Wie war denn bei euch die U7a?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von sonnenblume, 8. Oktober 2009.

  1. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    Hallo!:winke:

    Ich war gesten mit meinem Kleinen bei der U7a und war danach etwas verwirrt, dass das eine U-Untersuchung sein soll.
    Irgendwie kam mir das Ganze total oberflächlich vor. Da es die U7a bei meiner Großen noch nicht gab, habe ich keinen direkten Vergleich hierzu.

    Vielleicht mögt ihr mir berichten, wie bei euren Kindern die U7a vonstatten ging?
    Bei uns verlief sie jedenfalls so:

    die Arzthelferin hat ihm ein Bilderbuch vorgelegt (Tiere auf dem Bauernhof) und hat meinen Kleinen nach verschiedenen Tieren gefragt, die er dann auf der aufgeschlagenen Seite suchen mußte. Danach hat sie ihn gemessen und gewogen. Abschließend mußte ich noch ein paar Fragen beantworten (ob er Schlafstörungen hat oder ob er, wenn er irgendwo alleine runterhüpft, auf beiden Beiden ankommt).
    Dann kam der Arzt und fragte ihn nach seinem Vor- und Zunahmen, danach wurde mein Kleiner noch untersucht.

    Das wars! :umfall:
    Die Untersuchung war vorbei und wir durften wieder gehen!

    Ich hatte mir unter dem Begriff U7a etwas mehr vorgestellt, dachte, es würde ein erster Sehtest gemacht, die Sprachentwicklung
    (die bei meinem Kleinen etwas hinterher hinkt) sowie die Motorik überprüft.
    Auf meine Nachfrage wurde mir erklärt, dass das erst bei der U8 der Fall wäre.
    Alles in allem war es keine andere Untersuchung als die Kindergarten-Untersuchung bei meiner Großen seinerzeit.
     
  2. Birgit.74

    Birgit.74 Sushifee

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    12.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Hambur
    AW: Wie war denn bei euch die U7a?

    Huhu :winke:

    Wir hatten unsere U7a am Montag.
    Gleich am Anfang musste ich einen Fragebogen (irgendwas mit Mannheimer Fragebogen, oder so :???:) mit "stimmt" oder "stimmt nicht" kreuzen. Das waren bestimmt 20 Fragen, z.B. nach Schlafstörungen, Wutanfällen, Eßverhalten usw. )
    Dann wurde gewogen und gemessen und ein kleiner Sehtest anhand von 2 Bildern gemacht.
    Es folgte ein ziemlich langes "Gespräch" mit meinem Sohnemann über z.B. den 3. Geburtstag, Freunde, Lieblingsessen, Kindergarten usw.. Die übliche Untersuchung mit abhorchen, abtasten usw. Und am Ende wurde dann noch gepuzzelt, gehüpft und Fussball gespielt.

    Alles in allem schon ein bisschen mehr als bei Dir :???:
     
  3. hexlein

    hexlein immer da wo´s brennt

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Wie war denn bei euch die U7a?

    Wir hatten die auch am Montag. Mia wurde gemessen, gewogen und komplett untersucht (Bauch, Augen, Ohren, Nase, Scheide, Füsse, .....). Dann musste sie hüpfen, malen, Buch anschauen und Dinge benennen. Den Fragebogen hat bei uns die Ärztin mit uns ausgefüllt und darüber gesprochen

    Alles in allem hat es über eine Stunde gedauert.
     
  4. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Wie war denn bei euch die U7a?

    Danke ihr Lieben!

    Also, euren Berichten zufolge, war eure U7a wirklich umfangreicher als unsere! :umfall:
    Ich weiß jetzt ehrlich gesagt gar nicht, was ich zu unserer "U7a" sagen soll, nur so viel: eine ordentliche "U-Untersuchung" war das demnach wohl nicht! :bruddel:

    Einen Fragebogen gabs bei uns nicht, auch keinen Sehtest und ein Gespräch mit meinem Kleinen schon gleich gar nicht!

    Wobei mir das sehr wichtig gewesen wäre, weil mein Kleiner für mein Empfinden zwar einen großen Wortschatz hat, aber sehr undeutlich spricht.
    Aber der Arzt meinte nur, wenn sich seine Sprache bis in einem halben Jahr nicht wesentlich bessert, will er ihn nochmal sehen,
    - er hat sich jedoch gar nicht mit meinem Kleinen unterhalten, wie kann er sich denn da sicher sein, dass nicht jetzt schon Handlungsbedarf besteht!?

    :umfall:


    Verwirrte und ratlose Grüße
    Trizi
     
  5. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie war denn bei euch die U7a?

    Also bei Johanna wurde ein "Sehtest" gemacht. Dann musste sie sagen was sie in dem Bilderbuch sieht auch auf 2 Beinen Hüpfen, dann wurden wir gefragt ob sie schon Trocken ist. Und ich glaub dann wurd sie noch abgehorcht und das wars auch schon :jaja:

    lg
     
  6. Birgit.74

    Birgit.74 Sushifee

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    12.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Hambur
    AW: Wie war denn bei euch die U7a?

    Ich weiss jetzt nicht ob er Pflicht ist, aber im I-Net ist viel die Rede von dem Fragebogen
     
  7. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie war denn bei euch die U7a?

    Bei uns gab es auch einen Sehtest (den Sohnemann aber verweigert hat), eine eingehende Untersuchung, Messen und Wiegen und die Fragen über Schlafen, Verhalten, Essen usw. hat die Ärztin gestellt.

    Wir haben dafür für die U8 gleich 2 Termine bekommen. Die scheint dann wohl sehr umfangreich zu werden!
     
  8. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Wie war denn bei euch die U7a?

    Ach, ich hab da WENIGER an zu bieten :bruddel:

    Es wurde gewogen und gemessen.
    Dann wurde das Herz auf das schon bekannte Herzgeräusch "abgehört". Keine Ahnung was die Ärztin da abgehört hat, denn sie hat das Geräusch, nicht gehört. Denn paar Monate später ging ich dann doch zur Abklärung zum Kardiologen und er erklärte mir, dass Sara ihr Leben lang IMMER diese Geräusch haben wird (ist harmlos).

    Und das wars! Sonst NICHTS! :ochne:
    Keine Fragen, keine weiteren Untersuchungen..........nichts. Nicht einmal einen Eintrag mit einem Zusatzblatt, dass Sara überhaupt bei der U7a war.

    Mitlerweile bin ich auch bei einem anderem KiA.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. u7a fragebogen

    ,
  2. u7a untersuchung fragebogen

    ,
  3. mannheimer elternfragebogen auswertung u7a

    ,
  4. mannheimer fragebogen u7a,
  5. mannheimer elternfragebogen auswertung,
  6. mannheimer elternfragebogen wozu,
  7. Auswertung Mannheimer Fragebogen mef auswertung,
  8. sprachfragebogen u7a,
  9. fragebogen u7a,
  10. u7a wie war es bei euch
Die Seite wird geladen...