Wie krieg ich meinen Sohn tagsüber zum Schlafen???????

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Moni&Leon, 23. August 2004.

  1. Hallo Ihr!

    Ich brauche mal dringend mal einen Rat von Euch erfahrenen Müttern. Mein Sohn Leon ist jetzt 5 Monate alt und war schon von Anfang an ein
    schlechter Schläfer. Und ich schaff's einfach nicht ihn tagsüber zum Schlafen zu kriegen. Wenn ich denke daß er müde ist, leg ich ihn auf seine Krabbeldecke oder in seinen Laufstall, mach's etwas dunkler und versuch leise zu sein. Klappt nicht! Leg ich ihn in sein Bett ist er auch sofort wieder putzmunter. Meistens schläft er mir allerdings beim Stillen ein. Leg ich ihn dann hin, macht er die Augen auf, sobald er die Matratze berührt. Da dachte ich mir, laß ich ihn halt auf meinem Arm ein
    Nickerchen machen, suuuuuper, da hat er 1 Stunde geschlafen!?!
    Ich hab schon den Eindruck, daß der quengelig ist, weil er müde ist, aber wie krieg ich ihn zum Schlafen?????? Andere Kinder machen doch auch vormittags und nachmittags ihr Schläfchen von min. 1 Stunde.
    Wie habt Ihr das hingekriegt. Habt ihr Eure Süßen zu bestimmten festen Zeiten hingelegt? Wie habt Ihr das durchgezogen? Was mach ich wenn ich unterwegs bzw. irgenwo zu Besuch bin?

    Ich hoffe sehr auf Eure Antworten, damit ich vielleicht auch mal ein paar ruhige Minuten kriege, grins.

    Liebe Grüße

    Moni&Leon :?
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Hallo Moni,

    wir hatten bei Yannick auch das Problem. Was bei uns geholfen hat. Mit dem Kinderwagen spazieren gehen bis er schläft und dann im Garten weiterschlafen lassen :eek:
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    Hallo,

    das Problem hatte bzw. habe ich mit unserem Sohn auch. Wir haben uns dann aber vor einiger Zeit eine batteriebetriebene Schaukel gekauft. Wenn er da drin sitzt und das Ding schaukelt, dann schläft er auch mal zwei Stunden am Stück. Ist zwar nicht ganz billig dieses Teil, ich bereue aber keinen eizigen Cent, dadurch habe ich wenigstens die Möglichkeit, etwas aufzuräumen oder für mich zu tun.
     
  4. Hallo Rosi,

    danke für den Tip. Ist sicher ne Überlegung wert. Vor allem, da wir demnächst Taufe haben und mich die Verwandtschft eh schon mit Fragen nach Geschenken löchert.

    Liebe Grüße

    Moni & Leon
     
  5. Hallo Su,

    funktioniert bei uns leider auch nicht :-( .Wir wohnen am Hang, und ich komm mit dem Kinderwagen ebenerdig nur in den Keller. Der Garten ist auf Ebene des 1. Stocks u. wir wohnen im 2.Stock. Also viele, viele Treppen, seufz. Als Leon noch in der festen Tasche des Kinderwagens lag, hab ich ihn manchmal hochgeschleppt. Aber meistens war er wach bis ich oben ankam.
    Trotzdem danke für Deinen Tip.

    Grüßle

    Moni & Leon
     
  6. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    So ein ähnliches Ding (von der Firma "Marco") hatten wir in den ersten Monaten auch; allerdings konnte man das Teil zum Liegen umstellen.
    Es war zwar hölleteuer, aber wir haben es bei eBay nur mit 30 Euro Verlust wieder verkaufen können.
    So richtig der Kracher war das bei uns aber auch nicht...da ist Marlene nur mal gelegentlich drin eingeschlafen.

    Marlene war auch schon immer eine schlechte Schläferin und ich habe wirklich so ziemlich alles versucht, um ihr tagsüber einen Schlafrhythmus beizubringen...hat alles nix gebracht. Sicher ist sie nur eingeschlafen, wenn wir mit ihr Auto gefahren sind.
    Als alle anderen Kinder ihres Alters sich an zwei regelmäßige Schläfchen tagsüber eingependelt hatten, hab ich immer noch daran rumgemurkst, sie wenigstens einmal am Tag (mittlerweile war es mir völlig wurscht, wann und wie) zum Schlafen zu bringen. Ich glaub, als sie so etwa 10 Monate alt war, hab ich's aufgegeben. Seitdem schläft sie tagsüber überhaupt nicht, geht dafür aber auch schon so gegen 17:30h ins Bett.

    Das ist zwar auf den ganzen Tag gesehen recht anstrengend für mich, bietet mir aber auch den Vorteil, den Tagesablauf je nach Wetter auch mal flexibler zu gestalten, weil sie eben nicht immer um eine bestimmte Zeit im Bett sein muß. Und wenn ich vorher schon weiß, daß wir abends was vorhaben, fahr ich nachmittags mit ihr Auto oder leg mich gemeinsam mit ihr schlafen, dann ist sie abends noch ein bißchen länger fit.
     
  7. huhu moni,
    ich hab mich immer mit meinen kindern hingelegt. wir haben ein großes bett, die kinder haben immer super geschlafen und mir hat der mittagsschlaf auch gutgetan.
     
  8. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo

    Vielleicht schläft er im Tragetuch? das wäre etwas bequemer als auf dem Arm (gibts bei eby günstiger, manche Firmen verleihen auch welche zum ausprobieren).

    Gruß
    Jill
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...