wieviel schlaf ist normal?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von maiken 74, 28. Juni 2005.

  1. nochmal Hallo!
    also Mika pennt sich wirklich ne Naht zurecht... Ich schreib Euch mal, wie unser Tagesablauf aussieht:

    - Um 23.00 Uhr wird er geweckt und ohne Unterhaltung nur gefüttert und geht gleich wieder schlafen,
    - dann schläft er so bis 6:00 Uhr, wird auch nur gefüttert und geht gleich wieder ins Bett,
    - so gegen 10:00 Uhr wird er wach, wird gefüttert und "bespaßt" bis er sich nach ca. ner 3/4 Stunde wieder die Augen reibt und müde wird, dann gehts wieder ab ins Bett,
    - dann wird bis 14:00 Uhr geratzt und bis ca. 15.00 Uhr gespielt oder wir gehen raus... und schon wieder ab ins Bett...
    - dann schläft er nochmal so 1 1/2 Stunden also so bis halb 5 und dann ist er bis 18.00 Uhr wach, dann gibst "Abendbrot" und dann schläft er, bis wir ihn um 23:00 Uhr wecken...

    Ich finde das ist ganz schön viel, was er so am Tag schläft oder?
    Allerdings ist er sehr friedlich seit dem wir das so machen, wenn er wach ist, freut er sich, erzählt und lacht! Nur im Moment schläft er schlecht ein. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, daß er die Nase voll hat vom Schlafen, oder ob jetzt wieder eine unruhige Zeit im anmarsch ist (laut "oje ich wachse gehts ab Mitte der 14. Woche wieder kos- und das ist jetzt)
    Hat noch jemand von Euch so eine Pennmaus? Oder ist bei Mika irgendetwas nicht richtig?
    PS. wir geben ihm keine Schlafmittel :wink:
    Liebe Grüße
    Maiken
     
  2. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    Hallo Maiken,

    na, da hast du ja wirklich ne kleine Penntüte :)

    Jannik schläft abends zwischen 21.00 und 22.00 Uhr ein, schläft dann bis 5.00 oder 6.00 Uhr, trinkt, schläft nochmal bis ca 7.00 oder 8.00. Trinkt wieder. Dann schläft er von ca 9.30 bis 10.30, manchmal auch 11 Uhr. Und wenn ich ganz viel Glück habe am Nachmittag auch nochmal ne Stunde oder zwei. Das wars :verdutz: Zwischendurch hält er ab und an mal ein Viertelstündchenblitzschläfchen. Einschlafen ist im Moment auch sehr schwierig, wir üben gerade, dass er wach in sein Bett gelegt wird und dort einschläft und nicht auf dem Arm :nix: Klappt aber nicht immer.

    Also, geniess es, ist bestimmt nur ne Phase................ ;-)

    Liebe Grüße von Bianca mit Jannik, der wohl jetzt auch wieder nen Schub bekommt :bissig:
     
  3. @ Bianca,
    sehe grade daß Dein "Pennemätzchen" auch Mika heißt! Schöner Name gell? :prima:

    vielleicht liegts am Namen :verdutz:
    Ein Paar meiner Bekannten haben gesagt, daß das nicht normal ist, daß ein 3 Monate altes Baby noch so viel schläft...aber da gibt es ja anscheinend doch noch andere...
    Ich denke immer ich laß ihn schlafen, anscheinend braucht er das und wachhalten hat überhaupt keinen Zwecke, dann hab ich nur streß... nicht weil ich nicht machen kann was ich will, sondern weil Mika dann nur noch weint und ÜBERHAUPT nicht gut drauf ist!

    LG Maiken
     
  4. Ach so, einschlafen tut er gott sei dank alleine, er hat eine kleine Stoffwindel, die legt er sich neben den Kopf und dreht sein Gesicht rein- natürlich nur die Hälfte davon, Nase ist frei! Das haben wir aber von Anfang an gemacht..
     
  5. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Puh Maiken,
    *neidischguck*
    Da hast du aber ein Glücksgriff gemacht, was ?
    Also Kevi schlief in dem Alter so von 20:00 Uhr bis 9 Uhr, natürlich mit Essenspausen, da weiß ich aber nicht mehr wann die waren :???: Aber danach gings auch immer sofort wieder schlafen, also so richtig wach sind sie ja dann nicht.
    Mittags schlief er ganze 2 mal und das ganze 30 min. :verdutz:
    Daran kann ich mich noch sehr gut erinnern.
    Toll wenn man dann mal gemütlich Duschen kann und ruhig Essen *ironieoff*
    Also ich denke, solange er doch Ausgeglichen ist und nicht Quäkig oder so, denke ich besteht da kein Handlungsbedarf.
    Und glaub mir, das Ändert sich ganz sicher....

    LG Katja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...