Wie von der Flasche weg?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von nici_ds, 20. Februar 2006.

  1. Hallo,

    ich hab 2 Fragen und hoffe ihr könnt mir helfen.

    Lena ist jetzt fast 13 Monate alt und so sieht ihr Essensplan aus:

    - Mach dem aufstehen: ca. 250 ml Milumil 3
    - Vormittags: Volkorntoast oder Brot mit Belag
    - Mittags: Essen von uns, oder Gläschen ab dem 12ten Monat
    - Nachmittags: Obst, OGB, Keks, oder Joghurt
    - Abends: Brot/Brötchen mit Belag, Salatgurke
    - Im Bettchen vor dem Schlafen: ca. 200 ml Milumil 3

    Tagsüber trinkt sie aus dem Trinklernbecher Tee.


    Mich beschäftigt nun Folgendes:

    Mittags weiche ich immer noch auf Gläschen aus, denn Lena kaut nicht wirklich. Zähnchen hat sie ja schon 9 Stück, aber sie schluckt alles immer nur runter. Sobald sie mal eine Wurstscheibe oder etwas Fleisch bekommt geht das gehuste los. Sie bekommt Nudeln mit Sauce, Kartoffeln/Gemüse und Fisch von uns mit. Essen wir Fleisch bekommt sie ein Gemüse-Fleisch-Gläschen.
    Wie bekomme ich sie an Fleisch und Wurstscheiben? Würde die Gläschen gern mal weg lassen.

    Da sie gerade knapp 9 kg wiegt, habe ich ihr immer ihre Milumil-Fläschchen gelassen. Da steckt ja alles drin und sie hat ja noch Platz zum zusetzen.
    Allerdings bekommt sie eine Flasche ja im Bett vor dem Schlafen. Das ist für jeden Zahnarzt der Horrorsatz: "Flasche im Bett" und ich möchte ihren Zähnen ja nicht schaden.

    Sie schläft erst seit ca. 2 Wochen durch und wir sind super froh darüber endlich auch mal wieder durchzuschlafen.

    Ich hab überlegt auf Kuhmilch umzusteigen, aber die Milchsäure schadet ja nicht weniger.

    Ich könnte ihr die Milumil-Milch/Kuhmilch ja auch zum Abendessen in der Trinklernflasche geben. Aber ob sie sie dann auch trinkt?
    Und ich befürchte das wir ordentlich Theater bekommen, wenn die Flasche im Bett weggelassen wird.

    Habt ihr Tips, Ideen, Ratschläge, etc.?

    Liebe Grüße
    Nici
     
  2. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wie von der Flasche weg?

    hallo!

    nur so zur info,meine tochter ist jetzt 16 monate und ist auch etwas kaufaul.hab mir deswegen auch schon gedanken gemacht aber ich lass sie so essen wie sie es am angenehmsten findet und gib ihr zwischendurch immer mal etwas zum knabbern.so lernt sie auch kauen.

    ich würde ihr das fläschchen lassen und wenn sies im bett will,na und????? alice will auch ihr fläschchen immer im bett und abends wird danach auch noch zähne geputzt.ich sehe darin kein problem!

    lg
    heli
     
  3. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: Wie von der Flasche weg?

    Hallo,

    magst Du ihr das Fläschen vielleicht mal gleichzeitig zum Abendbrot anbieten ??

    Laara trinkt immer zum Brot mit Wurst oder Käse ihre Milchpülli zur Hälfte aus, dazu für den Durst noch ihre Trinkflasche mit Wasser. Den Rest von der Milchpülli trinkt sie dann kurz vorm hinlegen - allerdings ist es eine Marotte von ihr das nach der MIlch IMMER NOCH WASSER GETRUNKEN wird :verdutz:

    Find ich ganz ok, schließlich haben wir vorm ausziehen, windeln und den diversen Flaschen ja schon im Badezimmer Zähne geputzt..
     
  4. AW: Wie von der Flasche weg?

    Hallo,

    danke für Eure Antworten.

    Ja vielleicht ist es auch noch zu früh die Flasche zu entwöhnen? Ich weiß es nicht. Will halt nur nicht das sie schon früh Karies bekommt.

    Wir haben eine Zahnartzhelferin in der Familie die mich immer wieder warnt ihr diese Bettchenflasche zu geben.

    Wir essen zu Abend, dann wird Lena Bettfertig gemacht, Zähnchen geputzt und anschließend trinkt sie im Bett die Milch. Danach sing ich noch und dann geh ich mit Flasche aus dem Zimmer. Sie schläft dann.

    Ich werde mal versuchen ihr die Milch zum Abendbrot zu geben und ggf. Wasser oder ungesüßten Tee in die Flasche zu machen.

    Viele liebe Grüße
    Nici
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...