Wie oft sind Eure KiGa-Kinder krank?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Lilienfrau, 19. Juli 2005.

?

Wie häufig sind Eure KiGa-Kinder krank?

  1. Sehr selten, 1-2x im Jahr

    6 Stimme(n)
    35,3%
  2. Normal, 5-6x im Jahr

    3 Stimme(n)
    17,6%
  3. Häufig, mehr als 6x im Jahr

    6 Stimme(n)
    35,3%
  4. Anderes (Antwort siehe unten)

    2 Stimme(n)
    11,8%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    da ich momentan schwer darüber nachdenke, wie ich ab nächstem Jahr mein Arbeitsverhältnis gestalten möchte, habe ich mal eine doofe Frage.

    Wie häufig sind im Durchschnitt Eure Kindergartenkinder krank? Also so krank, dass sie nicht in den KiGa gehen können? Und wann dürfen sie eigentlich nicht? Nur bei ansteckenden (Kinder-)krankheiten, oder bleiben die Kids schon mit einem Schnupfen zu Hause? Wo ist da die Grenze? Bestimmt das der Kindergarten oder Ihr?

    Liebe Grüße und danke

    Alex
     
  2. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Alex,

    bei Luca geht es, er ist nicht viel dramatisch krank, so daß er nicht in den Kiga gehen kann. Mit Schnupfen und Husten gehen Kinder idR in den Kiga, sonst müßten die meisten die meiste Zeit zuhause bleiben. Irgendwie hab ich das Gefühl, dort huset und schnupft ständig irgendwer.

    Bei ansteckenden Krankheiten, wie Scharlach, Windpocken (andere Kinderkrankheiten), Bindehautentzündung, etc auch bei Fieber dürfen die Kids nicht in den Kiga. Und dann müssen sie auch eigentlich ein Attest vom Kia bringen, daß sie wieder gesund sind. Bei uns hängen Zettel an der Tür: "Wir haben einen Fall von..." dann geht mal wieder Scharlach rum oder so. Eigentlich hängen die Zettel ziemlich oft.

    Ich finde manchmal allerdings richtig "gemein" wie krank manche Eltern ihre Kids in den Kiga schicken. Da plagen sich manche schon arg. Ich laß Luca daheim, wenn ich merke, das wär jetzt zu anstrengend für ihn, auch wenn er kein Fieber hat, oder so.

    Nicht schlecht ist, daß ich ihn zu meiner Mutter bringen kann. Wenn die aber auch krank ist ...

    Grüßle
    Nici
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    :verdutz: Die Erfahrung habe ich auch gemacht! :cry:
    Mütter, die Kinderkrankheiten oder Läusebefall verschwiegen haben, nur um das Kind weiter hinbringen zu können! :-?
    Und die Kinder quälen sich durch den Tag, es sei denn, die Erzieherinnen holen die Mutter hin!

    Alex ich würde sagen, es kommt auf das Kind an!

    "Normale Infekte" wie Schnupfen oder Husten sind wahrscheinlich das ganze Jahr durch da...
    Tja. Meine Kinder waren GsD ziemlich "hart" im Nehmen und haben sämtliche Erreger an sich abblitzen lassen.
    Wenn es hoch kommt waren sie so "richtig" krank nur 2-3 mal im Jahr! Wenn überhaupt!

    Bei David bin ich mir da nicht so sicher... :) Der bringt bestimmt alles mit, was er kriegen kann... :umfall: Wenn er denn dann geht! :wink:

    Denk darüber nach, wie "empfindlich" deine Tochter ist!
    Bekommt sie schnell Infekte?
    Oder kann sie auch schon mal in die Nähe von "kranken" Kindern, ohne gleich selbst "flach zu liegen"??

    Vielleicht kann man das ja als "Maßstab" für´s eigene Kind nehmen??? :verdutz:

    :-D

    :bussi:
     
  4. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    danke schonmal für die Antworten! Madame war bisher noch nie krank :verdutz: ich weiß aber ja nicht wie das wird, wenn sie in den KiGa geht. Sie hat zwar so auch Kontakt zu Kindern (bei der TaMu, Besucherkinder, Spielgruppe, Cousins und Nachbarskinder...), aber eben nicht so regelmäßig und intensiv wie im Kindergarten. Und ich denke mal, die Kleinen stecken sich da schon häufiger mal an, oder? :???: BIsher hat sie sich noch mit gar nix angesteckt, und wir hatten schon Windpocken, Scharlach und natürlich diverse Erkältungen in unserer Nähe. Wenn sie mal schnupft ,dann einen Tag lang, am nächsten Morgen ist der Schnupfen wieder weg, und es ist auch nur so wenig, dass der Kinderarzt mich ausgelacht hat, als ich einmal da war wegen eines "angeblichen grippalen Infektes" *hüstel*

    Ich selber war wohl als Kind auch nie krank, Fieber hab ich eigentlich nie (immer noch nicht). Meine Mutter ist auch nie krank, die Konstitution hab ich wohl von ihr geerbt :bussi: (und Johanna von mir?!). Aber ich kann ja nicht drauf hoffen, dass das die nächsten Jahre so weitergeht oder so bleibt...

    Liebe Grüße

    Alex
     
  5. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich hab bei meinen beiden die Erfahrung gemacht, daß sie jeweils im ersten Kiga-Jahr häufiger krank waren und nicht in den Kiga konnten.

    LG,
    Mullemaus
     
  6. Ich habe "anderes" angekreuzt, weil es so unterschiedlich ist.

    Im ersten halben Jahr war Friedrich eine Woche in der Kita, eine Woche krank, eine Woche Kita, eine Woche krank usw. Dazu muss ich sagen: Er war gerade ein Jahr alt und es war Herbst/Winter. Aber ich habe das schon von vielen, auch älteren Kindern gehört: Der erste Kita-Winter ist berüchtigt...

    Jetzt hat es sich stark reduziert, oft ist er fitter als wir Erwachsenen. Mit Bronchitis, Fieber, Magen-Darm-Infekt lasse ich ihn zu Hause (bzw. bei Oma, ja nach Schweregrad), aber wenn ihm bloß ein bisschen die Nase läuft oder er hüstelt oder er mir irgendwie "komisch" vorkommt, weise ich die Erzieherinnen morgens darauf hin und bitte sie, ein Auge drauf zu haben, mich ggf. anzurufen oder beim Abholen Empfehlungen auszusprechen: zu Hause bleiben oder nicht. Mickriges Kind kommt nicht in die Kita. :nein: Wir als Eltern entscheiden also in Absprache mit den Erzieherinnen.

    Friedrich hat übrigens noch nie eine Kinderkrankheit "mitgebracht", obwohl schon mehrfach in der Kita Windpocken und Scharlach waren.

    Wenn ich dir raten sollte, würde ich Folgendes vorschlagen: Versuche dein Arbeitsverhältnis im ersten Winterhalbjahr noch flexibel zu gestalten und schau, wie Johanna reagiert. Ab April wird es erfahrungsgemäß besser und nie mehr so schlimm wie anfangs. :)
     
  7. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Annika ist jetzt fast ein Jahr im Kiga und hat genau einen Tag wegen Krankheit gefehlt.
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Alex,

    ich kann nur schwer ankreuzen. Bei uns sind es vielleicht so 3x im Jahr (pro Kind im KiGa Alter), und die Kinder bleiben dann 1-3 Tage zuhause. Wirklich eine komplette Woche zuhause war nur mal Linnea im Babyalter und Levin einmal wegen einer total fiesen Infektion. Klaas vielleicht im Kleinkindalter, daran kann ich mcih nciht genau eirnnern. Da wir bisher meist mit dem "Tagemodell" arbeiten und unsere Kinder nicht jeden Tag in den KiGa gingen/gehen mußten und sie die Anwandlung haben Donnerstag oder Freitag (mein Mann zuhause :prima: ) krank zu werden, paßt das eigentlich ganz gut :).
    Unsere Kinder sind überdurchschnittlich gesund, finde ich.
    Ich schätze mit allen dreien kommen wir auf 10-15 Kranktage im Jahr (selten doppelt :mrgreen: ). Klaas hat im letzten Schuljahr 2 oder 3 Tage wegen krank gefehlt, davon war einer massive Unlust nach halbkrankem WE.

    Mit leichtem Schnupfen/Husten kann Dein Kind in den Kindergarten. Mit Fieber nicht. 24 h nach Durchfall/Erbrechen nicht. Und natürlich nicht bei ansteckenden Infektionskrankeiten während der Inkubationszeit.

    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...