Welcher Fahrradanhänger??

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Nadine, 19. November 2004.

  1. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo alle zusammen!!

    Kim´s Oma möchte uns gerne einen Fahrradanhänger zu Weihnachten kaufen...
    jetzt stehen wir natürlich vor der riesen frage: WELCHER???:???:

    Er sollte auf jeden Fall groß genug sein, daß auch ein zweites Kind darin Platz hat... und man die Babyschale darin befestigen kann... hohe Sicherheit ist natürlich besonders wichtig...allerdings weiß ich nicht, was es auch da für Unterschiede gibt...:cool:
    Ich hoffe Ihr könnt mir/ uns weiterhelfen und wir können von Euren Erfahrungen profitieren!!

    Danke für Eure Hilfe...
    wenn Ihr noch näheres wissen müßt, fragt mich einfach!!

    Tschüß :winke:
     
  2. AW: Welcher Fahrradanhänger??

    Hallo,

    ich hatte vor kurzem auch ein Posting zu dem Thema geschrieben, da gab es viele Antworten drauf. Alles interessant zu lesen.
    wir haben unseren dann auch hier gekauft www.bikeshop2000.de nachdem wir dort eine super kaufberatung am telefon hatten.
    wir haben den blue bird mit fester schale (das ist für unsere huckelstraßen und den modderhof hier besser) und wir sind sehr zufrieden. amanda liegt in der weberschale, die wir gemietet haben für 5 euro im monat. kann sie sitzen schicken wir sie zurück. amanda liebt das teil, seitdem ist der kinderwagen zu verkaufen :)

    ich mache täglich mind. eine tour mit den kindern und es ist wirklich toll.
    wir haben die jogerfunktion auch, da ich momentan mit baby lieber schiebe und mathilda oft nebenher laufen kann. so wird sie wenigstens müde. später werde ich es dann auch sicher öfter mal ans fahrrad hängen.
    die investition hat sich für uns jetzt schon nach 2 monaten total gelohnt, weil ich vorher total unmobil war und jetzt täglich loskann.

    tolle sache !!!

    LG Makay
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Welcher Fahrradanhänger??

    Gib mal in der Suchfunktion meinen Namen und das Wort Fahrradanhänger oder Anhänger ein. Da müßtest Du haufenweise Beiträge finden :jaja:
    Heut bin ich zu "schwach", um mich ausführlich über dieses Thema auszulassen.

    Solltest Du nix finden, meld Dich nochmal, dann steuer ich natürlich von Herzen gern meinen Senf dazu, wenn ich wieder bei Kräften bin.

    :winke:
     
  4. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Welcher Fahrradanhänger??

    Vielen Dank Ihr Lieben :bussi:
    Die Suchfunktion funtioniert glaube ich leider bei den alten Beiträge nicht, oder nur bei mir nicht?!?:???:

    Aber über eigene Beiträge von Makay habe ich gaaaanz viele Antworten bekommen!! Danke nochmal...

    Katja, welchen "Namen" trägt denn Dein Anhänger?? Nutzt Du ihn oft?? Und er hält auch einiges aus??

    Aufgrund der unbezahlbaren Preise überlegen wir, einen günstigeren zu holen...auf was müssen wir denn auf jeden Fall achten??

    Danke :bussi: und Tschüß :winke:
     
  5. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Welcher Fahrradanhänger??

    Ich hab meinen von eBay von einem Händler für Sofort-Kauf 175 Euro zzgl. 19 Euro Versand. Leider weiß ich weder den Verkäufernamen noch (kann ich aber mal in meinem alten Mails suchen, wenn ich auf nem anderen Account online bin), noch wie das Modell heißt. Er ist ähnlich wie dieser hier:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=22168&item=3762716946&rd=1&ssPageName=WDVW

    Allerdings hat mein Hänger ein schwarzes Netz. Das war mir wichtig, damit Marlene da gut durch gucken kann. Im Endeffekt hat sich aber herausgestellt, daß meine Sorge diesbezüglich völlig unnötig war, weil Marlene ohnehin nur unter ohrenbetäubendem Geschrei mit Netz-runter fahren würde. Also kriegt sie Helm und hell getönte Sonnenbrille auf und wir fahren ohne Netz.

    Mir war wichtig, daß der Hänger ein Schieber- oder Joggerset hat; also daß man ihn mit einem schnell zusätzlich montierten Vorderrad wie einen (allerdings sehr breiten und unwendigen) Kinderwagen schieben kann. Fand ich praktisch für's Freibad oder so, damit ich nicht immer alles mit mir rumschleppen muß.
    Zu meiner Schande muß ich gestehen, daß ich das Frontrad bisher nicht ein einziges Mal montiert habe, weil ich irgendwie doch immer mit Fahrrad und Hänger bis direkt vor Ort fahren konnte. Von daher würde ich heute auf das dritte Rad keinen gesteigerten Wert mehr legen (zumal es im Sommer Hängerangebote unter 100 Euro gab, die auch kein Frontrad hatten). Wichtig finde ich nur, daß der Hänger hinten einen Schieber hat, damit man ihn nach dem Abstellen oder so nochmal besser schnell "umheben" kann.

    Anfangs wollte ich unbedingt einen Hänger mit fester Wanne haben, weil ich dachte, die Stoffbespannten wären zu schlabberig am Boden. Der, den ich jetzt habe, hat aber nun doch keine feste Wanne und im Nachhinein bin ich sehr froh darüber, weil der Hänger leider zu breit ist, als daß er durch die Haustür passen würde und ich ihn daher immer zusammengeklappt rauftragen muß. Mit Wanne wär das schon ganz schön sperrig. Und der stoffbespannte Boden reicht für normale Zwecke völlig aus (wenn man nicht täglich Bierkästen damit transportieren möchte) und ist null schlabberig.

    Dann wollte ich unbedingt einen Hänger haben, den man schnell zusammenklappen kann. Bei meinem muß ich nur hinten im "Kofferraum" zwei Hebel umlegen und schon ist das Ding platt. Diese "pfiffige" Technik hat allerdings nichts mit dem Preis zu tun, denn einer der teuersten Hänger ist wesentlich aufwändiger im Zusammen-/Auseinanderklappen.

    Was war mir denn noch wichtig...? *grübel*
    Ach so, ja! Eigentlich wollte ich eine super einfach und sehr leicht zu handhabende Kupplung haben. Die, die jetzt an meinem Hänger ist, ist genau die, die ich nie und nimmer haben wollte, weil sie mir viel zu lästig erschien. Mittlerweile ist das Material aber gefügiger geworden und ich hab mich an die Technik gewöhnt und hab das Ding ebenso schnell montiert wie wenn ich eine teure Kupplung hätte.

    Was mir auch noch wichtig war: Ich wollte unbedingt einen Zweisitzer haben. Zum einen, weil Marlene darin mehr Platz hat. Zum anderen aber auch wegen des zusätzlichen Stauraums und falls man mal aus dem Kindergarten später oder so ein weiteres Kind mit nach Hause nimmt.

    Sonst war mir glaub ich nix wichtig *überleg*.
    Ach so: toll aussehen sollte er natürlich auch! :mrgreen:
    Die teureren Alternativen, die ich mir überlegt hatte (von zweipluszwei/Chariot) hätten mir von der Farbe her überhaupt nicht gefallen, wären dafür aber vom allgemeinen (Sitz)komfort für Marlene und mich (was die Handhabund angeht) leichter gewesen.
    Der, den ich jetzt habe, ist gelb mit schwarz, was sich natürlich gleich dazu anbot, hinten einen fetten SCHOOLBUS-Aufnäher draufzumachen! :mrgreen:

    Ach, und eigentlich hätte ich gern einen sehr leichten HÄnger gehabt (also mit viel Alu). Das war eigentlich so der Knackpunkt, an dem ich am längsten überlegt habe.
    Soweit ich mich erinnere, wiegen die teuren Zweisitzer um die 10kg (leer), die billigen hingegen um die 20kg (also doppelt soviel).
    Ich hatte die Befürchtung, daß ein billiger Hänger (samt Kind, Einkäufen etc.) kaum vom Fleck zu bewegen sei und wollte deshalb fast schon einen teuren nehmen, als ein Freund meinte, ich soll es doch einfach unter dem sportlichen Aspekt sehen *g*.
    Das hab ich dann auch getan und mich wie gesagt für die billige Variante entschieden. Ich hab's bis heute überhaupt nicht bereut und bin superfroh, daß ich keinen "guten" Hänger genommen habe! :jaja:

    Im Augenblick nutze ich den Hänger leider nicht sehr viel. Im Sommer bin ich aber jeden Tag damit gefahren und fand es einfach nur supisupigeil!!! :bravo:

    Noch Fragen? Dann frag! :mrgreen:

    :winke:
     
  6. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Welcher Fahrradanhänger??

    Noch was vergessen:

    Mein Hänger hat um die Räder herum so eine Art "Gestänge" (hat der in dem Link, den ich oben genannt hab, auch). Das macht ihn zwar ein bißchen breiter, da ich aber nicht so die allergeübteste Fahrradfahrerin war, als ich den Hänger gekauft habe (habe damals 15 Jahre nicht mehr im Sattel gesessen), war mir dieser "Schutz" doch recht hilfreich, wenn ich mal beim um-die-Ecke-fahren irgendwo hängen geblieben bin oder so.
    Mittlerweile bin ich aber geübter und weiß, wie ich am besten durch diese blöd versetzten Gitterpoller komme.

    Was ich übrigens lustig finde:
    Ich fahre mit dem Hänger supergern im Straßenverkehr - lieber als ohne Hänger. :jaja:
    Die Autos, die von hinten überholen, schätzen den Hänger oft breiter ein (und wissen ja auch, daß da ein Kind drin sitzt) und lassen beim Überholen viel, viel mehr Platz, als wenn man nur mit dem Fahrrad unterwegs ist.
     
  7. Nadine

    Nadine Tortenträumerin

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Welcher Fahrradanhänger??

    WOW, Mensch Katja, da hast Du Dir aber echt Mühe gegeben!!
    Vielen, vielen Dank :bussi:

    Mit der joggerfunktion, war ich bis zu Deinem Bericht auch der Meinung, den bräuchte ich unbedingt, jetzt glaube ich schon fast, ich schaue nur, daß ich ihn für den Fall der Fälle nachrüsten kann...
    Makay, wie ist es bei Dir, kannst Du Deinen Anhänger zum Jogger umfunktionieren und benutzt Du ihn oft?? Ich glaube nämlich, daß man ihn bei 2 Kindern eher nutzt, oder??

    Und dann habe ich trotzdem noch eine Frage:
    ich würde mit dem anhänger auch oft durch den Wald fahren, da bietet sich doch eine Hartschale eher an, oder??
    katja, Du hast ja ohne hartschale: Ist das auf unebenen Wegen (Feld- und Waldwege) geeignet??

    Danke :winke:
     
  8. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Welcher Fahrradanhänger??

    @Katja: Du hast bei den "Wichtigs" die Feststell-Bremse vergessen! :-D

    @Nadine:
    Wir haben einen "guten" Hänger ohne Hartschale und haben auch auf Wald- und Feldwegen keine Probleme gehabt. Wege, die soooo uneben sind, dass sie tatsächlich am Unterboden Schaden anrichten könnten, sind mit Hänger, meine ich, eh nicht zu befahren. Was befürchtest Du da konkret? Risse o.ä.?
    Manche Hartschalen klappern übrigens ganz fürchterlich, haben wir auf diversen testfahrten in der Kaufphase festgestellt. Da kriegst Du auf Feldwegen eher eine Macke als bei Spannböden.

    Noch ein Wichtig:
    Wenn Du damit Einkäufe machen willst, solltest Du auf die Zulade-Möglichkeiten achten.

    Radlergrüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...