Wie erkennt man Neurodermitis?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von SusanneIbb, 7. Januar 2003.

  1. Hallo,
    Lukas hat seit einiger Zeit (3 Wochen?) am Hals ganz rote, trockene Haut, kratzt sich auch oft, so dass es manchmal leicht blutet. Am Kinn hat er sogar eine ganz aufgescheuerte Stelle. Das ist eine blöde Stelle, Creme (Bepanthen) hält da natürlich nicht, weil er sie immer gleich wieder an den Pulli schmiert. Kann das alles ein Zeichen für Neurodermitis sein oder was ist das sonst? Die Wangen und an den Oberschenkeln ist die Haut auch sehr trocken ... Kann man da eine Creme empfehlen? Der Kinderarzt hat mal so schnell geguckt, meinte aber, das verginge wieder ... ?!

    Liebe Grüße, Susanne
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Geh doch sicherheitshalber mal zum Dermatologen, dann hast Du Sicherheit !

    Eine Ferndiagnose ist gerade bei Neurodermitis schwer zu machen, da sie verschiedenste Formen aufweisen kann. Zwei meiner Schwestern hatten/haben Neurodermitis, die bei beiden ganz verschiedene Erscheinungsformen hat !
     
  3. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Susanne,

    Helga hat recht, eine Ferndiagnose ist nahezu unmöglich.
    Versuche es erstmal mit Olivenöl oder einer Fettsalbe (kein Bepanthen, solange es ncht blutet), denn bei trockenen Hautstellen zu dieser Jahreszeit tippe ich erstmal auf ein "einfaches" Ekzem das durch die trockene Heizungsluft entsteht.
    Es verschwindet tatsächlich meist schnell wieder.

    Wenn es dir aber gar keine Ruhe lässt, und der Süße sich arg kratzt, werde ruhig nochmal beim KiA vorstellig und lass dich ggf. tatsächlich zum Dermatologen überweisen :jaja:

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...