Welche Beikost bei Verstopfung und Reflux?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Onni, 25. März 2004.

  1. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ...
     
    #1 Onni, 25. März 2004
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2016
  2. hallo onni,
    soweit ich mich erinnere ist zb kohlrabi auch stuhlauflockernd und blumenkohl - wenns deinem colin denn schmeckt?!

    bei erwachsenen mit reflux sagt man ja: nix saures, nix süßes, möglichst fettarm usw. aber das kann man ja nicht so ohne weiteres auf die kleinen übertragen - die brauchen ja zb auch das fett bzw öl im essen. was meint denn der kiA?

    viel "milch" trinken ist bestimmt gut 8) - bringt dich aber nicht weiter in puncto beikost! hm...
    bin überfragt!

    lg zwerg
     
  3. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Von Alnatura gibt es Pastinake im Gläschen.
     
  4. Mit Pastinake und Kürbis von Sunval haben wir angefangen, denn Karrotten mochte sie nicht.
    Klappte wirlich gut.
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    bei www.amorebio.de findest du eine reiche Auswahl an einfachen Gläschen - auch ohne Karotte.

    Sobald sich der Reflux gelegt hat kannst du auf eine prebiotische 2er Nahrung umstellen. Das reguliert ebenfalls den Stuhlgang.

    Gute Besserung wünscht
    Ute
     
  6. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Ratschläge,habe schon auf den entsprechenden Internetseiten geschaut und bin fündig geworden.Jetzt bin ich mal gespannt was bei der neuen Einführung der Beikost auf uns zukommt.. :o
    Jedenfalls nochmal danke...
    P.S.: Der Tipp von Ute mit der prebiotischen Nahrung 2 war sehr wichtig für mich,denn ich habe sowieso schon seit ein paar Tagen das Gefühl das der kleine Mann nicht mehr so richtig satt wird von dem Aptamil AR.Mal sehen was der Kia vom Reflux sagt, bzw.ob er weg ist.

    Viele liebe Grüße Onni
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Einfach mal ausprobieren. Vielleicht hast du eien Milumil oder Aptamil Probe zu Hause .....
    Ist der Reflux noch vorhanden ommt es wieder hochgekleckert.

    Gute Besserung
    Ute
     
  8. Hallo Onni,

    als ich deine Beitrag gelesen habe, dachte ich du schreibst von meiner Tochet Finja.
    Wir haben wirklich ganz genau die selben Probleme, aber wirklich.
    Finja ist jetzt schon 7 Monate alt und leider hat sich noch nichr sooo viel gebessert!
    Das muss aber nicht heissen, dass es bei Collin auch so ist.
    Finja bekomt tatsächlich meistens fünf Mahlzeiten am Tag.Dann nicht so viel, damit mehr drin bleibt.
    Sie bekommt auch AR (Habe auch erst gestillt) und Mittags Pastinake solo oder mit Fleisch und Gemüse.Unter den Brei mische ich immer noch was Wasser, damit sie Flüssigkeit bekommt.Sie trinkt nämlich auch nichts!
    Ich habe auch das Gefühl, das ihr das AR nicht mehr reicht, habe was anderes probiert, aber leider kommt zu viel zurück (beim AR auch, aber lange nicht so viel).
    Nachdem ich alle möglichen selbst angemischten Breie für den Nachmittag und Abend ausprobiert habe und sie alles nicht mag, bekommt sie jetzt ca. eine Stunde vor der letzten Flasche einen sogenannten Guten-Abend-Brei von Alete.Den isst sie wenigstens.
    Gegen die Verstopfung tue ich, gegen meine Überzeugung!, in eine Flasche am Tag etwas Milchzucker.Das ist leider auch das einzige was ihr hilft.
    Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, du musst viel rumprobieren und vor allem Geduld beweisen!!!

    Ich wünsch dir viel Erfolg und allzeit genug Waschmittel im Haus :-D

    Liebe Grüsse
    Molli
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. reflux baby beikost

Die Seite wird geladen...