bidu Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wieviel sprechen ist "normal"?

    Ich glaub auch nicht das man das so allgemein sagen kann das ein Kind das und das können sollte oder muss.Das eine Kind ist schneller mit sprechen das andere in der motorik.Nick war eindeutig schneller mit sprechen.Er spricht schon seit vier fünf Mon. fünf Wort Sätze nun sagt er "ich".Dafür hats mit dem laufen gehapert,da war er lange Zeit sehr unsicher.Es ist toll das dein kleiner so viel aufnimmt.Es ist wirklich interessant was die kleinen schon alles in ihr Gehirn aufsaugen können.
    Und ja Nick fühlt sich auch oft gelangweilt wenn wir zwei allein sind.
    Wußte gar nicht das es auch schon Bücher von wieso?weshalb?warum?ab 2J gibt.Muß ich mal schauen obs das auch bei uns irgendwo gibt.
     
  5. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wieviel sprechen ist "normal"?

    Hallo,

    Johanna ist auch so ein Vielschnacker *gg* und Bilderbücher haben wir ungefähr 100.000 , weil sie jedes nach zweimal vorlesen auswendig kennt.

    besonders angesagt sind hier immer Pixibücher, hast Du davon schon welche? Die kann man prima vorlesen, die Geschichten ist kurz genug für so Kleine, und die Kleinen mögen diese kleinen Bücher sehr gerne.

    Liebe Grüße

    Alex
    *die inzwischen leider öfter mal denkt, ob das Kind mal fünf Minuten stille sein könnte.... :-D*
     
  6. AW: Wieviel sprechen ist "normal"?

    hallo,

    also leon redete mit knapp 2 noch nicht so viel, er fing da gerade an, das hat sich aber mit so2,5 jahren ca. geändert, von da an plapperte er und hörte gar nicht mehr auf.
    seit dem er jetzt im kiga ist, ist es noch schlimmer, er redet und redet und redet.
    mein mann sagt dann immer am we, wenn er mehr zeit zum zuhören hat, "kann man den nicht mit einem knopf abstellen?"

    und wir hören das tag für tag, was wir alles aushalten müssen.

    leon redet jetzt mit knapp 3 alles nach, was man ihm sagt und er wiederholt auch gern mal mama, das hört sich dann so an:

    Mama schimpft mit vanessa:
    "das ist aber nicht gut, das du heute deine hausaufgaben nicht aufgeschrieben hast, das ist ja wieder typisch, immer wird was vergessen."

    mama ist gerade mit schimpfen fertig, da platzt leon heraus:
    "typisch sassa, tyyyyyyypisch"

    oder seine lieblingsantwort ist immer noch :
    "ei ei chef" oder " ei ei käpten"

    aber sein mund steht auch nicht still, er will alles erklärt haben, fragt löcher in den bauch und fragt dann immer weiter mit warum.

    das wird noch viel viel schlimmer, das ist nur der anfang kan ich sagen.

    sei froh, das es so ist und nicht anders. denn ich hatte mal ein kind im kiga, welches alles verstanden hat, aber einfach nicht reden wollte, das finde ich schlimmer.

    lg kristin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...