Wie sage Ich es meiner Tochter?

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Melanie, 23. Mai 2006.

  1. Melanie

    Melanie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesel
    Hallo
    Ich habe mal eine richtig wichtige Frage.
    Wir werden ja im Dezember zum 2.mal Eltern .
    Im Moment beschäftigt uns wie Wir es Vivien sagen können.
    Wir möchten nicht das da dann auf einmal noch ein Kind ist , und Vivi überhaupt nicht begreifen kann warum das so ist und am ende traurig darüber ist .
    Wie habt ihr das gemacht ?
    Da dieses Kind nicht geplant war haben Wir uns darüber auch noch keine Gedanken gemacht.
    Es wäre einfacher wenn Sie schon größer und älter wäre , aber das ist ja nun mal nicht so .
    Könnt ihr mir helfen den richtigen Weg zu finden??
    Das wäre wirklich super .

    Gruß
    Melanie
     
  2. Anouschka

    Anouschka Lexikon der 1000 Vornamen

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am richtigen Ort!
    AW: Wie sage Ich es meiner Tochter?

    kauf ein Buch in dem ein Kind ein Geschwisterchen bekommt. Lies es ihr 2-3 mal vor, bis sie geschnallt hat, wie so etwas geht. (Dass Mama und Papa sich ganz doll lieb haben und dann ein Kind entsteht im Bauch von der Mama). Und dann sage ihr, dass ihr euch auch ganz arg lieb habt und in deinem Bauch nun auch ein Geschwisterchen drin ist.
     
  3. Vanessa mit Sebastian

    Vanessa mit Sebastian Haus- und Hofbäckermeisterin

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    6.445
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Eitorf - Mühleip
    AW: Wie sage Ich es meiner Tochter?

    Hallo!

    Ich hab bei Sebastian gar nicht so ein Drumherum gemacht. Ich hab ihm irgendwann einfach gesagt dass Mama ein baby im Bauch hat.

    Jetzt lass ich ihn immer fühlen und sage ihm dass Sarah da im Bauch drin ist.
    Bald muss Mama ins Krankenhaus und Sebastian darf bei Tante Heidi schlafen. Dann kommt Sarah und hat eine tolle Überraschung für Sebastian dabei (seine heissgeliebten Ü-Eier)!

    Ich denke wenn ich ihn mit in die Vorbereitungen miteinbeziehe ( Bettchen bereitstellen, Babysachen einräumen, ...) dann ist das genug, denn ich hab das Gefühl dass er das noch gar nicht versteht! Ist ja auch nicht so einfach sich vorzustellen dass im Bauch ein Baby ist!


    Ich weiss nicht wie das bei deiner Kleinen ist, aber ich denke sie wird es locker erstmal registrieren. Sie hat ja auch genug Zeit um sich damit abzufinden - und du hast jede menge Zeit es ihr schmackhaft zu machen! ;-)


    LG Vanessa
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Wie sage Ich es meiner Tochter?

    Ich hab auch nicht so ein "Drumherum" gemacht... :oops:

    Ich habe den jeweils älteren Geschwistern gesagt, daß Mama ein Baby im Bauch hat, der Bauch jetzt immer größer wird, und das Baby, wenn es "fertig" ist, aus dem Bauch krabbelt und wir dann ein weiteres Baby haben und die größeren Geschwister ein "Kleines Brüderchen/Schwesterchen" zum "Liebhaben und beschützen!"

    Ich habe Babypuppen gekauft, die schon in der Schwangerschaft zwischendurch an meine Brust durften ( :zwinker: ) und anderweitig versorgt wurden...
    Mehr und mehr haben mir meine "Großen" natürlich die "Versorgung" des Babys übernommen!... :heilisch:

    Und als das Baby dann endlich da war, waren wir meist schon "eingespielt" genug, um es ruhig angehen zu lassen...

    Selbstverständlich durften die "Großen" dann auch bei dem "richtigen Baby" helfen und nicht nur bei der Puppe, was UNS hier SEHR geholfen hat!

    :bussi: Ihr macht das schon! Hab nicht so viel Angst!

    Kinder werden von Babys meist genauso "verzaubert" wie wir Erwachsenen! :zwinker:

    :winke:
     
  5. Vanessa mit Sebastian

    Vanessa mit Sebastian Haus- und Hofbäckermeisterin

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    6.445
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Eitorf - Mühleip
    AW: Wie sage Ich es meiner Tochter?

    ach ja ... eine Babypuppe hat Sebastian auch zu Weihnachten bekommen an der ich ihm immer zeige wie man die Windel anzieht und Fläschen gibt bzw. wie ich das Baby stille.

    Das find ich eine gute Vorbereitung, denn die "Kleinen" können es sich dann bildlich vorstellen!


    LG Vanessa
    die allerdings echt arbeit damit hatte ihren Mann zu überzeugen dass Sebastian zu Weihnachten eine Puppe bekommt! :piebts:
     
  6. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie sage Ich es meiner Tochter?

    Ich weiß gar nich wie ich es Josephine gesagt hab. Irgendwann hab ich ihr gesagt das Mama ein Baby bekommt. Ein Bruder oder eine Schwester. Sie hat dann von selber immer Bruder drinne gesagt und auch von ganz alleine über den Bauch gestreichelt. Das kommt automatisch ;-)

    Und sie halt mit einbezogen. Zb. jetzt beim Zimmer renovieren sag ich das Johanna auch darin schläft. Oder am anfang wo ich Josy noch gestillt hatte hab ich ihr gesagt das die Milch dann für das Baby ist.

    Wenn man bei dir anfängt zu sehen das du Schwanger bist würde ich vielleicht mit Vivien zb. zu Kik gehen und schonmal einen ganz kleinen Body kaufen und sagen das ist fürs Baby und du bist dann die große Schwester. Und wie schon erwähnt sie viel mit einbeziehen. Wenn der Kiwa etc.pp gekauft wird. Das ist fürs Baby und so weiter...

    Wenn ich merk wie weit Josy das schon versteht, denk ich das Vivien das erst recht in irgendeiner weise versteht sie ist ja doch ein bisschen "älter" als Josy...
    lg Alina
     
  7. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    AW: Wie sage Ich es meiner Tochter?

    Ich würde mir da auch keine großen Sorgen machen. Ich hab Charlotte von Anfang an gesagt dass ich ein Baby im Bauch habe. Klar, letztes Jahr im September war sie erst 1 1/2 und hat es glaub ich wirklich noch nicht so recht kapiert, aber gegen Ende der SS hat sie oft meinen Bauch gestreichelt oder ihm ein Bussi gegeben. Ich habe sie auch mit einbezogen, wenn ich z.B. Klamotten aussortiert habe hab ich ihr erklärt dass die dann das Baby anziehen kann usw. Charlotte kam dann oft urplötzlich angerannt mit Sachen die ihr gehören und tippte auf meinen Bauch, nach dem Motto: "Das bekommt das Baby"

    Sie hat auch eine Puppe mit der wir "Baby" gespielt haben. Eifern tut sie nicht, wenn ich Marlene z.B. füttere lese ich Charlotte oft ein Buch vor und sie kuschelt sich an mich.

    Ich glaube, dass sich Vivien ganz sicher über "Verstärkung" freuen wird! :herz:
     
  8. AW: Wie sage Ich es meiner Tochter?

    Wir haben es es Kevin damals auch gesagt das ein baby in meinem bauch ist und er dann ein großer bruder wird. Gegen Ende als der bauch dann dicker wurde durfte er dann immer bauch streicheln und sogar eingecremt hat er den bauch manchmal.

    Habe glaube ich irgendwo noch ein buch rumliegen, wenn du möchtest kann ich es dir gerne schicken.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...