Wie geht ihr mit stängigen "NEIN" um??

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Weibi, 16. Juni 2006.

  1. Hallo liebe Schnullis,
    bräucht da mal euren Rat.
    Jonas ist jetzt 2 Jahre und wie ihr euch denken könnt ist alles erstmal Nein was ich zu ihm sage...Nun mal meine Frage, wir wollen wie heute ins Freibad, Jonas sagt nein er will nicht,das geht ca. 30Minuten so und dann denk ich mir, ja wenn er absolut nicht will, soll ich ihn dann zwingen?? Ok diese Situation hatte sich eh erledigt da inerhalb der 30 Minuten ein Gewitter aufzog und was war dann, ein schreiendes Kind das unbedingt schwimmen gehen wollte...
    Das geht meistens so, entweder bockt er solang rum bis ich sage, dann bleibt er hat alleine daheim ( was ich nie machen würd) und die mama fährt allein, dann kommt er schon mit und im Auto motzt er auch nicht mehr, aber dieser Weg bis dahin ist immer so schwer...
    Ich hab dann immer ein bisschen ein schlechtes Gewissen, weil er eigentlich immer mit muß, ob er will oder nicht...Klar bereite ich ihn immer lange genung vorher vor und red mit ihm das wir heut das und das machen, aber wenns dann soweit ist, dann kommt das gebocke, ich schau auch drauf das ich ihn nicht aus dem spielen raushole usw.
    Respektiert ihr auch mal die "Neins" eurer Kids??
    Klar bei manchen Sachen wie termine oder so geht das ja gar nicht, aber wir sind schon viel unterwegs und er ist das ja auch gewohnt, und wenn er dann da ist merkt man ihm auch nichts an das er erst nicht hin wollte...
    Soll ich ihm öfters mal seinen Willen lassen und ihm zeigen das ich ihn da ernst nehme und ihn mit entscheiden lasse oder ist das nur eine PHASE???
    Denn das hat er noch nicht lange und ich weiß echt nicht so recht wie ich damit umgehen soll...
    Also her mit euren Erfahrungen und Tipps :)
    LG Dany
     
  2. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Wie geht ihr mit stängigen "NEIN" um??

    Nur soviel, dass macht mich mom. total FERTIG dieses NEIN.
    Ich kann es nicht mehr hören. *grrr*


    Helfen kann ich dir nicht. Ich bin gespannt auf andere Antworten.
     
  3. Vanessa mit Sebastian

    Vanessa mit Sebastian Haus- und Hofbäckermeisterin

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    6.445
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Eitorf - Mühleip
    AW: Wie geht ihr mit stängigen "NEIN" um??

    Hallo Dany !

    Auch wir sind seid etwa 3 Monaten in dieser Phase und es nervt echt ungemein!

    Egal was ich sage oder anbiete es ist ALLES "nein!"


    Ich denke man muss unterscheiden und kann auch merken, ob ein Nein eines ist, dass er einfach so in den Raum wirft, weil er das halt momentan so toll findet, oder ob es ein Nein ist weil er etwas nicht möchte.
    Wenn er etwas nicht möchte dann würde ich es schon ernst nehmen und in erwägung ziehen etwas nicht zu tun. Da behandle ich Sebastian dann wie einen Erwachsenen und sprech mit ihm drüber. Ich möchte ja auch dass mein Sohn seine eigene Meinung hat und sie auch vertritt und nicht nur das tut was man ihm sagt!
    Wenn ich aber merke, dass es ein Nein ist, dass er schon sagt bevor ich etwas ausgesprochen hab, dann geh ich da nicht drauf ein. In einer unmittelbar folgenden Situation (z.B. er möchte dann mit mir spielen) sag ich ihm dann dass ich jetzt auch Nein sage, weil er dass ja auch immer macht und frage ihn dann ob er das jetzt immer noch so toll findet.

    Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt und nicht zu wirr!

    Und weiterhin hoffe ich dass diese Phase bald wieder vorbei ist, denn es nervt ganz schön und ist auch anstrengend, wenn man alle 5 Minuten aus einer normalen Frage eine erzieherische Massnahme machen muss!!!


    LG Vanessa
     
  4. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    AW: Wie geht ihr mit stängigen "NEIN" um??

    Mir geht es bei Charlotte momentan genauso *stöhn* Zwar nicht immer, aber wenn sie ihren "Rappel" hat, ist alles "Nein", begleitet von bockigem Weinen.

    Ich warte dann - wenn es geht - einfach so ruhig wie möglich ab bis sie sich wieder beruhigt hat, das dauert ja meistens nicht so lange. Wenn ich allerdings irgendeinen Termin oder so wahrnehmen muss ist das natürlich immer recht anstrengend :-?

    Was mich am meisten nervt momentan ist, dass sie sich im Auto nicht anschnallen will :umfall: Da sind immer Kämpfe.....

    Im Auto meiner Mum ist ein älteres Modell, den sie leider seit kurzem aufbekommt, also können wir den wegschmeissen, obwohl er ansonsten noch reichen würde :bruddel:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...