Wie oft Fleisch?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Tigermama, 3. August 2002.

  1. Hallo,

    eigentlich wollte ich ja nur sagen, dass ich nach anfänglichen Schwierigkeiten was das Selberkochen für meinen Spatz betrifft immer wieder Erfolgserlebnisse verbuchen kann. Und da es jetzt bald so aussieht dass wir auf die Gläschen verzichten können, habe ich dann doch mal eine Frage.
    Wie oft in der Woche braucht mein Kleiner eigentlich Fleisch zum Mittag? Da mein Mann und ich eigentlich nicht sehr grosse Fleischesser sind, d.h. wir essen nicht täglich Fleisch, würde mich interessieren wie Ihr das handhabt. Ich weiss wahrscheinlich wurde die Frage schon tausendmal gestellt, aber ich wollte nicht grossartig rumsuchen, sorry!!
    Das zweite wäre, ist es schlimm, dass mein Kleiner mit 13 Monaten immer noch Brei zu abend isst? Ich hab es schon mit Brot versucht, aber er spielt mehr damit, als dass er es isst! Und von den paar Brocken die er isst kann er beim besten willen nicht satt sein (1/4 Brot ohne Rinde!)
    Bitte bitte gebt mir einen Rat, denn ich werde schon ab und zu dumm angeredet, warum mein Kleiner in diesem Alter überhaupt noch Brei bekommt und nicht normales Essen. Man fängt da schon an an sich zu zweifeln, kann ich euch sagen!
    Danke für Antworten und Erfahrungen!

    Tigermama mit Florian (23.06.01)
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    hi,
    milchbrei ist gesund, auch in diesem alter noch. sag doch einfach: er braucht seine extra portion milch. dann sollen die anderen sagen, was sie wollen.
    unser baby isst gar kein fleisch. ich glaube also, dass sie keins brauchen. aber damit bin ich wohl eher ein unbesorgter exot :eek: gib's ihm doch einfach so oft, wie ihr es esst. andere eisenquellen: eigelb, hafer, brokoli...
    lulu
     
  3. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Hallo Tigermama!
    Maxi ist jetzt 11 Monate und bekommt auch nicht jeden Tag Fleisch, ca. 3-4x die Woche.
    Ich finde es nicht schlimm, dass dein Kleiner noch seinen Abendbrei bekommt. Ist doch super, dass er den noch isst! :bravo: Maxi isst seinen auch noch mit Begeisterung! Und wenn er mit Brot noch nichts anfangen kann, ist doch okay!
    Mach einfach so weiter!
    Liebe Grüße
    Brigitte
    :-D
     
  4. Hallo Tigermama,

    Mia isst seit ihrem ersten Geburtstag erst Fleisch.
    Zur Zeit mache ich ca. 2-3 mal die Woche Fleisch- na doch eher dreimal mit Wochenende.

    Ich denke, dass er am Brot schon noch Interesse gewinnen wird. Mia isst abends 1/2 Scheibe Brot mit Butter und vieelll Käse. Danach noch einen Gedreidemilchbrei mit Obst.
    Also ich denke, völlig in Ordnung. Du kannst es ihm ja immer wieder anbieten. Mia isst es auch besser, wenn wir mitvespern und sie sich dabei Zeit nehmen darf.

    Guten Hunger
    Kerstin :D
     
  5. Hallo Tigermama,

    ist doch in Ordnung, dass er seinen Milchbrei noch gerne ißt!

    Nico ist jetzt auch bereits 13 Monate und ißt noch jeden Abend seinen Milchbrei, und ich möchte das bis auf weiteres auch beibehalten, gerade wegen des Milchanteils!

    Andere Kinder bekommen vor'm Bettgehen ihre Flasche, das mag Nico aber nicht! Also bekommt er seinen Brei!

    Liebe Grüße, Simone :winke: :blume:
     
  6. Dagmar

    Dagmar Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    BM
    Hallo Tigermama,

    Samuel bekommt auch abends noch seine Portion Brei. Er würde niemals soviel Milch trinken, wie er braucht, und von daher alleine schon. Außerdem schmeckt er ihm noch so gut. Anschließend isst er noch soviel Brot entweder mit Butter, Aufstrich oder ein wenig Käse wie er mag.

    Mach Dir keine Gedanken, das ist doch ok so.

    Liebe Grüße
     
  7. Hallo Ihr,

    vielen Dank für eure aufmunternden Worte bezüglich des Milchbreis am abend!
    Was das gemeinsame Abendessen (kalt) am Tisch betrifft, haben mein Mann und ich das erst mal verschoben. Es ist nämlich so, dass mein Floh das totale Spielkind beim Essen ist. Er muss alles haben was so auf dem Tisch rumsteht, kriegt er es nicht macht er den Mund nicht mehr auf! Ist das zu fassen? Dabei kann er doch wirklich noch nicht alles essen! Hat er dann auch noch die Wahl zwischen Brei und Brot, wählt er das Brot, weil man da ja viel besser Spielen kann (matschen, widerkäuen, kneten.usw.) aber essen tut er dann wie ein Spatz. Deshalb sind wir im moment wieder auf Brei mit alleiniger Fütterung umgestiegen und das klappt eben seit ein paar Wochen wieder ziemlich gut. Er isst seinen Brei sehr gerne, solange nichts anderes in Reichweite steht. Ist das denn auch normal, wie habt Ihr das gelöst?

    Tigermama mit Floh(23.06.01)

    P.S. Hört das denn niemals auf?
     
  8. Oh, ja, ein Spielkind haben wir auch!!! Essen alleine ist zu langweilig. Wir lassen sie jetzt immer in irgendeinem Prospekt blättern (sehr beliebt sind z.B. die kleinen Sonderprospekte von jako-o), dann isst sie. Sonst hungert sie lieber!!!
    Milchbrei bekommt Rebecca abends auch noch, da habe ich auch kein Problem mit. Sie mag kein Brot und die Erfahrungen bislang haben mich gelehrt: Geduld, Geduld. Das kommt schon noch. Ist doch auch gesund!
    Fleisch bekommt sie täglich. Da halte ich es mit den Empfehlungen des Dortmunder Instituts für Kinderernährung. So ist die Eisenversorgung gesichert.

    Bärbel
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...