Wie bring ich etwas mehr Kilos an die Maus?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Lilienfrau, 11. Juni 2004.

  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    Johanna ist ja so fuuuuuuurchtbar dünn (finde ICH) und auch wenn der Kinderarzt mich heute zum zehntausendstenmal beruhigt hat und meinte, das hätte sie halt geerbt, hätte ich schon gern daß sie ein bißchen mehr auf die Waage bringt :???:

    Sie wiegt derzeit etwas über 9 Kilo bei einer Größe von gut 78cm und ich finde das viiiiiiiel zu wenig. Seitdem sie laufen kann hat sie kein Gramm zugenommen, im Gegenteil.

    Hat jemand noch einen guten Tipp, wodurch ich etwas mehr Speck auf ihre Babyrippen kriegen kann? :) Sie isst eigentlich sehr gut und auch viel, und ich spare auch nicht an Fett am Essen, eher im Gegenteil. Sie isst auch sehr gern gerade kalorienhaltige Sachen, aufs Brot kommt immer Butter und Käse oder Wurst, mittags gebe ich Distelöl oder Sonnenblumenöl oder Mandelmus ins Essen, nachmittags isst sie Banane mit Vollkornkeksen und sie trinkt noch zwei ganze Flaschen Milumil2 am Tag und zusätzlich morgens und abends eine Tasse Milupino. Das ist doch echt nicht zu wenig?!? Was gibt es denn noch für Tricks?

    Ich hab immer Sorge, daß sie mal krank wird und dann auch noch an Gewicht verliert, dann kommt sie ja ganz schnell in einen kritischen Bereich :o

    Liebe Grüße

    Alex
     
  2. hallo alex,

    ich finde die kleine madame nicht zu dünn, hatte doch selber 2 kinder in dieser gewichtsklasse - und frag mich bitte nicht, wann laurin das letzte mal krank gewesen sein. solange sie gut und gerne isst, würde ich mir keine gedanken um das essen und das gewicht machen. warum sind wir mütter immer so fixiert auf das gewicht und dass das kindchen jaaa nicht vom fleisch fällt? :eek: wenn sie gerade gewachsen ist, kann sie nicht gleichzeitig auch zunehmen, das macht sie anschliessend. laurin hatte in dem alter das niedrigste gewicht seines lebens (im verhältnis zu seiner grösse), hat ein halbes jahr später unaufhaltsam nachgeholt.

    grüsse,
    gabriela
     
  3. Hallöchen

    Meine Cynthia wog mit 12 Monaten 7,5 Kilos bei 74 cm, also ziemlich dünn, zumal ihre Zwillingsschwester 3 Kilos mehr wog, bei selber Grösse 8O . Sie ist aber nicht häufiger krank, noch sonst irgendwie weniger fit.

    Sie ist bis heute die dünnste von allen geblieben :???:

    Bei Aurélie werde ich immer frauf angesprochen, ob ich ihr nicht zuviel zu essen geben würde :???: , das nervt *g*

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  4. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    Madame war ja bis jetzt auch noch nie richtig krank *dreimalaufholzklopf*, daher befürchte ich ja, daß WENN sie mal krank wird sie dann zu schnell zu viel abnimmt.

    Gabriela: ja, ich weiß auch nicht warum das so ist :???: Mein KiA sagt mir JEDESMAL (weil ich natürlich JEDESMAL nachfrage, ob das so ok ist mit dem Gewicht) ich solle mir keine Sorgen machen, ich solle mich mal selber angucken und mich fragen, warum mein Kind anders aussehen sollte (ich war als Kind auch immer ein echter Hungerhaken), und darüber hinaus sollte ich mich freuen für meine Tochter, die offenbar ein guter Futterverwerter ist und daher auch später wohl kaum mit Gewichtsproblemen zu kämpfen haben werde.

    Rachel: Ja, da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Kids sind :jaja: Ist schon komisch, oder? Muß wohl doch Veranlagung sein...

    Aber irgendwie sieht Mama das wohl lieber, wenn am Kind ein bißchen mehr "Babyspeck" dran ist :)

    Liebe Grüße

    Alex
     
  5. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Alex!

    Unsere Leonie Sophie ist und war auch immer schon ( ausser bei ihrer Geburt! ) in der Gewichtsklasse Deiner Tochter! Sie hat mit einem Jahr 78cm gehabt und wog 9100 Gramm, jetzt ist sie 1,03m gross und wiegt 15 Kilo!
    Sie ist auch eher dünn und ich bin das von Sarah irgendwie auch nicht gewöhnt, denn die hatte mit 11 Monaten 82cm und wog 10250 Gramm.
    Und mit 3 Jahren war Sarah 1,01m gross und wog 17 Kilo, also auch mehr als Leonie jetzt!

    Mach Dir keine Sorgen, Deine kleine Maus holt sich schon alles was sie braucht!

    Liebe Grüsse, Steffi
     
  6. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.683
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Alex,

    Marvin ist ja auch so ein Fliegengewicht (112cm 16,3kg). Unser KiDoc ist genau wie Deiner der Meinung, das ist Veranlagung. Mein Mann ist dünn (168cm 54kg) und ich war bis ich ca. 22 Jahre alt war auch total dünn (so um die 54kg).

    Meine beiden grossen Jungs sind echte Hungerhaken, es liegt wohl wirklich in der Familie.

    Und wenn ich mir heuer im Freibad oder auf dem Spielplatz so manche anderen Kinder (die etwas stärker beleibten) ansehe, bin ich froh, das meine Kinder zu der dünnen Fraktion gehören. Zulegen können sie noch ihr ganzes Leben (oder auch nicht), aber als Kleinkind zu dick, da fällt es schwer später auf ein normales Gewicht zu kommen oder es zu behalten.

    Und mein KiDoc sagt, dünne Kinder verlieren wesentlich weniger an Gewicht wenn sie denn mal krank sind. Schwere Kinder verlieren schnell 1-2kg, leichte Kinder kaum 500g. Das kann ich bei meinen 3en bestätigen. Davon abgesehen sind sie ziemlich robust was Krankheiten betrifft.

    Johanna wird mal gross und schlank, wie die Mama.
     
  7. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Hallo,

    mein Tim ist auch ein ganz dünner. Aber er ist ein sehr guter Esser, setzt einfach nur keinen Speck an. Er liegt bei jeder U an der untersten Gewichtslinie. Ich mache mir auch Gedanken darüber, wovon er zehren soll, wenn er mal krank ist.

    Das frecheste was mir neulich jemand gesagt hat, ist ob ich ihm alles wegfresse weil ich so dick bin und er so dürr ist. Und das war auch noch ernst gemeint.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...