Wie ein eigentlicher Allergietest zum Termin für Kinesiologie führt

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Rebecca, 4. Mai 2007.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo zusammen,

    ich hatte mir ja für heute um 10:45 Uhr einen Termin zum Allergietest geben lassen.
    Nachdem ich 1 Std. gewartet habe, kam dann der Arzt. Ich sagte ihm noch mal, dass ich mich gerne auf Pollen und Gräser testen lassen würde.

    Er meinte dann, dass er diese Test für nicht aussagekräftig hält. In 8 von 10 Fällen erzielt man falsche Ergebnisse. Oftmals hat man falsch positive oder falsch negative Ergebnisse.
    Zudem steckt hinter einer Allergie meist mehr als man eigentlich denkt.

    Er würde mich daher nächste Woche Freitag nach Sprechstunde gerne auf Darmpilze und Unverträglichkeit testen. Außerdem würde er gerne mit mir einen "Muskeltest" machen, so könnte man besser bestimmen was bei mir die Allergie auslöst.
    Es würde mir nichts bringen zu wissen, ob ich jetzt gegen Birke oder Spitzwegerich allergisch bin.

    Tja, so wurde für mich also für den 11.05. ein Termin zur Kinesiologie gemacht. Ich hatte davon ja schon mal gehört (Ute macht doch sowas, oder? :???:), aber wusste gar nicht, dass mein Hausarzt sich mit sowas auskennt.
    Auf seinem Rezeptzettel steht aber

    Dr. Med. R. G.
    Allgemeinmedizin - Chirotherapie
    Sportmedizin - Umweltmedizin
    Akupunktur - Osteopathie
    Kinesiologie

    Hat er wohl sein Gebiet in den letzten Jahren erweitert.

    Hat jemand schon Erfahrung mit Kinesiologie? Kann man da was falsch machen?

    Liebe Grüße

    Rebecca
     
  2. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Wie ein eigentlicher Allergietest zum Termin für Kinesiologie führt

    ich häng mich mal ran.
    Bei wurde Allergie nun auch als Ursache meinen Krankseins seit wirklich Monaten festgestellt. Dadurch das ich grad ganz akute berschwerden durch Heuschnupfen habe. (Am We sogar einen Asthmaanfall)

    Auch bei mir kann trotz des akuten Zustandes nichts getestet werden. Oder gerade deshalb. Medikamente etc. verfälschen den Test. Und auch wenn gerade Saison für Pollen ist kann man ihn nicht gut machen. Deshalt folgt er bei mir erst im September.
    Bis dahin muss ich mein halbes Leben protokollieren.

    Also davon hab ich auch noch nix gehört. Wenn o.k. ist häng ich mich mal ran?!:zeitung:
     
  3. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Wie ein eigentlicher Allergietest zum Termin für Kinesiologie führt

    Im Moment geht es bei mir, so schlimm habe ich es nicht.

    Bei mir schlägt sich das hauptsächlich auf die Nase. Ich muss ständig niesen, Nase putzen, wieder niesen ...
    Wenn es ganz doll ist, fangen die Augen an zu jucken, aber das hatte ich dieses Jahr erst einmal.

    Seit 2003 hat das bei mir angefangen, mal mehr mal weniger stark. Es gibt Tage, da sehe ich aus, als hätte ich eine dicke Erkältung und am nächsten Tag ist schon wieder alles vorbei.

    Mein Arzt hat den Allergietest nicht gemacht, weil es bei mir im Moment zu akut ist, sondern weil er diesen Test nicht für zuverlässig hält.
    Er erklärte mir, dass es vorkommen kann, dass jemand mit einer eindeutigen Hundehaarallergie bei einem Test mit negativ getestet wird. Ebenso ist es andersrum genauso möglich.

    Er hat noch so viel gesagt, aber ich kann mich jetzt nicht mehr an alle Details erinnern.

    Verschrieben hat er mir übrigens noch Telfast 180 mg (ein Antiallergikum in Tablettenform) und Cromo-ratiopharm @ Helga :winke: (ein Antiallergikum in Form eines Nasensprays).

    Als es letzte Woche bei mir so schlimm war, hatte ich mir Loratadin geholt und das hat mir gut geholfen.
     
  4. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Wie ein eigentlicher Allergietest zum Termin für Kinesiologie führt

    für mich ist gerade belastend wie extrem es sich auf alles auswirkt.
    Ich werde ständig wie krank. Hab teilweise hohes Fieber. Kaum Luft.
    Gliederschmerzen. Wie halt eine richtig dicke Erkältung. Ich bekomme viel grad nicht geregelt weil ich einfach wie doof bin.
    Letze Woche bin ich gestorben vor Kopfschmerzen. Hatte ich noch nie so dolle.
    Leider bin ich lange falsch behandelt worden. Vom Hausarzt ständig AB bekommen.
    Endlich durch die Kopfschmerzen über HNO zum Allergologen.

    Ja, bei mir hat es auch erst um 2003 angefangen. Ich lese grad viel drüber, grad vorm Schutz und bin echt erschrocken was "Allergie" eigentlich bedeutet.

    Nehme zur Zeit Rhinisan, Lora-ADGC und Salbutamol (für die Atmung).
    Es wurde sofort ein Antrag auf MuKi geschickt (hatte ich eh vor) damit ich nun aus der "schlimmsten Zeit" raus komme und evtl. dort weiter behandelt werden kann.

    Wünsche dir aber auch gute Besserung!!

    (wäre aber interessant hier nochwas für andere Möglichkeiten zu erfahren)
     
  5. Nike

    Nike Flying Googlemuckel

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nordseeküste
    AW: Wie ein eigentlicher Allergietest zum Termin für Kinesiologie führt

    Hallo...

    Also ich war ne ganze Zeit bei ner Kinesiologin in Behandlung und habe auch selber ein Kurzseminar für Einsteiger belegt.
    Mir hat es nicht so viel gebracht, aber auch nur nicht, weil ich das Gefühl hatte, dass ich die Ergebnisse beeinflussen konnte.
    Bei Testfragen kamen dann immer total komische Antworten bei rum.
    Aber ich halte trotzdem viel von der Kinesiologie, weil es in meinem Umfeld auch gaaannnnzzz viele Erfolge gab.

    Am Beispiel Allergien:

    Auf dem Seminar haben wir uns alle gegenseitig getestet und es kamen viele Sachen raus gegen die ich allergisch sein sollte und zwei Wochen später beim regulären Termin waren es dann wieder andere Sachen. Also etwas komisch, aber andere schwören drauf und können diese Ergebnisse auch vernünftig erklären. Ich kann das allerdings nicht!

    Allergietest sind für mich sowieso ein rotes Tuch, da verlass ich mich im Leben nicht mehr drauf. Ich war schon bei sooooo vielen (etwa 7 ) Allergologen und ich reagiere angeblich auf fast alles!!! Beschwerden hab eich aber kaum bzw. nur bei einigen Lebensmittel. Ich bin auch gegen alle Gräser und Pollen dieser Welt allergisch!!! Merken tu ich aber nichts.
    Meine "Heilpraktikerin" ( Energieberaterin ) meint ich bin auf das rohe Hühnereiweiss in den Prick - Test -Lösungen allergisch....Allergolen streiten diesen Bestandteil jedoch ab!!!

    Also alles in allem sehr unklar!
    Wenn Du gezielte Frage zur Kinesiologie hast - nur zu!

    Mein "Hormonstatus - Thema" ist jetzt übrigens verschoben vom Kaffeeklatsch zum Ratgeber!;)


    LG und Gute Nacht
     
  6. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Wie ein eigentlicher Allergietest zum Termin für Kinesiologie führt

    :hahaha: Ich hab's gesehen.

    Direkte Fragen zur Kinesiologie habe ich zzt. eigentlich keine, weil ich darüber noch zu wenig weiß.

    Ich weiß nur, dass mein Doc das eben nächsten Freitag unter anderem machen will. Er hat mir heute kurz gezeigt wie das von statten gehen soll. Ich habe mich dazu auf die Liege gelegt und musste das linke Bein hochheben und anwinkeln. Ich sollte dann mit dem Knie so fest ich konnte gegen seine Hand drücken.

    Danach hat er einen Akupunkturpunkt an meinem Ellenbogen berührt und dann haben wir das ganze noch mal gemacht. Mein Bein war schwächer.

    Danach hat er mir dann ein paar Tropfen eines ich-weiß-nicht-mehr-was (Histamin oder sowas in der Art) auf die Zunge gegeben. Wir haben die gleiche Übung wieder gemacht und mein Bein war wieder schwächer, ohne das der Punkt an meinem Ellenbogen berührt wurde.
    Er meinte, das wäre ein Zeichen dafür, dass bei mir eine Allergie vorliegt jetzt müssten wir nur noch heraus finden wo der Grund liegt.
     
  7. marieclaire

    marieclaire Freds Mum

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    4.928
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    sometimes out of body
    AW: Wie ein eigentlicher Allergietest zum Termin für Kinesiologie führt

    hoi rebecca,

    könntest du mir mal die adresse des artztes pinnen?

    danke und liebe grüßles, marie
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. allergietest kinesiologie erfahrungen

Die Seite wird geladen...