Wie schwach können Windpocken verlaufen?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Su, 28. Dezember 2003.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.842
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Hallo Ihr Lieben,

    bei Yannick wurden am 24.12 Windpocken lt. KA diagnostiziert. Ich war dort, weil er drei Punkte auf dem Bauch hatte, die wie in unserem Kinderkrankheitenbuch beschrieben nach Windpocken aussahen. KA hat bestätigt, das es Windpocken sind, sonst konnte er nur noch leicht vergrösserter Lymphknoten feststellen. Yannick hat/hatte kein Fieber, Allgemeinbefinden ist auch gut, es kamen keine weiteren Pickel.

    Waren/sind das wirklich Windpocken bei ihm? Ist ja toll, wenn er nicht so leiden muss, aber ich habe halt Angst, das wir hier umsonst jeden Kontakt zu anderen meiden :shock:

    Was meint Ihr?

    LG,
    su
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Schwierig, schwierig: Windpocken können tatsächlich annähernd symptomlos verlaufen, sind aber trotzdem lecker ansteckend :-? :heul:

    Sind die paar Pusteln, die er hat, denn so richtig mit Bläschen, die dann eintrocknen?
    Wenn er sie schon am 24.12. hatte, müssten sie das nämlich langsam tun und somit bestünde dann jedenfalls keine Gefahr mehr, wenn sie abgefallen sind :jaja:


    Könnte aber auch eine Vorsichtsmassnahme des Arztes gewesen sein, weil er sich nicht sicher war :???: , es liegt also im Grunde in eurem Ermessen, ob ihr Yannick weiter "unter Verschluss haltet".

    Liebe Grüße,
    Petra :achwiegu:
     
  3. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.842
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Danke Petra!

    Ich werde eh morgen noch mal zum KA gehen, er wollt ihn nochmal zur Kontrolle sehen. Außerdem hat er eine ziemlich schlimme Hand, zuerst nur rauh und rot (hat er öfter) jetzt ist es aber fast ausschlagmässig geworden und juckt ziemlich, sieht doch nach Neurodermitis aus :(
    Die "drei" Windpocken sind schon abgeheilt, also so eingetrocknet. Haben uns bis jetzt nur mit meiner Schwägerin getroffen, die es so wollte :-D und den Kontakt zu seiner Freundin, habe ich total unterbrochen, da deren Vater im KH liegt und die wirklich nicht die Windpocken brauchen.

    Gute Nacht,
    Su
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Su,
    Klaas hat laut Titer Windpocken gehabt. Ich habe aber niemals keine einzige Pocke an ihm gesehen. Ich weiß nur, daß er 2x mit einem Windpockenkind vor Ausbruch der Krankheit Kontakt gehabt hat :eek:.
    Lulu
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.842
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Hallo,

    wir waren gestern beim KA und es waren wahrscheinlich keine Windpocken, also die ganze Quarantäne umsonst :shock:

    LG,
    Su
     
  6. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Na klasse.... genau wegen sowas bin ich auch ruhig mal für eine Blutabnahme. Lieber einmal pieksen als tagelang in miefiger Luft in der Bude hocken *grummel*
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. windpocken nur schwach

    ,
  2. nur 3 windpocken

    ,
  3. Windpocken als kind nur leicht

    ,
  4. sehr schwache windpocken,
  5. symptomloser windpockenverlauf,
  6. schafblattern schwach,
  7. windpocken leicht,
  8. windpocken schwache form,
  9. abgeheilte winpocken,
  10. windpocken schwach
Die Seite wird geladen...