Wie ist das mit dem Saugbedürfnis? (auch @ute und gabriela)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Julechen80, 11. September 2003.

  1. Julechen80

    Julechen80 Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Zwischen Wetzlar u.Gießen
    Ein freundliches HALLO in die Runde! :)

    Ich weiss gar nicht, ob das Thema hier an der richtigen Stelle ist!?

    Also, mein Sohn Leon bekommt seit der 18. Woche Beikost. Mittlerweile ist er 26 Wochen alt, bzw. wird er am 13.09. ein halbes Jahr.
    Er trinkt morgens seine Flasche Milumil2, mittags isst er ein ganzes Gläschen Menü plus Öl, nachmittags trinkt er nochmal ein Fläschchen und am Abend gibts Miluvit-mit!
    Soweit so gut, ich bin auch super zufrieden damit und wollte am Ende dieser Woche nun auch die Nachmittagsflasche weglassen und ihm dafür den Obstgetreidebrei geben.

    Leider wurde ich von ein paar anderen Muttis etwas unsicher gemacht wegen der Nachmittagsflasche.
    Sie sind der Meinung, dass das Saugbedürfnis von einem 6 Monate alten Baby noch sehr ausgeprägt sei und somit eine Flasche am Tag dieses nicht stillen könne!
    Stimmt das denn??? 8O

    Wieso sollte ich aber warten?
    Laut Utes Speiseplan ist das doch völlig ok! :?

    Er scheint seine Fläschchen auch nicht zu vermissen. Die Flasche am Morgen trinkt er mit vollem Genuss, aber auch die anderen Mahlzeiten machen ihm Spass! Ausserdem nimmt er ja auch noch seinen Schnuller und der dürfte doch sein Saugbedürfnis auch befriedigen, oder?!?

    Wie soll ich es nun machen?
    Noch längere Zeit am Nachmittag die Flasche geben oder zum OGB übergehen?

    Vielen Dank für eure Hilfe! :D
    Julia
     
  2. Hallo Julia!
    daniel hat mit 6,5 monaten soviel genöckelt, dass wir dann den ogb eingeführt haben. anschließend war er total happy und es gab kein theater mehr.
    versuch es doch einfach mit dem ogb. wenn es nachmittags nicht klappt, dann kannst du ja die flasche wieder einführen.
    abgesehen von der flasche abends und morgens und die 10-20 minuten schnuller zum einschlafen, saugt der kleine auch nuicht mehr. ich denke nicht, dass ihm etwas fehlt.
    ruth
     
  3. Hallo,

    meine Kleine ist jetzt 7 Monate alt und mit der Beikost klappt es bei uns jetzt richtig gut seit ungefähr 4-5 Wochen.

    Meine Kleine bekommt ihr Gläschen Mittags, ihren Brei nachmittags und ihren Brei am Abend.

    Die Flasche am Morgen und die Flasche kurz vorm Zubett gehen. trinkt sie nur noch sehr langsam und mit langen Pausen.

    Weil ich dachte, dass sie auch noch viel saugen müßte, habe ich immer wieder zwischendurch versucht oder besser probiert ob sie den Schnuller möchte. Dieser ist aber in einem hohen Bogen wieder aus dem Mund geflogen.

    Ich denke das dein Kleiner dir zeigen wird ob er noch ein großen Saugbedürfnis hat oder nicht. Ich mache jetzt vielen aus dem Bauch heraus und beobachte meine Kleine, damit klappt es jetzt inzwischen sehr gut.

    Liebe Grüße
    Tanja
     
  4. hallo julia

    unsere zwerge sind am selben tag geboren :bravo: :jaja: :bravo:
    meine war auch so eine zarte wie dein leon (2440g , 49cm). :jaja: :-D

    wir haben vor ein paar wochen mit dem mittagsgemüse begonnen.
    das isst sie (meistens :???: ) gut und gerne.
    bei ihr ist aber das saugbedürfnis schon noch enorm!
    vllt. fällt mir das aber nur so auf, da sie schnuller und flasche verweigert und nur an der brust saugt/nuckelt. :-?

    probiers am besten einfach aus. du wirst schon sehen ob er damit zufrieden ist :jaja: .

    lg lisi
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallihallo,

    das Saugbedürfnis der lieben Kleinen ist unterschiedlich. Auf jeden Fall ist im gesamten zweiten Lebenshalbjahr mindestens eine Saugmahlzeit wichtig. Klassisch die Frühflasche/brust.
    G-
    Der O-G-Brei wird je nach Bedarf zwischen 6. und 7. Monat eingeführt. Du kannst also nach dem Bedürfnis deines Babys den passenden Zeitpunkt nehmen.

    Weiter so :winke:
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Mein Sohn hat das Problem so gelöst, daß er von 4 auf 5 Mahlzeiten aufstockte und 1-2 Stunden nach dem OGB wieder an Mamis Busen wollte. Der Milchbrei abends fiel dann kleiner aus.
    Lulu
     
  7. Hallo kann mich Ute nur anschließen:

    Das Saugbedürfnis ist sehr verschieden. Babys deren Saugbedürfnis nicht befriedigt ist, melden sich meist ganz schnell (durch Breiverweigerung oder Flasche anfordern in der Nacht)

    Kann man bedenkenlos ausprobieren.

    Gruss
    Petra
     
  8. Julechen80

    Julechen80 Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Zwischen Wetzlar u.Gießen
    Vielen lieben Dank für eure Antworten!!! :bravo:

    Ich habe mich wohl wieder mal von anderen verrückt machen lassen und mein Bauchgefühl verdrängt!
    Mein Bauch sagt mir nämlich, dass es jetzt ok ist die Nachmittagsflasche durch den OGB zu ersetzen! Leon hat Spass an der Sache und das ist ja schonmal sehr viel wert, oder?!?

    Habe mir halt nur Gedanken gemacht, weil manche sagen, dass Saugen schlau macht und soooo.... wichtig ist!

    Leon trinkt nach seinem Abendbrei keine Flasche mehr. Von daher bekommt er dann ab morgen nur noch die Morgenflasche!

    @Lisi: Dann wird dein Schatz ja morgen auch ein halbes Jahr!!! :jaja:
    Herzlichen Glückwunsch!

    Ich danke euch ganz herzlich.....
    Julia :D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...