Wie bringe ich ihr nur zumindest rudimentaere Tischsitten bei?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Vanessa, 15. September 2007.

  1. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Mit Kadidja endet zur Zeit jede Familienmahlzeit in irgendeiner Katastrophe. Es ist schon normal, dass Kadidja auf dem stillen Stuhl landet, aber das beeindruckt sie nicht besonders. Statt selbst zu essen fuettert sie andere, schaufelt ihr Essen irgendwohin, kriecht quer ueber den Tisch um das Essen ihreres Bruders zu probieren, kippt den Wasserkrug ueber dem ganzen Tisch aus undundund. Grossputz nach dem Essen ist schon normal. Gestern hat sie mit voller Absicht die Ketchupflasche auf den Boden geworfen. :bruddel:
    Streng anschauen, schimpfen, stiller Stuhl laesst sie ziemlich kalt. Manchmal sagt sie schon mit Grinsen nach einer neuen Untat "Kadidja corner!"

    Irgendwie klingt es ganz danach, sie wolle Aufmerksamkeit erregen. Aber es ist nun wirklich nicht so, dass sie nicht genug Aufmerksamkeit bekommt. Ich habe schon gar keine Lust mehr auf Familienmahlzeiten. :ochne:
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie bringe ich ihr nur zumindest rudimentaere Tischsitten bei?

    Hallo Vanessa,

    der kleine Frosch ist ähnlich. Seitdem er aus seinem Babystuhl raus ist und mit am Tisch sitzt komm ich mir manchmal vor wie in einer schechten Comedy :roll:

    Bei uns denke ich tatsächlich, dass es ein Aufmerksamkeitsding ist. Nicht, weil er sonst zu wenig davon hat, sondern ausschließlich auf die Essenssituation bezogen. Der Große kann sich nunmal schon viel besser an Gesprächen beteiligen, oft dreht sich alles darum, was Emil im Kiga gemacht / erlebt hat.
    Ich kann mir schon vorstellen, dass Cajus sich da außen vor fühlt.
    Oft hat er auch einfach keinen Hunger und "beschäftigt" sich deswegen anders.

    Bestraft im Zusammenhang mit Essen wird bei uns nicht. Ich versuche erstmal ihn mit einzubeziehen, ansonsten gilt: Wer keinen Hunger mehr hat und nur noch turnt und Spökes macht, darf aufstehen und spielen gehn.

    Getränke über den Tisch kippen und dann am besten noch mit dem Auto durchfahren kenne ich auch, ich glaube aber mich zu erinnern, dass das auch so Expiremtierphasen sind um die Welt zu begreifen. Alleine einschütten ist auch hoch im Kurs.
    Wenn die Kurzen anfangen sich anders zu beschäftigen beim Essen kann das eigentlich nur ein Zeichen dafür sein, dass sie sich außen vor fühlen und dann eben was anderes machen oder einfach keinen Hunger haben.

    Gute Nerven wünsch ich dir :wink:
    Kim
     
  3. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Wie bringe ich ihr nur zumindest rudimentaere Tischsitten bei?

    hm, mit 2 ist das glaube ich eine "beliebte" Testphase.

    Wenn es irgendwie geht, würde ich es mit ignorieren versuchen, steht sie auf, setz sie hin - ohne Kommentar, nim sie was vom Tisch, nimm es ihr aus der Hand - bevor es fliegt und stells wieder hin -ohne Kommentar.
    Versuch sie ins Gespräch einzubinden, wenn sie sich "normal" benimmt.
    Hm, ich weiß, das ist echt schwierig und ich hatte in "dieser" Phase auch manchmal keine Lust mehr, weiterzuessen, aber sie geht vorbei - aber es kommen andere ;)

    Tief durchatmen, alle Ohren und AUgen auf ignore schalten, drück euch die Daumen.

    PS: Sie weiß sicher, wie man sich am Tisch "benimmt", aber Aufmerksamkeit ist immer ein Machtspiel
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie bringe ich ihr nur zumindest rudimentaere Tischsitten bei?

    Guten Morgen :)

    Vanessa, sie ist doch erst zwei, sie testet Euch ;)
    das ist ganz normal. Nur immer schön konsequent bleiben.
    Dinge, wie volle Schüsseln, Wasserkrüge möglichst weit weg von ihr hinstellen ;)
    Wenn sie das Essen von anderen probieren will, warum nicht? Aber dazu über den Tisch krabbeln :-? muß nun wirklich nicht sein. Kannst Du das vielleicht in sofern unterbinden, dass man ihr gleich beim ersten Versuch das Essen der anderen anbietet? Oder geht sie darauf nicht ein?
    Ansonsten, ich glaube, ich würde einen Brustgurt besorgen, und sie am Stuhl "befestigen" bis sie aufstehen darf/will.

    LG und gute Nerven
    Silly
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Wie bringe ich ihr nur zumindest rudimentaere Tischsitten bei?

    Das erinnert mich an die Zeit, als Yannick so alt war, wir hatten da noch einen kleineren Eßtisch und Markus und ich saßen zusammengepfercht alles Frühstücksachen an uns geklatscht an einer Ecke vom Tisch und Yannick hat seine Sachen und rundherum einen Metter leere Tischfläche :hahaha::umfall:schade das ich das nie fotografiert habe....

    Also, alles ganz normal, mittlerweile ist er bald 6 und ich dachte ich verhöre mich gestern beim Abendessen, als Yannick folgendes von sich gab: "Mama, Papa ich bin heute höfflich und bleibe noch sitzen bis ihr mit dem Essen fertig seid" ....es kommt alles von allein, dauert nur ein bischen, Vanessa das sind dann nur noch 4 Jahre :crazy:


    Ich gebe auch offen zu, das es eine Phase gab, da habe ich erst Abend gegessen wenn die Kinder im Bett warenn - ALLEINE.

    LG
    Su
     
  6. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie bringe ich ihr nur zumindest rudimentaere Tischsitten bei?

    Es gibt Tage, an denen ich das heute noch mache :heilisch:
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.727
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie bringe ich ihr nur zumindest rudimentaere Tischsitten bei?

    Bei uns sah das auch so aus. Er kam an nichts ran. Auf den Tisch krabbeln habe ich allerdings unterbunden. Alles was runtergeworfen wurde, wurde weggenommen.
    Als es besser wurde und er selber eingießen wollte bekam er ein Milchkännchen als eigene kleine Wasserkanne.

    Wenn zu großes Chaos mit dem Essen gemacht wurde, kam auch sein teller weg. Natürlich nicht, wenn er versehentlich gemacht hat oder spielerisch gegessen hat. Sitzt Sie neben ihrem Bruder? Vielleicht solltest Du Dich zwischen sie setzen, falls es ihn stört, dass sie an seinen Teller geht....:winke:
     
  8. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    AW: Wie bringe ich ihr nur zumindest rudimentaere Tischsitten bei?

    Also irgendwie habe ich das bei Bouba nicht so schrecklich in Erinnerung :rolleyes:.
    Aber vielleicht ist es doch so, dass sie beim Essen nicht genug Aufmerksamkeit bekommt. Es stimmt, meistens erzaehlt Bouba. Was mich halt so verrueckt macht ist das Absichtliche. Komisch, im Restaurant verhaelt sie sich sogar einigermassen gesittet (schon noch wie eine zweijaehrige, aber lange nicht so katastrophal wie zuhause). Ich werde mal schauen, wie ich ihr auch waehrend des Essens mehr Aufmerksamkeit geben kann. Gar nicht so einfach, denn irgendwie will ich selbst auch essen.

    Wir sitzen schon so, dass sie nicht nebeneinander sitzen. Wir haben einen grossen langen Tisch, auf einer Seite sitzt Bouba mit einem Elternteil, auf der aneren Seite Kadidja mit einem Elternteil.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...