Wie kommt ihr mit eurer Schwiegermutter klar? (Achtung, Jammerposting)

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Lillesol, 27. Mai 2008.

  1. hallo ihr :winke:

    ich hätte mein posting lieber in "was mich bewegt" geordnet, aber leider hab ich noch zu wenig beiträge.
    ich hoffe ihr nehmt es mir nicht krumm, wenn ich es hier poste.

    mich würde aus gegebenem anlass mal interessieren, wie ihr mit eurer schwiegermutter klarkommt?

    ich höre ja oft von schwiegermonstern, aber ich bin mir sicher, es gibt auch richtig liebe schwiegers, mit denen man allerbest zurechtkommt.

    bei mir ists leider nicht so :ochne: und das nagt an mir so richtig. :(

    es ist in erster linie so, dass ich mit der mentalität der familie meines LG nicht klarkomme, vor allem aber eben mit der meine schwiegermutter (sind noch nicht verheiratet, aber der einfachheit halber nenn ich sie mal so :heilisch:). sie ist sehr hysterisch, sehr brabbelig und tratschig. ich lasse andere menschen ausreden und interessiere mich dafür was sie erzählen, das tut sie nicht.
    sonntag waren meine eltern, und die eltern & großeltern meines freundes bei uns zum kaffee. ihr glaubt nicht, WIE laut es hier war! alle quatschten durcheinander, keiner ließ den anderen ausreden und die themen waren auch..naja.. gelaber halt!
    meinen eltern und mir klingelten wirklich die ohren. wir kennen das so nicht.

    das ist das eine. das andere ist, dass ich glaube, dass meine schwiemu mich auch nicht wirklich mag. es ist ihr ein dorn im auge dass ich zzt keine arbeit habe. außerdem meint sie wohl, ich würde ihren sohn entmündigen. herrgott nochmal! :bruddel:

    sie ist eigentlich eine sehr herzliche frau. aber zu mir ist sie kühl.

    nun steigt die angst in mir - wir versuchen gerade schwanger zu werden. ich habe regelrechte panik davor, ihr irgendwann von der schwangerschaft zu berichten. entweder sie wird meinen, ich hätte ihrem sohn das kind untergejubelt, oder ich würde schwanger werden eben weil ich keine arbeit habe. oder sie wird meckern, weil ich erst 22 bin und wir ja sowieso erst zwei jahre ein paar sind, etc.

    mein freund liebt seine familie sehr. er steht zwischen den fronten.

    ich geb mir so mühe, aber ich schaffe es nicht, mit seiner familie auf einen nenner zu kommen. wir sind einfach zu unterschiedlich.

    tut mir leid, ich musste das mal loswerden, und es interessiert mich wirklich, wie es bei euch so aussieht...
     
  2. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Wie kommt ihr mit eurer Schwiegermutter klar? (Achtung, Jammerposting)

    Hallo Jantje, ich verschieb Dich mal in den Ratgeber, der ist wenigstens für Gäste nicht lesbar.


    LG, Jacqueline
     
  3. AW: Wie kommt ihr mit eurer Schwiegermutter klar? (Achtung, Jammerposting)

    DANKE!! Und sorry, hätte ich auch selber draufkommen können. :zeitung:
     
  4. Heike F

    Heike F Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Wie kommt ihr mit eurer Schwiegermutter klar? (Achtung, Jammerposting)

    Also ich verstehe mich gut mit meine Schwigis. Sie sind herzlich tuhen alles für uns/mir. Wenn ich sie frage kannst du mal dann wird es fast gleich gemacht.
    Klar haben wir manche andere Meinung z.Bsp. in der Erziehung, sie meint ich bin zu sträng. Aber ich sage lieber bin ich zu sträng als das meine Kinder mit mir machen was sie wollen.
    Sie haben meinem Mann sehr sehr viel durch gehen lassen, und heute bade ich ihr "Erziehungsfehler" aus.

    Darf ich fragen aus welchem Land dein Freund kommt?
     
  5. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Wie kommt ihr mit eurer Schwiegermutter klar? (Achtung, Jammerposting)

    .........mhhmmmm: ich habe sowohl schon höhen als auch tiefen des schwiegertochterdasein durchlebt. was für euch als partner wichtig ist, dass müßt ihr zwei für euch klären. ihr seid niemand rechenschaft schuldig und wenn ihr schwanger seid und euch das wünscht, dann steht es niemand zu es euch madig zu machen. da ist event. rückgratnötig, vor allem von deinem fast gg - er muss schon zu dir stehen können, auch wenn er seine family liebt!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    und was das geschwafel deiner schwiegersippe angeht: versuch drüber zu stehen, zu schmunzeln und dir deinen teil zu denken. die schwester meines mannes ist auch so ein kaliber - abends im bett lachen lothar und ich uns über ihre äußerungen immer schlapp - das ist auf dauer gesünder als sich nerven zu lassen.........

    was sagt denn deine freund zu deinen empfindungen?

    lg verena
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Wie kommt ihr mit eurer Schwiegermutter klar? (Achtung, Jammerposting)

    Wie komme ich klar?

    Ich arrangiere mich. Ich schalte auf Durchzug, wenn nötig. Ich schalte auf stur, wenns sein muss. Und ich weiß, wie ich sie zu nehmen haben. Weiß, dass ihre Meinung wechselhafter ist als das Wetter im April. Konstant ist bei ihr nur der Wandel. Ich weiß, dass sie manchmal schräge Ideen hat, dass sie gern Pläne macht ohne andere einzubeziehen und dann bockig ist, wenns nicht nach ihrem Kopf geht. Ich weiß, dass ich mich nicht in jeder Beziehung auf sie stützen kann.

    Wir wohnen alle unter einem Dach. SchwiePa in seiner Einliegerwohnung, SchwieMa in einer ungeplanten "Einliegerwohnung" im Keller (war ihre Idee, ich hab auf getrennten Wohnungen bestanden) und wir halt im Rest des Hauses.

    Was du brauchst, ist dass dein Freund hundertprozentig hinter dir steht, wenn es zu Auseinandersetzungen kommt. Sobald du allein dastehst, hast du verloren. Alles andere wächst oder eben nicht. Man gewöhnt sich an Macken, man gewöhnt sich an Sticheleien - man muss letztere aber auch nicht aufs ich sitzen lassen, ich schieße auch mal zurück. Ich hab viele Kompromisse gemacht und nichts dafür bekommen, weil sie immer auf meine Kosten waren. Das hab ich mir abgewöhnt. Ich mag nicht immer zurückstecken und hau dann auch mal auf den Tisch, wissend dass es Tränen und Gebocke geben wird. Aber ich bewahre mir meine Mündigkeit und meine Meinung, denn auf beides hab ich ein Recht auch wenn wir unter einem Dach wohnen.
     
  7. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie kommt ihr mit eurer Schwiegermutter klar? (Achtung, Jammerposting)

    Seh ich auch so. Ich komm mit meiner SM klar, solange ich ihre Macken durchgehen lasse. Sie ist unheimlich gut zu Lea aber ich hab meine Problemchen mit ihrer Art. Sie bringt ständig komische Dinger. Ein noch harmloses Beispiel: Sie schenkt mir Sachen für Lea und will sie irgendwann wieder haben um weiter zu verkaufen oder zu verschenken :umfall: Sie macht Sachen, obwohl sie schwören mußte es nicht zu tun usw...

    Es kommt noch härter.. egal... Außerdem trampelt sie gerne auf meinen Gefühlen rum und merkt es prinzipiell nicht... ich arrangiere mich irgendwie. Neulich meinte sie auch, gut, dass du noch kein 2es Kind hast, das wäre mir (also ihr) zu anstrengend :umfall:

    Du wirst keine andere Wahl haben als dich zu arrangieren! Solange dein Freund zu dir hält, ist alles gut...da geb ich Schäfchen recht...

    Kopf hoch :)
     
  8. lena0809

    lena0809 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Graz
    AW: Wie kommt ihr mit eurer Schwiegermutter klar? (Achtung, Jammerposting)

    wie komme ich mit ihr aus? gar nicht mehr...

    es gabt 2 jahre schmerz, verletzungen, beleidigungen, direkten psychoterror... sogar mein toter vater, den sie nie gekannt hat und der für mich die wichtigste bezugsperson war, wurde beleidigt...

    ich habe geredet, versucht zu verstehen, mich gewundert, geweint, teilweise war ich so verzeweifelt, dass ich gerhard verlassen wollte, obwohl wir zwei als paar noch nie sonst gestritten haben, außer wegen seiner sippe...

    als elias auf die welt kam, nein, schon in der schwangerschaft dachte ich, jetzt wird es besser... sie wird sich zusammenreissen, weil das kind da sein wird... und ich hatte nie vor ihnen elias vorzuenthalten...

    nun ist er 3 monate alt und es ist alles wie immer... gerhards bruder hat seinen neffen sogar nicht mal besucht und wohnt auch in graz... meine schwiegermutter ist wie immer... und ich habe langsam aber sicher genug...

    zum wohl es kindes sollte ich mich arrangieren dachte ich... nun habe ich in der zwischenzeit die phrase "zum wohl des kindes" etwas umgedacht... sein wohl heisst im moment wenigstens noch, dass wir als elterns harmonisch sind, dass ich als mutter "rund" bin...

    also rede ich das erste mal zurück... nicht beleidigend, aber bestimmt... lasse nicht mehr alles durch gehen... sie versteht nichts, wird aber immer gleich bleiben...und wir sind auf max. distanz gegangen... d.h. sie sehen uns erst bei der taufe wieder (18.7.) und danach, wenn sie selber nicht anrufen, bis zum geburtstag von flummi gar nicht (und der ist ja erst im feber)... ich kann damit leben... gerhard sogar noch besser wie ich... somit ist alles ok...:)

    liebe grüße,
    lena.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...