Wie kriege ich die Wohnung kindersicher?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Christine810, 15. August 2004.

  1. HAllo, nachdem unsere Tochter mobil geworden ist, geht es jetzt darum, sie vor möglichen Gefahren der Wohnung zu bewahren.
    Insbesondere brauche ich einen Rat, wie ich Schranktüren sichern kann, in denen sich Geschirr befindet. (Möglichst von innen, da ich mir möglichst nicht dabei die Schränke ruinieren will). Ein System von reer habe ich schon gekauft. Es handelt sich um einen Haken, der von innen am Schrank befestigt wird. Dann macht man den Schrank ein Stück auf, um den Haken zu lösen. Der Spalt ist aber so eng, dass ich mit den Fingern nicht durch den Spalt komme.

    Wer weiß einen Rat?

    Viele Grüße

    Christine810
     
  2. Frauke

    Frauke die aus dem Computer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,
    ich habe unsere Wohnung nicht besonders kindersicher gemacht. Sprich nicht gesichert wie Fort Knox. Natürlich habe ich zerbrechliche Gegenständer weggeräumt, aber ich habe versucht Wiebke beizubringe, was in ihr Refugium gehört und was nicht. Wenn sie etwas angefasst hat, was sie nicht anfassen sollte, habe ich sie darauf aufmerksam gemacht und deutlich "nein" gesagt. Das halte ich für die realistischere Version.
    Außerdem hatte ich einen Laufstall, in dem ich sie gesetzt habe, damit ich ab und zu auch Dinge ohne sie erledigen konnte. Kochen, Toilette, Bügeln...
    Heute ist es kein Problem, wenn ich "nein" sage. Oder sie rufe. - Natürlich nicht immer, aber ich muss auch nicht immer alles wegräumen.

    Liebe Grüße
    Frauke
     
  3. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Kindersicher hat für uns bedeutet:
    - Steckdosen absichern (momentan sehr wichtig, da sie diese Dinger wahnsinnig spannend findet)
    - Putzmittel ausser Reichweite stellen
    - zerbrechliche Gegenstände wegstellen
    - den Schrank mit Geschirr und anderem wichtigen Kram hab ich von aussen mit einem Riegel gesichert, die anderen ungesichert gelassen. Und grade liebt sie es, meine Schublade mit den Tischdecken auszuräumen, aber sie hört oft auch auf, wenn ich nein sage.

    Ich denke, das was gefährlich fürs Kind werden kann, sichern.
    Das, was ihr sichern möchtet, wegstellen.

    Sie ansonsten auch ausprobieren lassen, denn sie soll ja auch ihre Welt kennenlernen, und ich denke, dazu gehört auch, an Schränke ranzudürfen und sie zu erforschen.
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Je nach Beschaffenheit der Schrankgriffe und eigenem Schönheitsempfinden kann man auch ein Tuch oder ein Seil zum Zubinden nehmen. :jaja:

    weiß
    Andrea
     
  5. sehr gute idee

    es gibt hier doch mit sicherheit ein paar erfahrenere mütter und väter, deren kinder doch schon so manches ausprobiert haben, anekdoten oder nicht...

    vielleicht könnten ein paar tricks und tipps helfen? (draht um blumenkübel,..)

    und auf was man alles achten kann und sollte?!? thema schubladen und steckdosen und griffrichtung der pfannen auf dem herd...

    und erste hilfe: z.b. bei verbrennungen sollte man erst nur wenig kälter als körperwarmes wasser drauf tun und diese temperatur langsam senken und solange draufhalten bis das brennen aufgehört hat. (20 minuten 20°)
    solche sachen z.b. wusste ich bis vor kurzem noch nicht!!!
    und vor allem such ich immer noch links mit hinweisen über pflanzen, giftig oder nicht?? (und bilder -da ich leider meine planzen nicht beim namen kenne..)

    das wäre schön, wenn ich hier etwas mehr darüber lesen und diskutieren könnte!

    lg
    rethschi
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Rethschi,

    wie du deine Wohnung sicherst, das liegt am Kind und an deinen Ansprüchen. Kriechmal auf allen vieren durch die Wohnung, dann siehst du die Ecken, wo ein Kind sich stoßen kann, wo es an die Steckdose kommt und so weiter.

    Wir haben zum Beispiel:

    - In jeder Steckdose eine Kindersicherung, auch hinter der Couch.
    - Eine Tür vor der Küche und damit die Küche als kinderfreie Zone erklärt. Alle chemischen Mittelchen sind unter der Spüle bzw. auf der Waschmaschine verstaut.
    - Alle Schränke im Flur, Wohnzimmer und Kinderzimmer mit Schranksicherungen, die ein Einklemmen der Finger verhindern aber auch das Ausräumen der Schränke.
    - Offene Fächer im Wohnzimmer für Spielzeuge der Kinder genutzt, wo sie nach Lust und laune ein- und ausräumen dürfen.

    - Wir haben KEINE Kantensicherung an den Tischen.
    - Wir haben keinen Blumentopf-Schutz. Unsere Blumen stehen nicht auf dem Boden, nur auf dem Fensterbrett oder auf dem Schrank / Regal.
    - Alle technischen Geräte im Wohnzimmer stehen außer Kinderreichweite. Nur mein I-Book steht zum Arbeiten (noch) auf der Couch.

    Ansonsten hab ich mal den Trick gesehen, dass man große Blumentöpfe mit einem Nylonstrumpf überzieht und den an der Pflanze zubindet. So ist die Erde kindersicher.

    Zusätzlich nutz mal die Suchen-Funktion des Forums, ich denke wir haben das Thema Sicherheit schon ein paarmal gehabt.

    sagt
    Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...