Wie verhalten sich eure Kinder in der Kita?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von bea31, 7. Juli 2006.

  1. Hallo ihr Lieben,

    hier tauchen ja im Moment ziemlich viele Fragen zum Thema Kiga auf. Vielleicht liegts daran das bald viele Kinder wieder in den Kiga kommen. Nun habe ich auch nochmal eine Frage bereits erfahrene "Kita / Kiga,- gänger,-innen".

    Ich habe in der letzten Zeit viele Infos gesammelt zu diesem Thema. Allerdings fehlen mir noch die praktischen Erfahrungen. Unter anderem habe ich gelesen, das Kinder die in den Kiga gehen, speziell aber Kinder die in die Kindertagesstätte gehen Vorteile haben was das Sozialverhalten angeht, Selbstbewusstsein usw. Nachteilig wurde berichtet, das die Kinder in der Kita dadurch bedingt auch häufig frecher, aufmüpfiger u. lauter seien, da ihr Willen so stark ausgeprägt sei. Nun interessiert es mich wie sich eure Kinder die die Kita besuchen verhalten?

    1.Sind sie anders als Kindergartenkinder? Haben Kinder von euch vielleicht schon beides besucht Kiga oder Kita? Welchen Einfluss hat das? Habt ihr positive oder negative Erfahrungen gemacht?



    2.In der Kindertagesstätte sind auch häufig jüngere Erzieherinnen. Glaubt ihr es sei besser ältere Erzieherinnen im Kiga zu haben, haben die ggf. einen besseren Einfluss auf die Kinder und hören sie dann eher auf die Erzieher.


    3.Findet ihr, dass eine grosse Altersgemischte Gruppe in der Kita für "neue 3-jährige Kindergartenkinder" gut ist, oder könnten die Kinder dort vielleicht überfordert sein? Obwohl im Kiga sind doch auch schon ältere Kinder die in die Schule kommen dabei. Dann ist der Lerneffekt doch gut von den älteren. Oder werden sie wohl unterdrückt?

    Wie findet ihr das gemeinsame Essen in der Kita? Essen dort eure Kinder wirklich oder kommen sie nach Hause und haben dann einen Mordhunger weil sie nicht genug gegessen haben?

    Ich freue mich sehr über eure Erfahrungsberichte.

    Liebe grüsse bea
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie verhalten sich eure Kinder in der Kita?

    Bea,

    ich glaube, Du machst das zu theroetisch :? !

    KiTa und KiGa ist doch eigentlich das gleiche aus Kindersicht, ausser dass es in den KiTas mehr juengere Kinder gibt. In der KiTa meiner Nichten gab es ausser der Familiengruppe auch die KiGa-Gruppe ab drei... Manchmal gibt es eine Koechin, anderermals gibt es Essen aus der Grosskueche. ... Du solltest lieber auf den Kindergarten und die Kindertagesstaette schauen, bei denen Du Platzangebote hast. Ich an Deiner Stelle wuerde, wenn mir die Betreuerinnen gleich erfahren und sympathisch vorkommen, den KiGa nehmen, da Du meinst, es waere gut fuer die Twins in unterschiedliche Gruppen zu kommen und wegen der mangelnden Ausruhmoeglichkeit in der KiTa. Du kannst es noch drei mal drehen und wenden, wenn bei Dir das Bauchgefuehl stimmt, dann wird auch Deinen Twins der Start leicht fallen. Ich habe das Gefuehl, Du meinst Du muesstest die fuer die KiTa entscheiden, vielleicht weil sie laengere Oefnungszeiten hat ?, wuerdest aber lieber den Kindergarten zusagen. Wenn das so ist, dann mach das doch! Zwischen 7 und 13 Uhr kann man einen Halbtagsjob unterbringen. Ich arbeite 5 Stunden, wenn Levin von 8:30 bis 15:00 betreut ist. Esse dann halt nebenbei oder erst um drei.

    Ich habe mich mal gegen einen Kindergarten entschieden, weil ich fand dass zwei brandneue Erzieherinnen(kueken) neben einer Dame mit Berufserfahrung zu viel Frischblut ist. Aber das ist unabhaengig von der Organisationsform.

    Ach so, wir haben schon alles durch von TaMu ueber KiTa-aehnlicher Einrichtung bis KiGa und ich war mit meiner sorgfaeltigen Entscheidung jedes mal, in jeder Situation zufrieden. Und ich habe die Entscheidung nach Bauchgefuehl, Menschenwaerme, Erfahrung und dem, wie die Kinder da so drauf sind (!) getroffen.

    Lulu :winke:
     
    #2 lulu, 7. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2006
  3. AW: Wie verhalten sich eure Kinder in der Kita?

    ..vielen Dank lulu das du dir Zeit genommen hast mir zu antworten. Du hast recht. So in etwa sieht es bei mir aus. Ich grüble immernoch hin und her. Beide Kiga,-bzw. Kita haben Vor - und Nachteile.

    Jetzt, da ich noch nicht arbeite, würde mir der Kindergarten besser gefallen. Wenn ich aber im nächsten Jahr arbeiten gehen muss, muss ich erst mal einen Halbtagsjob finden. Ab Juni müsste ich wieder Vollzeit, d.h. bis 17.00 Uhr arbeiten, wenn mein Chef sich nicht auf Teilzeit einlassen sollte. Ich werde mich aber jetzt schon umsehen und ggf. auch bewerben. Daher weiss ich nicht wie lange meine Arbeitszeit sein wird. Wenn ich dann sagen kann, ich kann bis 13.00 Uhr arbeiten - aber auch bis 15.00 Uhr habe ich doch bestimmt grössere Chancen eingestellt zu werden.

    Der Kindergarten würde von 7.00 bis 14.00 Uhr gehen. Für kinder finde ich 7 Stunden schon lange genug. Aber in der Kita ist die Öffnungszeit flexibler. Und die kids bekommen etwas zu essen. Sonst müsste ich ja abends vorkochen oder mittags schnell etwas zubereiten.

    Nachteilig wie gesagt an der Kita ist das beide in diese altergemischte Gruppe kommen. In den Familiengruppen ist nichts frei. Die Erzieherin ist sehr nett, aber jung. Ich habe das Gefühl das die Kinder im Kiga eher an Ordnung herangeführt werden, alles ist strukturierter. Ich war allerdings nur einmal in der Kita um sie mir anzusehen. Das war gegen 11.00 Uhr und es waren nicht viele Kinder dort.

    Thema Ausruhmöglichkeit:Gibt es in den Familiengruppen, in der altersgem. gruppe nicht. Die haben dort so eine Art HOchbett wo Kissen liegen. Geschlafen wird nicht mehr. Aber ich denke das sich die Kinder dort mal zurückziehen können. Allerdings in dem gleichen Raum wo auch gespielt wird. Denn unter dem Hochbett steht die Puppenspielecke.

    Im Kiga wird gar nicht mehr geschlafen. Aber die haben einen Ruheraum damit sich die Kinder zurückziehen können. Wenn ich die Kinder um 14.00 Uhr abholen würde, wären wir um 14.40 / 15.00 Uhr zu Hause. Dann die Kinder noch schlafenlegen? Oder geht es eher um die Mittagsruhepause. Wenn sie morgens früh in den Kiga gehen müssten sie doch auch schon wieder früher ins Bett. Meinst du die Kinder müssen in dem Alter noch schlafen. Jetzt lege ich sie immer hin (ausser in Ausnahmefällen). Meistens schlafen sie noch eine Stunde. Wenn sie nicht schlafen wollen, ziehe ich das Rolle wieder hoch. Aber die Regel heisst bei uns nach dem mittagsessen ruhen wir uns aus. Ich könnte sie ja auch in der ersten Zeit früher aus der Kita holen. Und später sollte es erforderlich sein sind sie wieder 1/2 Jahr älter und dann könnten sie auch mal länger dort bleiben.

    Oder sie gehen erst in den Kiga, und wenn es erforderlich ist, wechsle ich in die Kita. Aber ob ich dann einen platz bekomme? Ausserdem haben sich die Twins dann an Erzieher gewöhnt und freunde gefunden. Ob sie dann mit einem WEchsel klarkommen?

    Oder sie gehen erst in die Kita, und wenn ich merke den Kindern bekommt es dort nicht, wechsel ich den Kiga. Dort würde ich auch nächstes Jahr im Sommer einen Platz bekommen. Dann wären sie 4. Dann werden sie doch bestimmt genauso aufgenommen wie mit 3. Oder?

    ach, mensch. Ich mache mir so viele GEdanken. Ich möchte eben die Richtige Entscheidung treffen und die beiden gut aufgehoben wissen.

    Weisst du eigentlich ob in der Kita auch so gearbeitet wird wie im Kiga. Sprich Verkehrserziehung, Farben lernen etc. Oder ist Kita mehr Betreuungsform anstelle von Erziehung im Kiga.

    Was meinst du?

    lg bea
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie verhalten sich eure Kinder in der Kita?

    Bea, das kann ich Dir nicht sagen. Das kommt auf die spezielle Einrichtung an. Du kannst durchaus noch mal Termine vereinbaren, in denen Du Dir das paedagoische Konzept darstellen laesst.

    Ich wuerde die Entscheidung nicht nach dem Job treffen, weil Du eben noch nicht weisst, was der sein wird bzw. wie viel/wie lange. Vollzeit mit drei jungen Kindern kommt vermutlich nicht in Frage, oder? Zumindest unsere Familie waere damit masslos ueberfordert. Und der Kindergarten hat ja auch 7 Std. geoeffnet, deckt also einiges ab.

    Bezueglich der Ruhezeit empfinde ich die als einen enorm wichtigen Teil der Tagesgestaltung, gerade in Ganztagseinrichtungen. Mein KiTa Kind hat damals ab vier Jahren mittags nicht mehr geschlafen, aber ob er von 9-17 Uhr durchgehalten haette, wenn er sich nicht haette ausruhen muessen/duerfen? Ich bezweifle das! Und ebenfalls in Levins Kindergarten halten die Kinder Mittagsschlaf/-ruhe obwohl die meisten um 15 Uhr abgeholt werden und alle erst um 8:30 Uhr kommen. 45 Minuten Ruhezeit, die Kinder, die schlafen, duerfen auch noch eine halbe Stunde laenger. Wenn Deine Kinder mit drei und "nur" zuhause mittags noch schlafen, vermute ich, dass sie einen ganzen Tag ohne Mittagsschlaf/-ruhe in der KiTa nicht durchhalten zumindest nicht 5 Tage pro Woche. Meine Freundin holt ihren Sohn aus diesem Grund mit fuenf Jahren noch um 14 Uhr aus der KiTa ab, es sei denn auf der Arbeit tobt der Teufel. Da wuerde ich in der KiTa auf jeden Fall noch mal nachhaken, wie die Mittagsruhe/-schlafzeit gestaltet wird! Und mir persoenlich waere das Essen ja noch wichtig. Frisch gekocht mit Elternabstimmung oder Grosskueche.

    Wir kochen und essen uebrigens abends warm. Das Lunchpaket ist meistens kalt. Aber auch das ginge natuerlich nicht, wenn wir beide voll arbeiten wuerden. Bei so einer Loesung muesste fuer die Kinder einfach ein Mittagessen her, das auch meinen Vorstellungen in Bezug auf Frische der Zutaten und Komposition entspricht.

    Lulu
     
    #4 lulu, 7. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2006
  5. XANNA

    XANNA Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Rübenland
    AW: Wie verhalten sich eure Kinder in der Kita?

    Also, ich wundere mich immer in die Unterscheidung KiGA und KiTA. Hier vor ort erkenne ich keinen Unterschied: überall altersgemischte Gruppen und in den Kitas gibt es auch nur Vormittagsgruppen und in den Kigas gibt es auch Ganztagsgruppen
    WO ist denn nun der Unterschied?
    Alex
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.728
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie verhalten sich eure Kinder in der Kita?

    Hallo Bea,

    zum Unterschied zwischen Kita und Kiga kann ich Dir gar nichts sagen. Hier (Berlin) gibt es nur Kindertagesstätten, die umgangssprachlich Kindergärten genannt werden.

    Marek geht seit Januar in eine Kita/ einen Kiga. Er ist jetzt 21 Monate alt.
    Er geht in eine altersgemischte Gruppe (knapp 1 Jahr-:relievedface:. Es gibt in der Kita aber auch altershomogene Gruppen.

    Die Einrichtungen sind hier alle sehr verschieden und die Konzepte auch anders.

    Sehr willensstark war mein Kleiner schon lange. Da hat sich nichts geändert. Er läßt sich aber weniger wegnehmen seitdem er in die Kita geht.
    Lauter ist er nicht geworden. Er besucht gerne den Kindergarten und fühlt sich dort wohl.

    Ich würde an Deiner stelle mit der Erzieherin oder dem Erzieher reden, um einen Eindruck von ihm oder ihr zu erhalten. Das Alter ist mir egal.

    Ich finde gemeinsames Essen gut. Die Qualität ist jedoch sehr verschieden. Ich persönlich finde toll, dass Mareks Kita eine Küche hat und eine Köchin, die alles selber kocht. Den Kindern schmeckt es gut. Ab August werden nun auch Frühstück und Vesper gemeinsam dort zubereitet angeboten.

    Ich persönlich finde, dass du Dich wenn möglich für eine Einrichtung entscheiden solltest, in dem Du Dein Kind bis zur Schule läßt. Natürlich gibt es immer Situationen, in denen ein Kitawechsel nötig ist, vorher planen würde ich es aber nicht. Eine kontinuierliche Betreuung in einer Gruppe mit den gleichen Bezugspersonen finde ich besser.

    Der Tagesablauf hier in der Kita ist klar strukturiert. Natürlich gibt es jahreszeitliche Unterschiede: Im Winter gehen die Kinder eher kurz spazieren und besteln mehr und im sommer wird viel mehr Zeit im Garten verbracht.

    Die Kita hier ist nicht nur Betreuung, aber auch das liegt sehr an der einzelnen Kita.
    Farben, Formen, Verkehrserziehung, gemeinsam Speisen herstellen, einkaufen gehen, Malen, basteln, Singen,....all das wird auch gemacht. Fürs gemeinsame Frühtück sollen die größeren nun auch gemeinsames Einkaufen und gemeinsames Zubereiten lernen.

    Ich hoffe Du findest eine schöne Kita oder einen schönen Kiga...

    :winke: Susala
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...