welche Milchnahrung von Anfang an?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von babs, 4. August 2005.

  1. Hallo, ich erwarte Anfang September mein 2. Kind. Da ich nicht stille bin ich derzeit am Überlegen, was ich dem Baby für eine Milchnahrung geben soll.
    Ich liebäugle mit PRE Aptamil!?
    Ich muß das vorher schon wissen, weil ich eine Packung mit ins KH nehmen möchte, damit ich von Anfang an schon die Milch geben kann. Im KH bekommt man hier nur Aletemil PRE oder Aletemil HA, und zu Hause müßt ich dann wieder mit Umstellen anfangen.

    Wegen Allergie: Ich selbst habe nur leichten Heuschnupfen, mein Mann hat nichts, mein erster Sohn hat auch nichts. Also nichts weltbewegendes, deshalb möchte ich auch nicht unbedingt HA geben.

    Das Baby wird nicht übermäßig groß werden, damit meine ich es wird wohl wieder so um die 3000 g haben. mein erstes Kind war schon ziemlich zart und klein.

    Ist da Aptamil PRE dafür geeignet, oder gibt es etwas besseres? Welcher Sauger für Aptamil PRE? Tee-Sauger oder?

    Ist Aptamil eigentlich teurer als Milumil, Humana oder Alete?

    Hoffe jemand kann mir hier näher Auskunft geben. Es gibt ja so viele verschiedene Nahrungen, daß man sich gar nicht mehr auskennt.
    vielen Dank im voraus,

    babs
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Babs,

    ich würde meinen Kindern ausschließlich Aptamil Pre oder HA 1 (premilch für Allergiegefährdete) geben wenn ich nicht Stillen könnte oder sollte. Es gibt keine Mumiähnlichere Nahrung.

    Schau auch mal hier www.babyernaehrung.de/anfangsnahrung.htm da stehen einige Inhaltsstoffe beschrieben wie z.B. LCP

    Grüßle Ute
     
  3. kleines Feedback

    danke Ute. Werde übrigens jetzt sicherlich wieder öfters im Ernährungsforum stöbern. Meinen ersten Sohn hab ich ja dank Dir jetzt bis auf 13 ,7 kg und fast 1 Meter "hingefüttert". (3 Jahre) Seine Anfangsschwierigkeiten waren damals Milchzuckerunverträglichkeit. Legte sich aber dann im Laufe der ersten Monate. Habe mir hier viele tolle Vorschläge geholt; und immer wenn ich grad total am Verzweifeln war, hattest Du und auch Deine Helferlein wieder einen passenden Ernährungstip parat. Mittlerweile verträgt er alles.

    Super war das. Danke nochmal.

    Liebe Grüße, Babs
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Schön dass die Seite schon hilfreich für dich war ... :winke: da freue ich mich

    Liebgruß Ute
     
  5. HUHU,

    also Aptamil kostet relativ viel, ca. 10-11 € pro Packung. Soll aber sehr gut verträglich sein.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...