Welcher Hund der "richtige" bei Kindern

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von sandra.mo, 9. Mai 2004.

  1. sandra.mo

    sandra.mo heisser Feger

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ...ich möchte auch wieder gerne einen Hund aber ich weiß nicht so recht welche Rasse am besten für ein Zusammenleben mit Kindern geeignet ist :???:
    Ich hatte 12 Jahre einen Deutsch Langhaar, aber der braucht unheimlich viel Auslauf und hat ja auch einen Jagdtrieb, deshalb käme diese Rasse für mich jetzt erst einmal nichtmehr in Frage, obwohl es seehr gelehrige Hunde sind :jaja:

    Mit welchen Rassen habt Ihr gute Erfahrungen gesammelt???

    Im Tierheim haben wir auch schon geguckt aber da sind fast nur Schäferhundmischlinge und dann meisst schon mind. 2 Jahre und ich wollte eigentlich schon einen jüngeren Hund, der seine Aufwachsphase zusammen mit den Kindern verbringt/erlebt :jaja:


    GLG
     
  2. Steffi B.

    Steffi B. Miss Liebenswert

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    18.458
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Kreis Unna
    meine geschwister und ich sind mit sockerspaniels aufgewachsen.. aber achtung die können auch falsch sein.. diese sollte man wenn dann als welpen kaufen und am besten rüden.. die sind verträglicher !

    tolle familienhunde sollen auch labradors sein !
     
  3. hi. also ich habe einen husky.hm. sie brauchen viel auslauf. und je nachdem wieviel kinder man hat kann das zu einer tortour werden :D in punkto kinderlieb aber ein absoluter top hund. ob sie ihm versucht die zunge raus zu reissen ihm mal mitten ins maul haut wenn er am gähnen ist, oder ihn einfach nur als pferd misshandelt und wild auf ihm rum hüpft, ob er die leiter auf die couch ist, derjenige mit dem man aus einem napf essen kann oder einfach nur rum blödelt mit kind. wenn er keine lust auf sie hat dann geht er einfach. wenn sie ihn nicht in ruhe lassen will dann kommt er irgendwann zu einem mit einem blick dass man sofort merkt er versucht den plagegeist los zu werden. also absolut kinderlieb, hat aber auch diesen jagdtrieb der auch garantiert nicht raus zu bekommen ist (bei uns zum glück nur auf federvieh, kenn aber auch welche die schon auf größeres los gegangen sind. im umgang mit andren hunden ist er auch super. aber im großen und ganzen kann ich mir leichtere hunde vorstellen. würde für die familie dann doch eher n retriever,schäfer, oder labrador etc empfehlen.
     
  4. übrigens hab ich ne freundin mit "kampfhunden" die sich genauso von den kids reiten lassen :) würd mich von sowas nicht abschrecken lassen, diese jedoch nur als welpen empfehlen weil man dann ne garantie für ne gute erziehung hat.
     
  5. gummibär

    gummibär Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Sandra,
    ich hab hier ja schonmal die Empfehlung erfolgreich abgegeben(Bianca :winke: )
    wir haben unsern Hund von www.far-from-fear.de
    ist ein ganz toller,unkomplizierter,kinderlieber. :jaja: und (du hast doch auch Pferde,oder?!)ich nehm sie auch zum Ausreiten mit.Im Haus ist sie super ruhig.Nur draußen dreht sie auf.Und mehr Auslauf als ein anderer Hund braucht sie definitiv nicht!Unser Nikolai liebt sie über alles.Und obwohl sie vor ihm da war ist sie nie aggresiv.Er kann ihr alles aus dem Maul nehme etc.
    Natürlich gefällt nicht jedem ein Windhund.ist wie immer auch Geschmackssache.aber ich kann sie nur weiterempfehlen.
    Schau doch mal auf die Seite-da hat´s auch gute Links zu anderen Vermittlungsseiten.
    VG-Claudia
     
  6. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    So konkret kann ich dazu nichts sagen, hätte da vorher noch ein paar Fragen, denn ein Hund muss ja nicht nur kinderlieb sein, sondern auch zu Euren Wohnverhältnissen und Euren persönlichen Interessen passen.

    Wie lebt Ihr ? Mietswohnung/Haus/ländliche Umgebung/Stadt ?
    Seit Ihr aktive Menschen oder eher die gemütlichen ? Macht Ihr Sport ?
    Welche Hobbies habt Ihr,kann der Hund integriert werden ?

    Und was für Hunde gefallen Euch rein vom optischen ?!

    Also ich für meine Teil kann mit Kindern z.B. einen Irish Wolfhound empfehlen, für so einen großen Hund brauchst Du aber viel Platz !

    Es gibt einige Rassen die ich gar nicht empfehlen würde mit Kindern, aber dazu komme ich dann wenn Du mir Deine Vorstellungen so schreibst.

    Schau mal, wir haben 2 Jahre einen Hund gesucht und ihn letztendlich im Tierheim gefunden :jaja: ! Ein gutes Tierheim sagt Dir alles über den Hund, auch wenn er schon älter ist kann er gut zu Euch passen. Ich kann nur den Tipp geben, schaut Euch Tierheime in Eurer Umgebung an und besucht sie auch häufiger. Ich habe auch immer im Netz zu den Tierheimen Kontakt gehabt und geschaut was gerade für Hunde da sind und dann einfach hinfahren !

    Wenn Du Fragen hast, nur her damit !

    Liebe Grüße
    Tami70
     
  7. sandra.mo

    sandra.mo heisser Feger

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Tami,


    also wir wohnen auf einem großen Bauernhof und sind eigentlich aktive Menschen, schon gegeben durch die Wirtschaft mit den ganzen Tieren :jaja:
    Ich reite wenn es die Zeit zulässt, denn da ist ja mit einer halben Stunde nichts getan, ausserdem hat sie ja jetzt ein Fohlen.
    Hobbys haben wir eigentlich weniger, durch den chronischen Zeitmangel :wink: ...

    Vom optischen gefallen mir Australian Shepard, Retriever, Labrador aber auch viele Mischlinge.
    Schäferhunde sind z.B. gar nicht mein Fall :???:

    Am liebsten wäre mir eigentlich auch, wenn der Hund schon stubenrein wäre, da mir das mit den Kiddies sonst eine zu große Schweinerei werden würde, da bin ich ein bischen penibel :eek: ...was natürlich wenn ich mir einen Welpen holen würde nicht gegeben ist.
    Meine Angst besteht nur darin, das ein schon älterer Hund mit plötzlich drei Kindern überfordert ist :(

    Da wir hier eine sehr ländliche Gegend sind haben wir nur 2 kleine Tierheime und da fahren wir ab und an mal hin...aber bisher war leider kein Hund für uns dabei ...die Tierheime sind hier auch wirklich nicht der Renner

    GLG
     
  8. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wir haben einen Schäferhund / Terrier Mischling.

    Aber vom Schäferhund sieht man da gar nichts, obwohl die Mutter ganz sicher einer war :-D .

    Kira ist total kinderlieb. Es hat zwar ewig gedauert, bis sie stubenrein war, aber da hatten wir zum Glück die Kinder noch nicht.

    Ich denke"schwarze Schafe" gibt es in jeder Hunderasse, ob Schäferhund, Labrador, Dackel oder oder oder.

    Wir haben Kira über eine Zeitungsanzeige bekommen. Mit 10 Wochen.

    Guckt doch mal in eurer Zeitung oder beim Heißen Draht, das ist auch so eine Anzeigenzeitung.

    GLG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...