Wie killt man einen Hahn....

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Viola, 19. Oktober 2007.

  1. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    .... der nicht einem selber gehört? :mrgreen: Diese nicht ganz ernst gemeinte Frage geht mir seit Tagen ständig durch den Kopf! :rolleyes: Wie man das rein technisch "macht" weiß ich und auch, dass ich das nicht mal denken darf :heilisch: (Mal abgesehen davon, dass ich nicht nachts durch nen Stall krauchen werde :piebts:)

    Nachbars Hahn hat sich zur Aufgabe gemacht nachts um halb 4 zu krähen, ab da jede halbe Stunde :umfall: Wir fragen uns ob das Vieh ein Megafon eingebaut hat im Kropf, der ist dermaßen laut :ochne:

    Auch deren Pudel hat ne Macke! Der kläfft die halbe Nacht :piebts: Wundert mich nicht wirklich, weil der ständig draußen rumrennt. Dass der noch nicht überfahren wurde :???: Uns ist er auch mal laut kläffend zwischen unsere beiden Autos gerannt, als wir getrennt, aber gleichzeitig die Straße rein fuhren :piebts: Der kläfft echt Alles und Jeden an :rolleyes:

    Gibst Baldrian für Tiere oder so? Dann verteil ich das nachts mal :mrgreen:

    Ach ja, Gedanken sind frei und unschuldig so wie ich :heilisch:

    LG, Viola
     
  2. Saso

    Saso .. gesucht und gefunden..

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    6.033
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Peine
    AW: Wie killt man einen Hahn....

    Oh diese Gedanken hatte ich böserweise auch schon, aber man gewöhnt sich an alles.
    Wir haben zur Rechten einen Hund im Zwinger, der heult die ganze Nacht.
    Gegenüber eine Wiese voll mit Enten, geschnatter rund um die Uhr mit nächtlichem Froschgequake im Takt dazu.
    Daneben eine Horde Gänse die sich lauthals bemerkbar machen wenn der Hund jauelt oder ein Auto, Fahrrad oder sonstiges vorbei kommt.
    Zur Linken stehen die Ziegen die auch nicht grad ruhig sind.
    Daneben stehen Truthähne und Hühner. Gleich mit 3 Hähnen, glaube mir, mit Megaphon-Verstärkung mag ich die nicht hören (zumal man sich ab einer bestimmten Dezibelzahl ja auch strafbar macht, oder?)
    Ach ja hinter uns ist eine Scheune mit etlichen Hunden und einem Wolf.
    Die wechseln sich glaube ich immer mit bellen und jaulen ab, damit es auch schön rund um die Uhr erklingt.
    Besonders der Wolf kann schön heulen, das geht Dir durch Mark und Bein.

    Ist es mal wieder erwarten nachts ruhig hier, kann ich nicht schlafen, weil was fehlt.:umfall:
     
  3. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Wie killt man einen Hahn....

    man nehme den Hahn, fixiere ihn mit der linken Hand, und mit der rechten Hand lasse man schwungvoll ein Beil auf den Halös hinabfallen..


    bitte den hahn noch ne weile festhalten, sonst läuft er weg..

    viel spaß:winke:
     
  4. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Wie killt man einen Hahn....

    Genau DAS hab ich auch direkt gedacht.Der Gedanke an ein leckeres Brathähnchen sei mir ebenfalls verziehen.:heilisch:
    Aber viola hat ja geschrieben,das sie nachts nicht rumkrauchen will.
    Aber,gewöhnt man sich nicht nach ner Zeit dran?

    Und bei Vorstellung an Saso`s Beschreibung finde ich es hier im Ruhrpott gar nicht mal soooo schlecht.

    Ich würd -unerfahren wie ich bin mit Hähnen- Ohrstöpsel empfehlen.;)
     
  5. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie killt man einen Hahn....

    Hach, ist das Landleben nicht schön? :-D

    Ich hätte mich warscheinlich schon längst mal beim Nachbarn beschwert. Ob´s was bringt ist die andere Frage, aber ich hätte Genugtuung, denn so ein Hahn kann schon zur Ruhestörung mutieren. Das kenn ich.
     
  6. Kristina

    Kristina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie killt man einen Hahn....

    Ich weiss dass diese Tiere die Silvesternacht oft nicht überstehen,
    wegen der vielen Knaller in ihrer Nähe.

    Mehr erzählt mir mein Mann von dieser Nacht leider nicht, in der Nachbars
    Hahn starb...
     
  7. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    AW: Wie killt man einen Hahn....

    Mein Mitgefühl hast Du! Nachbarn hatte einen Psychohahn der Tag- und Nacht krähte im 1/2-Stundenrhythmus. Gewöhnt haben wir uns auch nach einem Jahr nicht dran, aber der Hahn war so nervig, dass sich mehrere Nachbarn beschwerten. Irgendwann ging es dem Besitzer selbst so auf die Nerven, das er nen Kopf kürzer gemacht wurde.
    Wir hatten aber auch schon Pläne geschmiedet (die wir natürlich nie ausgeführt hätten) um ihn loszuwerden ;-)

    LG
    Sonja
     
  8. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Wie killt man einen Hahn....

    Ich habe gerade zu meinem Freund gesagt,das ich nicht aufs Land will -weil er mit dem Thema angefangen hat. Hab dann gesagt da gibt es Hähne und bekloppte Pudel,die nachts theater machen.

    Er brachte da einen Vorschlag,bei dem Viola noch nicht mal direkt im Verdacht steht:
    Man nehme eine Katze und schicke diese in Nachbars Garten. Die kümmert sich dann um den hahn und räumt da auf. Sobald der pudel das merkt,wird er sich die Katze schnappen wollen.Katze haut ab,Pudel hinterher...katze flitzt über die Straße, ebenso der Pudel. Mit dem Unterschied,das die katze es schafft. :heilisch:

    Ooookay,nicht die schöne Art und Weise. Als Alternative gäbe es noch einen Anruf beim Gesundheitsamt mit dem verdacht der Vogelgrippe...allerdings wäre da noch das Problem mit dem Pudel.;)

    hmmmm, ich glaube allerdings das es gibt keine richtige Lösung,außer der Nachbar ist irgendwann ebenso genervt von ihm.
    ....und nein, ich würde die genannten Beispiele nicht durchführen.:umfall:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...