wie ist das mit den Zweitnamen?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Melanie, 29. Oktober 2008.

  1. Melanie

    Melanie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesel
    Hallo

    also meine Kinder haben 2 Vornamen ,wobei jeweils der erste nur der rufname ist ,der zweite ist eben nur auf dem Papier.

    Jetzt hatte ich heute in der Spielgruppe eine Unterhaltung eben über Zweitnamen.
    Die Mutter meinte das man immer den zweiten Namen bei zb Schul oder Kigaanmeldung angeben muß und dasd der dann auch immer mit auf den Zeugnissen usw steht.

    Ist Ansich ja nicht so schlimm ,aber ich habe nie vorgehabt die beiden Zweitnamen bei sowas immer anzugeben .Meine Kinder haben die Namen als sozusagen Erinnerung an meine Oma und meinemVater , wenn diese nicht mehr .....naja leben.

    Ist das jetzt wirklich so ?


    Gruß
    Melanie
     
  2. Grand-mère

    Grand-mère Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Mitten in Deutschland
    Homepage:
    AW: wie ist das mit den Zweitnamen?

    .... allerdings, das ist richtig, du hättest den einen namen als rufnamen deklarieren müssen beim standesamt gleich nach der geburt. unsere kinder haben alle 3 drei namen, aber nur einen als rufnamen, der ist unterstrichen als rufname auf der geburtsurkunde.....
     
  3. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: wie ist das mit den Zweitnamen?

    Ist mir neu... nicht mal auf der Krankenversicherungskarte stehts ... sie haben aus Johanna Laetitia eine Johanna Laetiti gemacht weil das A angeblich nich rauf gepasst hat :rolleyes:

    Beim Bindestrich hätt es sein müssen.

    Ich hab einen Doppelnamen mit Bindestrich. Bei MIR steht es überall mit drauf...

    lg
     
  4. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: wie ist das mit den Zweitnamen?

    Und die Kehrseite wäre dann, daß bei einem festgelegten Rufnamen die Kinder für den Rest ihres Lebens auch daran gebunden sind, diesen zu nutzen.

    Was bei uns der Grund dafür ist, daß es KEINE Rufnamen gibt. Und übrigens reicht es, wenn die Namen mit einem Buchstaben abgekürzt werden.

    Salat
     
  5. AW: wie ist das mit den Zweitnamen?

    Nein, das ist nicht mehr so. Zumindest nicht hier. Denn wir konnten für unsere Kinder keinen speziellen Rufnamen unterstreichen.

    Sie haben beide drei, aus den gleichen Motiven wie bei bellamarie.
    Bei meinem Sohn gebe ich immer nur den 1. an, bei meiner Tochter oft die ersten beiden.
     
  6. Supermannmädchen

    Supermannmädchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da wo die Gesundheitslatschen gemacht werden
    AW: wie ist das mit den Zweitnamen?

    Hmmm bei Enya haben sie den vollen Namen drauf bekommen:

    Enya Mia Elisabeth

    Aber stimmt schon, die Sache mit den Bindestrichen!

    Enya ist die einzigste die ohne geschrieben wird und egal wo, es reicht der der 1. Namen.

    Aber eigentlich sollte sie einen Bindestrich haben, den haben wir damals beim Anmelden vergessen, lässt sich auch nicht mehr ändern!

    Gruß Tanja
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: wie ist das mit den Zweitnamen?

    Ich geb die immer an. Ariane ist das sogar sehr wichtig gewesen, dass ich beide Namen auf Brotdose, Flasche und sonstiges für die Schule draufschreibe. Dafür haben sie ja zwei Namen ... ich wollte den ja nie verstecken.
     
  8. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: wie ist das mit den Zweitnamen?

    Es gibt überhaupt keine Vorschrift, dass immer alle Vornamen anzugeben sind. Ausnahmen mögen offizielle Dokumente und Vorgänge sein, dann wird aber auch immer drauf hingewiesen.

    Allerdings werden oft alle Vornamen von der Geburtsurkunde übernommen, wenn man diese irgendwo einreichen muss.

    Nur so nebenbei: Oft werden Namen maschinell verarbeitet, also gespeichert. Nicht jedes Programm kann mit mehreren Vornamen umgehen - oder will es überhaupt. Hier wird lediglich der Rufname bzw. der erste Vorname gespeichert (ein Unterstreichen geht am Computer in den meisten Fällen eher schwer :))

    Torben hat einen zweiten Vornamen, der - typisch amerikanisch - eher persönlich ist und in den meisten Fällen nicht oder höchstens als Initital verwendet wird. Sollte er ihn irgendwann seinem ersten Vornamen vorziehen - warum nicht? Ich bin mir nicht bewusst, dass wir irgendwo festgelegt hätten, welcher seiner Vornamen offiziell sein Rufname sein soll.

    Übrigens bin ich kein Freund von Bindestrichen in Vornamen, das macht die Namen so lang und erzwingt irgendwie, dass sie zusammengehören...

    Tobias
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...