wesensveränderung meines kleinen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von pati1405, 30. Juni 2009.

  1. hallo ihr,

    seit oktober lebe ich mit meinem kleinen (wird im August 4 Jahre) alleine, der papa hat wenig zeit für den kleinen, mal haben wir mehr gemacht und mal weniger, momentan ist wieder ne phase wo sie sich gar nicht sehen.
    nun musste ich heute duch eine freundin erfahren, das er im kindergarten, die köpfe der kleinen beim essen auf dem tisch haut, viel zankt und wenn er böckig ist, beißt und mit steinen schmeißt.

    hatten auch schon phasen, wo er im kindergarten auf toilette ging und sich von oben bis unten mit kacke beschmiert hatte und wieder in den gruppenraum kam, als wenn nichts ist, habe angst das er ne psychische störung aufgrund der trennung hat.
    will ja nur das beste für ihn, hat jemand ähnliche erfahrungen, oder nen tip?

    lg
    pati
     
  2. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    AW: wesensveränderung meines kleinen

    Hallo Pati,

    hm, für mich klingt das schon so, als wenn Dein Kind Signale gibt, dass etwas nicht in Ordnung ist. Ob das auf die Trennung zurückzuführen ist, wer weiß? Belastend ist es doch aber bestimmt.

    Was sagt Dir Dein Kind denn wie es ihm geht? Meine Tochter wird im Juli 4 und sie kann mir schon recht gut sagen, wenn sie traurig oder wütend ist.

    Ich würde zu allererst mal mit den Erzieherinnen im Kindergarten sprechen und genau rausfinden, was ihrer Meinung nach los ist und was sie Dir raten können.

    Und dann würde ich vielleicht mal zu einer Erziehungsberatung gehen - Hier in Frankfurt gibt es z.B. vom Sozialdienst katholischer Frauen eine Stelle, wo man innerhalb von 2 Wochen einen Termin bekommen kann.

    vlg, Gisela
     
  3. AW: wesensveränderung meines kleinen

    hi,

    danke gisela, tja habe heute mit der erzieherin geredet, sie meint es ist phasenweise bei ihm, in einem moment spielt er mit dem kind und im nächsten haut,beißt, kneift oder stößt mit füßen schokiert mich schon, habe echt an angst das er nen schaden davon trägt.

    er spricht nicht über seine gefühle, sie meint, wenn man mit ihm redet ist es manchmal so, das er einfach nicht hört er schaut durch sie hindurch, dauert dann ne zeit und dann ist er wieder voll da.

    werde mal schauen, ob es solch beratungsstellen auch bei uns gibt, denn ich habe angst um ihn.


    viele grüße
    pati
     
  4. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: wesensveränderung meines kleinen

    Ich find das jetz aber auch beängstigend.. mein Junge wird ja nun auch bald 4 und er kann seine Empfindungen und Gefühle ganz gut ausdrücken und erklären.. Wut, Trauer, Enttäuschung und so weiter..das teilt er mir mit.. Hm..ich find das fast schon gewalttätigt was er da phasenweise macht :???: von den Fäkalsachen ganz zu schweigen..

    Bitte geh zu einer Beratungsstelle oder einem Kinderpsychologen..
     
  5. AW: wesensveränderung meines kleinen

    hi,

    bin schon auf der suche hoffe sowas gibt es hier bei uns. also mit den begriffen kann er schon was anfangen, aber er redet nicht darüber, er sieht zwar wenn einer traurig und fragt dann warum man traurig ist, aber selber sagt nichts.

    verstehe das nicht, mache mir echt sorgen

    viele grüße
    pati
     
  6. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    AW: wesensveränderung meines kleinen

    Hallo,

    Pati, viele Kinder können das nicht so ausdrücken. Bei uns im Kindergarten gibt es extra ein Projekt (nennt sich "faustlos" wo die Kinder anhand von Bildern lernen zu sehen, welche Gefühle ein anderer hat und ermuntert werden die eigenen zu nennen "Du runzelst so die Stirn, fühlst Du Dich traurig?" und so weiter). Das Projekt ist gestartet worden, weil viele Kinder hier defizite haben, es ist also nicht unbedingt ungewöhnlich.

    Nur, wenn Dein Kind etwas beschäftigt, UND er das nicht richtig einsortieren und äußern kann wäre es bestimmt gut, wenn man ihm dabei hilft. Sonst ist er damit ja ganz allein, und das wäre ja sogar für einen Erwachsenen schwer.

    Wo wohnt Ihr denn?
    Prinzipiell ist auch die Schulpsychologische Beratungsstelle für Euch zuständig. Diese Anlaufstelle kann Dir der Kindergarten nennen und die können Dir dort helfen, eine geeignete Familienberatung oder einen Kinderpsychologen zu nennen.

    vlg Gisela
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wesensveränderung kind

    ,
  2. wesensveränderung im kindergarten

Die Seite wird geladen...