Wie lang dauerte eure umgewöhnung??

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von dodlda, 23. Februar 2004.

  1. Da sind wir mal wieder, :-(

    wir arbeiten dran, daß Noah ALLEIN :? einschläft.
    Naja, wir kämpfen :-? eher.

    Ich bringe ihn um 19.30 ins Bett, davor haben wir unser Ritual. Er kommt wach :bravo: ins Bett und mag natürlich viel lieber an mamas Brust weiter nuckeln :-? bis die traumwelt kommt.

    Also gibt es :heul: :heul: , ich beruhige ihn, was meist klappt, dann schläft er ein :? , aber nach 30-90min :-( ist er wieder wach und mag mama haben. So geht das die halbe nacht, irgendwann schläft er dann. Meist von mitternacht bis 8.00 :bravo: Aber bis dahin. Er ist nie wirklich wach :) , er ruft mama, die kommt dann gibts den Busenkampf :-? , er verliert, gut dann schläft er wieder ein wenig.

    Ich hoffe, er schafft es bald ganz durchzuschlafen, Hunger oder Durst hat er nicht wir haben wirklich alles ausgeschlossen. Er mag einfach mama haben, nein besser, mamas Brust :-? :-( .

    Wir kämpfen also weiter, habt Ihr mir einen Rat was uns helfen kann???

    Allein einschlafen ist wichtig, das verstehe ich und ich möchte auch, daß Noah es lernt, aber es ist schwer ihn so kämpfen zu sehen. Wir haben es beim abendbrei einführen verpasst.

    Wie lange dauerte Eure umgewöhnung???



    Danke


    yvonne
     
  2. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi :)

    ich find es immer schwierig von schlafen und einschlafen als Kampf zu sprechen. Eigentlich sollte einschlafen und schlafen etwas schönes, angenehmes sein :wink:

    Ich hab nie gestillt, deshalb muß ich jetzt mal ein bisschen blöd fragen: meinst du mit
    , daß du ihn dann anlegst? Wenn ja, und du sagst ja er hat keinen Hunger, kannst du dann nicht vielleicht erstmal in 2 Schritten versuchen? Also erster Schritt: Mama ja, aber Brust nein. Und wenn er das ok findet, vielleicht erst den nächsten Schritt: Mama auch nein. (Oder vielleicht noch nen Zwischen schritt: Mama nein, Papa ja?)

    Ich persönlich glaube, je entspannter und 'kampfloser' das Schlafen und Einschlafen abläuft, desto angenehmer der Schlaf :-D . Und von Mitternacht bis 8.00h morgens, das ist doch schon was!

    Liebe Grüße und ruhige Nächte
     
  3. Hallo!

    Marlene wollte auch immer von uns in den Schlaf getragen werden. (das sie sich nicht dran gewöhnt in den Schlaf gestillt zu werden, da hab ich extra aufgepasst).

    Wir haben die Umstellung auch auf die sanfte Tour gemacht, was nici24 vorschlägt finde ich super.
    Marlene wurde von mir immer nur so halb am Arm eingeschläfert, bis sie schon ganz ganz müde war und dann gings erst ins Bett. Manchmal weinte sie dann und wollte nochmal raus, aber meistens ist sie so halbwach dann problemlos allein eingeschlafen. Weinen lasssen hab ich sie nie. Das brachte ich nicht übers Herz und außerdem wollte ich, dass sie sich im Bettchen wohlfühlt. Und im Hinterkopf die Sicherheit da ist, dass Mama und Papa sofort kommen, wenn sie nach ihnen ruft.
    Später legte ich sie schon bei den ersten Müdigkeitsanzeichen in ihr Bettchen und führte ein fixes Schlaflied ein. Das klappte auch fast ohne Geschrei.

    Die Umstellungsphase dauerte ca. einen Monat. Seither klappt das Einschlafen problemlos.

    Viel Glück und Durchhaltevermögen,
    Liebe Grüße
     
  4. Danke,

    blöd geschrieben von mir :-? , ja ich meine anlegen mit mamas brust.

    Mama ja, brust nein versuchen wir, so brutal bin ich ja doch nicht.
    Aber er will nuckeln und nix anderes. Die mama ist schön :) und er beruhigt sich auch, aber dann fordert er die Brust :-? , nuckelt 2-3x :-? und schläft wieder ein. Und das kanns nicht sein. :-(

    Jetzt sind wir nach 5 Tagen schon so weit, daß er allein und wach einschläft :bravo: das ging zuvor garnicht.
    Aber er wird nach 30-45 min :-? wach und hätte dann eben gern mamas Brust.
    Jetzt überlege ich, wenn er jetzt allein einschläft, kann ich ihn dann stillen wenn er wach wird??? :(
    Ich meine, vielleicht trinkt er und mit der zeit verschläft er die stillmahlzeit?? Oder sollte ich konsequent sein??

    8 stunden schlaf sind gut aber er kann es besser, er konnte schon einschlafen und bis 5.00 schlafen, aber eben nur mit mamas brust!!



    Was meint Ihr???


    Dankende grüße

    yvonne
     
  5. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    habt ihr es schon mal mit einem "ersatz" probiert? katharina nimmt jetzt zum einschlafen den nuckel und ihren schmuseteddy. das klappt wunderbar. wir hatten den problem nämlich auch, dass mamas brust ranmusste :-o jetzt schläft sie auch viel besser die nacht durch.
    aber es dauerte eine weile, bis es klappte.
    viel glück!
    :winke:
     
  6. ERFOLG,

    also Noah konnte die letzten 4 Nächte allein einschlafen :bravo: leider war er nach 30-45min wieder am meckern :-?

    Gestern hab ich ihn dann gestillt und wieder einigermaßen wach ins Bett zurück gelegt, er schlief wieder allein ein :bravo:

    Und wahnsinn er schlief dann von 20.15-8.00 durch :bravo: :bravo:

    Was komisch war, 3x nachts hat er gemeckert :-? , als ich nicht mal 1min danach bei ihm war (hab doch angst weil er aufm bauch schläft :-( ) da schlief er tief und fest. :)

    Ich hoffe, wir haben es überstanden und es war nicht nur eine einmalige nacht. :(


    Bin ja stolz auf meinen Wurm :eek: :?


    yvonne
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...