Wie reagieren???

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Anja_83, 15. Dezember 2004.

  1. Hallo an alle!!!

    Habe wieder mal ein Problem mit meinem 2 jährigen Sohn. :-(
    Er war vorige Woche für 6 Tage bei seiner Oma (Mo-Sa).
    Bevor sie ihn geholt hat, lief alles einigermaßen gut.
    Wir hatten ihn soweit das er gehört hat und uns gegenüber nicht mehr
    aggressiv war. :p
    Seit sie ihn wiedergebracht hat gibt es nur Probleme mit ihm. :cry:
    Er schreit wie am Spiess wegen jeder Kleinigkeit, er wird extrem aggressiv
    und er hat absolut keine Ohren mehr, egal was man sagt.
    Er ist neuerdings sogar mäkelig wenn es ums Essen geht, obwohl er ein sehr guter Esser war.
    Schimpfen und ignorieren hilft auch nix.
    Wir haben schon überlegt, ob wir ihn in sein Zimmer schicken, wenn er
    seine Wutanfälle bekommt, aber dann würde er den ganzen Tag im
    Zimmer sein.
    Was können wir tun???
    Für hilfreiche Tips wären wir dankbar. :jaja:

    LG Anja
     
  2. AW: Wie reagieren???

    Hmm das hatte ich auch mal das Problem .
    Könnte es vielleicht daran liegen dass die Oma ihn zu sehr verwöhnt , weil bei meinem Kleinen war es so . Habt Ihr schon mit der Oma gesprochen , ob er bei Ihr auch so ist ??!!
     
  3. AW: Wie reagieren???

    Hallo Honey!


    Wenn ich sie frage dann sagt sie bei ihr ist er ganz lieb.
    Ein anderes mal sagt sie er hat die Nudeln in der Küche verstreut.
    Ich weis echt nicht mehr was ich ihr glauben soll.

    LG Anja
     
  4. Isabella

    Isabella Schneller Klickfinger

    Registriert seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Wie reagieren???

    Oh ja, das kenn ich auch nur zu gut und seit mein Grosser noch etwas älter war, kriegte ich dann auch mal zu hören, dass es bei Oma ja vieeeeeel schöner ist :-?. Auf die Frage warum, bekamm ich die Antwort, da bekomme ich viel mehr, darf dies und jenes was ich so nicht erlauben würde. Aber besonders darüber aufgeregt habe ich mich eigentlich nicht. Es dauerte auch immer ein paar Tage bis ich Ihn wieder an meine Regeln gewöhnt habe, inzwischen ist es nicht mehr ganz so schlimm, da er auch versteht was ich Ihm erkläre.
    Aber ich gebe meine Kinder lieber zu meiner Mutter (wo sie auch ein bischen verwöhnt werden), wenn wir mal weg sind/wollen, als zu diversen anderen Angehörigen, wo Sie meines Erachtens gar nicht gut aufgehoben sind und nur mal für ein paar Std. lassen würde, wenn es nicht anders geht. Einfach aus dem Grund, weil ich mir da nicht sicher bin, das Sie wirklich gut behandelt werden.

    LG
    Tanja
     
  5. meito

    meito Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Wie reagieren???

    Hallo!

    Mit Alisha habe ich auch Probleme wenn sie über Nacht bei meiner Schwiegermutter war.
    Sie hört nicht mehr, ist rotzfrech, spuckt, ärgert Chiara massiev.
    Und das geht dann immer so 2-3- Tage, dann ist sie wieder normal und lieb.

    Bie der Oma ist ja immer soooooo leb und tut so viel essen . Also das liebste Kind überhaupt geht es nach der Oma.

    Ich weiß auch nicht woran es liegt????!!!!!!!!!!!! Stehe total im Wald

    LG
    Meike
     
  6. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    AW: Wie reagieren???

    hm.. emilie hatte das früher als sie bei ihrme papa war... wenn sie nach dem wochenende zurückkam war sie einfach nur zum an die wand klatschen. ein oder zwei tage.. dann war alles vorbei....


    ich denke sie war meist mit der situation viel zu überfordert. zwei welten zu akzeptieren. normalität bei uns.. und extraklasse bei papa.


    mitlerweile gibt es sowas nicht mehr.

    hat sich irgendwann wirklich einfach erledigt gehabt.
     
  7. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Wie reagieren???

    Das ist wahrscheinlich auch der Knackpunkt. Ausserhalb des Elternhauses "reissen sie sich zusammen" und zu Hause müssen sie die Spannung dann halt wieder loswerden.

    Seht es positiv: nur bei euch fühlen sich eure Kinder so wohl und so geliebt, dass sie so sein können, wie sie sind - d. h. auch mal Wutanfälle, Trotzanfälle etc.

    Liebe Grüße
     
  8. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Wie reagieren???

    ich stimme alex zu, die kinder, vor allem so junge, sind mit dem wechsel überfordert.

    und so gerne sie bei oma sind, bei mama sind sie am liebsten, also fühlen sie sich insgeheim auch abgeschoben und die trauer darüber muss auch irgendwo raus, vor allem wenn das geschwisterchen, deren ankunft man grade aml so verwunden hat, wenn überhaupt, zu hause beleiben darf...

    liebe grüße
    jackie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...