Wie OGB einführen und mit was?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Lenale, 12. Juni 2006.

  1. Hallo zusammen,

    Wie habt ihr angefangen den OGB einzuführen und was habt ihr dafür verwendet?

    Ich habe damit vor 4 Tagen angefangen.

    Habe dafür "Milder Apfel" von HIPP genommen und die ersten 2Tage
    nur den Apfelmus angeboten. Unser Kleiner hat auch paar Löffelchen
    gegessen. Warum ich das ohne Getreide gemacht habe... keine Ahnung.
    Ich glaub so zum "Reinschmecken".

    Dann hab ich vor 2 Tagen angefangen das Getreide mitreinzumischen.
    Habe dafür die Reisflocken von Milupa verwendet.

    nun meine etwas wirren Fragen. (ist ja das Erste, man will ja alles richtig machen ;-)

    kann man zum Einführen überhaupt Apfel nehmen? der schmeckt so süss-bitter.
    Ich mags ja total gerne... Läägga... aber der Kleine...?

    dann noch ne Frage zu den Reisflocken:
    Man soll ja davon so ca. 5-6 EL nehmen (laut babyernährung.de)
    Ich habe ja für den Anfan nur 2 EL genommen und mit Wasser vermischt.
    Das war aber in meinen Augen schon ne Menge, in etwa so viel wie der
    Milchbrei abends, evtl. etwas weniger. Wenn ich jetzt aber 5 EL nehme, wird
    es nicht viel zu viel von der Menge? Das schafft er ja gar nicht, oder ?

    Und irgendwie scheint er nicht wirklich davon begeistert zu sein. Ja ich weiss
    ist evtl. etwas früh, um darüber zu spekulieren.
    Oder ist dafür was anderes besser geeignet als die Reisflocken und Apfel?
    Vielleicht mache ich mir da auch zu viele Gedanken...
    sorry, ist etwas lang geworden... (hoffe, hab das richtige Forum erwischt)

    danke euch
    grüße
    Lena
     
  2. AW: Wie OGB einführen und mit was?

    Dann versuche ichs mal :) :

    Natürlich kannst du Apfel nehemn. Ob er es vertragen hat, wirst du ja mittlerweile gemerkt haben (wunde Haut o.ä.). Ich mache ihn von Anfang an mit Birne, auch jetzt immer noch, da meine Tochter auf alles andere mit wunder Haut reagiert.

    Flocken sollten etwa 20g sein. Wieviele EL das sind liegt natürlich auch an der Löffelgröße. Bei uns sind es z.B. 4 gehäufte. Also wieg es doch einfach mal ;-)

    Wie alt ist denn dein Kleiner? Wenn er schon 6 Monate alt ist, kannst du auch mal andere Flocken probieren. nina mochte die Reisflocken auch nicht sonderlich, waren ihr wohl zu "pappig". Viele Kinder mögen die "7-Korn-Flocken", meine Tochter mag Haferflocken (gibt es alles von Milupa). Die beiden Sorten sind aber glutenhaltig, daher sollte dein Sohn nicht unter 6 Monaten alt sein.
     
  3. Schneewittchen

    Schneewittchen Das Raumsparwunder

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Raum Hannover
    AW: Wie OGB einführen und mit was?

    Unsere Maus ißt eigentlich alles an Obst. Ich denke, die meisten, die Anfangen mit Obst, füttern Apfel oder Birne. Dein Kleiner wird dir schon zeigen, was er mag. Man soll ja sowieso von Zeit zu Zeit die Sorte wechseln.
    Zu den Flocken kann ich dir sagen, dass ich mehr oder weniger nach Gefühl dosiere. Anfangs habe ich auch abgemessen. Hat Isabelle aber nicht gemundet. Habe sie dann etwas flüssiger angemischt und mittlerweile habe ich raus wie sie es am liebsten mag.
    Was du anfangs auch füttern kannst sind Hirseflocken und Maisgrießflocken, die sind auch Glutenfrei.

    Hoffe es hilft dir ein bisschen weiter.:)
    Kann dich verstehen. wir sind auch immer etwas unsicher, aber es wird.

    Liebe Grüße

    Schneewittchen
     
  4. AW: Wie OGB einführen und mit was?

    Danke für eure Antworten.

    Die Flocken zu wiegen, daran hab ich ja gar nicht gedacht ...

    Unser Sohn ist schon 8 Monate alt.
    er ist durch den Papa etwas vorbelastet, was Allergie angeht, da mein Mann Asthma und Heuschnupfen hat. Deshalb ist er allergiegefährdet, laut Kinderarzt.

    Und man sollte doch auf Glutenhaltiges eh im 1. Lebensjahr möglichst vezichten, wenn das Kind vorbelastet ist, so weit ich mich erinner.
    mal abwarten, er hat heute zwar alles gegessen, aber nicht unbedingt mit Freude. Behalte mal die anderen Getreidearten im Kopf.

    Heut habe ich auch eine trockene Stelle auf seiner rechten Wange entdeckt. Sie ist nicht rot, eben nur trocken.
    kann das vom Apfel kommen?
    sollte ich vorsichtshalber etwas anderes nehemen?
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie OGB einführen und mit was?

    Hallo,

    wenn du vermutest, dass die Hautreaktion vom Apfel kommt, dann lass ihn eine zeitlang weg und probiers dann nochmal. Reagiert die Haut dann wieder, wird der Apfel wohl nicht vertragen.

    Glutenfrei sollte die ersten 6 Monate ernährt werden. Eine Unverträglichkeit ist in dem Fall erblich bedingt und kann nicht durch Kontakt erworben werden. Die Empfehlung vorher kein Gluten zu füttern hängt in erster Linie damit zusammen, dass bei einer angeborenen Unverträglichkeit die Reaktion in dem Zeitraum von einem Säugling schwieriger wegzustecken ist.

    Wie Daniela schrieb: Flocken am besten Abwiegen. Die Anzahl der Esslöffel kann auch je nach Flockenart variieren. Der OGB sollte bestehen aus 20g Flocken, 100g Obst, Wasser plus ein Teelöffel Öl.

    Hirseflocken (Instant Babyflocken, gibt es von Alnatura) sind auch glutenfrei und schmecken leicht nussig. Oft werden sie von den kleinen Feinschmeckern eher genommen.

    Bleib einfach dran. Das wird schon ;-)

    Liebe Grüße
    Kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...