weiß nicht, ob meine Frage hierhin gehört...

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von NicoAngel, 24. März 2003.

  1. Hallo liebe Petra und Ihr anderen,

    ich bin momentan etwas verunsichert. Mein kleiner Nico (12 Wochen alt) hat eine platte Stelle am rechten Hinterkopf. Er lag als ganz kleiner Wurm immer hauptsächlich auf dieser Seite. Lagern auf die andere Seite hatte nur als Resultat, daß er schrie und sich garnicht beruhigen wollte. Wir haben vom Kinderarzt Krankengymnastik verordnet bekommen (Voijta), die ich aber abgebrochen habe, weil Nico eine Lungenentzündung bekam und sich außerdem bei diesen Übungen die Seele aus dem Leib geschrien hat.

    Mein Mann meinte gestern zu mir, daß die platte Stelle verschwinden wird, weil Nico jetzt auch sehr oft im Bettchen auf die andere Seite guckt und sich viel mehr bewegt.

    So, und jetzt kommts: meine Mutter (die mich sowieso immer sehr aufregt :shock: meinte gestern: "Mensch, der Schädel von Nico ist total assymetrisch und das sieht komisch aus"......

    Wie ist das denn? Gibt sich das mit der platten Stelle von alleine, oder sollte ich doch wieder mit Krankengymnastik anfangen?

    Danke für eine Antwort :)

    Liebe Grüsse
    Ulla
     
  2. hallo ulla,

    schau dir mal diese seite an: www.kisssyndrom.de/ ist das der grund warum ihr vojta-gymnastik machen mustet? ich würde einen auf kiss spezialisierten orthopäde/arzt aufsuchen und wenn er KG verschreibt, nicht mehr abbrechen. ausser vojta gibt es eine sanftere methode, nach bobath, aber es muss, meines wissens nach, auch eine atlas-therapie durchgeführt werden. lies dir die seite durch, schau auch die links an die dort angegeben werden, dann weisst du mehr darüber. laurin hatte kiss und wurde erst spät behandelt, deswegen zog sich das ganze ewig in die länge hin, bis er beschwerdefrei war. kümmere dich so schnell wie möglich darum, nicht nur wegen des asymetrischen schädels.

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  3. Hallo Gabriela

    Hallo Gabriela,

    danke für Deine Antwort :) Wir mußten Vojta machen wegen der Schiefhalslage von Nico. Leider hält mein Kinderarzt überhaupt nichts von (nach seinen Worten): diesem Kiss-Syndrom. Er meint, es wäre ein Modeausdruck und man könnte sogar spätere Studienprobleme als Kiss-Syndrom bezeichnen. Das komische ist, daß mein Kinderarzt noch ziemlich jung ist und eigentlich sehr kompetent. Hmmm, ich fand Vojta ziemlich brutal. Es kann aber auch sein, daß ich da jetzt ein Trauma habe. Als wir das letzte Mal in der Krankengymnastik-Praxis Vojta gemacht haben, kam Nico abends darauf in die Kinderklinik mit einer Lungenentzündung. Ich kam mir so mies vor, denn wir haben diese eine Vojta-Übung gemacht, bei der man dem Baby zwischen die Rippen drückt und das Köpfchen festhält. Oh Mann, ich hatte so ein schlechtes Gewissen. Die Lunge ist entzündet und wir drücken da drauf rum. Das Blöde war, das Nico kein Fieber hatte und auch keine Erkältungsanzeichen - also konnte ich nicht wissen, daß er eine Lungenentzündung hat. Wie sich herausgestellt hat, war sie viral bedingt und nicht bakteriell. Die Woche im Krankenhaus war der Horror.

    Jedenfalls habe ich jetzt Bammel vor erneuter Krankengymnastik. Ich wollte mit Nico zu einem Cranio Sacral Experten (das ist ja wesentlich sanfter) - aber die Krankenkasse bezahlt das nicht und mein Mann war jetzt die ganze Zeit arbeitslos :(

    Liebe Grüsse
    Ulla
     
  4. kiss ist durchaus AUCH eine modeerscheinung, weil man oft unklare befunde auf kiss schiebt. nicht jedes baby hat kiss, wenn es schreit oder nur eine seite bevorzugt. der orthopäde der laurin behandelt hat, mochte das wort "kiss" auch nicht, es hat aber damit zu tun, dass die mediziner unter sich über diese bezeichnung streiten und auch über den "vater" des kiss-syndroms. die ursache an sich, ist schon längst bekannt: auf laurins überweisung stand HWS-syndrom (hals-wirbelsäule), was die "offizielle" bezeichnung für kiss ist. bei uns wird auch im krankenhaus sowas ernst genommen, auch wenn es nicht kiss heisst. mein doc war übrigens so ein uralter, der aber durchaus etwas davon hielt.

    sonja hat, glaube ich, nach vojta UND bobath gymnastik mit tim gemacht, alex-lila hat auch erfahrungen mit kiss. vielleicht postest du unter erfahrungsaustausch? wenn die suchmaschine geht, findest du auch meine alten beiträge darüber, einfach kiss angeben.

    ich würde mich nach einem orthopäden umschauen, der darauf spezialisiert ist, BEI BABYS. davon gibt es wenige, aber bei dir in der nähe dürfte schon einer geben. vojta-gym würde ICH keine machen (habe auch nicht gemacht), bobath wurde laurin verschrieben, hat aber nicht hingehauen. die atlasbehandlung zahlt die KK nicht, alles andere schon. ich habe pro behandlung 20 dm bezahlt (oder waren es euro :???:) und laurin hat 10 davon gebraucht, weil er sowohl oben am nacken, als auch unten am becken eine blokkade hatte. wie gesagt, wir waren leider zu spät dran, im normal fall reichen 3-5 behandlungen aus.

    auch wenn dein kinderarzt nichts davon hält, muss er dich trotzdem damit zu einem orthopäden überweisen, der die weitere diagnose übernimmt. DARAUF würde ICH bestehen.

    liebe grüsse,
    gabriela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...