Weißkohl einfrieren ohne "Beigeschmack" ?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nats, 28. September 2012.

  1. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,

    ist ja wieder Kohlzeit. Und da ich oft Kohl von Schwiegermutter und so bekomme, meine Frage. Wenn ich den einfriere, dann schmeckt der danach nicht mehr...*örks* Hilft Blanchieren? Oder muß ich noch was anderes beachten??

    LG
     
  2. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Weißkohl einfrieren ohne "Beigeschmack" ?

    Ich mach den Kohl eigentlich immer komplett fertig und friere ihn dann portionsweise ein. Geht ganz problemlos. :jaja: Und geschmacklich hab ich da noch nie was bemerkt. Schmorkohl z.B. wird hier immer in grossen Portionen gekocht und dann eingefroren. Und meist brauch ich noch nicht mal nachzuwürzen wenn er aufgetaut ist.
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Weißkohl einfrieren ohne "Beigeschmack" ?

    Wir machen das wie Silvia: erst komplett verarbeiten und dann einfrieren. Geschmacklich ist mir an den letzten Kohlrouladen und am "Mäusefraß" nix negatives aufgefallen ...
     
  4. nadja_r

    nadja_r Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern/Hallertau
    AW: Weißkohl einfrieren ohne "Beigeschmack" ?

    Ich bereite den auch komplett zu, und friere dann portionsweise ein. Bisher hat es immer geschmeckt.

    LG Nadja
     
  5. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Weißkohl einfrieren ohne "Beigeschmack" ?

    Was ist denn Mäusefrass??? Hört sich irgendwie interessant an :jaja:
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Weißkohl einfrieren ohne "Beigeschmack" ?

    Ich glaub das heißt sonst Schmorkohl. Kleingeschnippelter Weißkohl mit Hackfleisch gebraten. Ich kenn das schon aus Kinderheitstagen nur als Mäusefraß ;)
     
  7. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Weißkohl einfrieren ohne "Beigeschmack" ?

    OK, bei meiner Freundin heißt das "Knastessen" weil es wesentlich weniger lecker aussieht als es ist :mrgreen:
     
  8. Evi

    Evi Nähfee

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Weißkohl einfrieren ohne "Beigeschmack" ?

    Kohl roh einfrieren, ist nicht so doll, da er ja einen Haufen Wasser als Bestandteil hat und nach dem Auftauen dann zerfällt oder labberich ist.

    Wir bauen selber viel Kohl an. Rotkohl wird sofort verarbeitet und eingefroren, Wirsing bleibt bis nach dem 1. Frost stehen und wird dann verarbeitet und eingeforen. Weißkohl wird eingelagert und nach Bedarf verarbeitet und größere Mengen natürlich :hahaha: eingefroren.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. schmorkohl einfrieren

    ,
  2. wie friere ich weißkohl ein

    ,
  3. gebratenen kohl einfrieren

Die Seite wird geladen...