:-( Weiß nicht mehr wann er Hunger hat

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Hedwig, 29. Januar 2004.

  1. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Guten morgen!
    ...im Moment ist bei uns echt der Wurm drin.
    Ich Rabenmutter bin mir aufeinmal (so seit drei Tagen) total unsicher wann mein Kleiner (heute 12 Wochen + 6 Tage alt) Hunger hat. Er wird voll gestillt, die Mahlzeit nachts und morgens ist noch okay. Hier weiß ich auch dass er Hunger haben muss. Aber nachdem er dann vormittags nochmal 2-3 Std geschlafen hat, bin ich ratlos. Bisher hatte er dann alle 3 Std. Hunger. Wenn ich ihn jetzt nach drei Std. anlege, weil die Zeichen dafür stehen, fängt er an zu quengeln, teilweise zu schreien, wenn er die Brust nur sieht :-(
    Er trinkt dann irgendwann, aber nur eine Seite, zwischen 5-8Min und das total unruhig und quengelig. Auch wenn ich lönger warte, es ist immer das Gleiche, erst wird Theater gemacht, manchmal getrunken, manchmal nicht und ich habe am Ende des Tages immer das Gefühl "er kann doch nciht satt sein?"...
    Alles was sonst so sichere Zeichen für Hunger waren (schmatzen, suchen etc.) macht er nun fast den ganzen Tag, auch nach dem Stillen...
    Mmmh. Ein wenig konfus das Ganze...
    Stillen ist auf jeden Fall im Moment ein Krampf. Ist das vielleicht der 12.Wocheschub? Dachte, die Kleinen haben dann mehr Hunger? Oder muss ich mir Sorgen machen???

    Ratlose Grüße
    Kim
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Kim,

    am besten schreibst du mir einmal die Gewichtsentwicklung plus Datum dazu der letzten Wochen auf. Je aktueller das letzte Gewicht desto besser.

    Es könnte sein, dass dein Kind in kurzer Zeit sehr große Mengen trinkt und deshalb lange Abstände hat .......

    Die Häufigkeit des Stuhlgangs interessiert mit auch :-D
    grüßle Ute
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ute!
    ...also, habe mal gesammelt was ich so an Gewichtsdaten habe:
    Geburtsgewicht am 31.10. - 4100g
    Entlassungsg. am 08.11. - 4070g
    U3 am 08.12. - 5700g
    am 02.01. - 7280g
    am 11.01. - 7780g
    heute morgen - 8450g

    Stuhlgang haben wir so ein bis drei Mal täglich. Eher zwei bis drei Mal...

    Kurz nachdem ich dir geschrieben habe, ist der Kleine auch zum ersten Mal krank geworden, Hals gerötet, Schnupfen und ein bisschen Husten. Dachte zuerst es liegt daran, aber es geht ihm wieder viel besser und es hat sich kaum was geändert. Ab mittags wirds Stillen zum Theater...
    Muss dazu sagen, dass ich mit Stillhütchen stille, weil ich trotz allem Gedöne, was man machen kann, fast 8Wochen Schmerzen in den Brustwarzen hatte...
    Mich macht die Situation echt traurig, hatte gedacht wir bekommen auch mal die schöne kuschelige Stillbeziehung hin nach den Schmerzen am Anfang. Und jetzt habe ich das Gefühl, der Kleine empfindet meine Brust als etwas unangenehmes... Vielleicht hat er auch Bauchweh vom hastigen Trinken?

    Freu mich auf deine Antwort!
    Liebe Grüße
    Kim
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Liebe Kim,

    dein Kind hat gaaaaaaaaaaaaanz toll zugenommen :bravo: und scheint einfach ein kleine gefräßige Raupe zu sein :D

    Er ist jetzt genau ein Vierteljahr und dort ist der berühmte erste große Wachstumsschub. Schau hier www.babyernaehrung.de/wachstumsschub.htm Es ist auch das Alter wo sie mehr von ihrer Umgebung wahr nehmen und beschäftigt werden wollen.

    Vielleicht reichen einige Minuten saugen um kleinen Hunger oder Durst zu löschen und dann will er beschäftigt werden ? Auf jeden Fall hast du genügend und ausreichend Milch und musst dir keine Sorgen machen dass es Hunger oder Unzufriedenheit wegen Milchmangel sein könnte. Ich denke mir es ist der Infekt, gekoppelt mit dem Wachstumsschub. Damit wird er kämpfen und das macht ihn unzufrieden.

    Trage ihn am besten in einem Tuch mit dir rum wenn er nörgelt. Ich denke die nächsten Tage habt ihr diesen Schub und den Infekt überstanden und dann wird es gemütlicher. Auch Flaschenkinder haben ihre Launen - sei also nicht traurig wenn der Kurze grade beim stillen seine "Laune" auslebt.

    Liebe Grüße
    und sei stolz auf dich :jaja:
    Ute
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Liebe Ute!

    Ich danke dir und :bussi: für
    ...Wollts wohl nicht richtig glauben, nach 3Monaten Nonstop-FUTTERN, dass er mal das Interesse daran verliert :)

    Es ist aber auch schon wieder viel besser geworden, vielleicht weil ichs nach deiner Antwort auch gelassener sehe?!
    Gestern war nachmittags wieder nicht viel zu machen, abends hat er dann um 8 und um 9 nochmal zugeschlagen, sich geholt was ihm gefehlt hat, denke ich.

    Du, ich habe direkt nochmal eine Frage. Als Emil jetzt krank war, habe ich abgepumpt und eingefroren. Weißt du, ob Erkältungsviren im Eisschrank "erfrieren" :brrrr: Mich hatte es nämlich auch ein wenig erwischt und ich will ihm beizeiten ja nicht ne neue Erkältung füttern...
    MMh, und da fällt mir noch was ein: wie bringe ich dem kleinen Kerl das Trinken aus der Flasche bei (haben AVENT Sachen hier). Ich würd sooooo gerne mal wieder raus, aber bei seinen Trinkmengen MuMi-Löffeln? :eek: Der arme Papa...

    Dir eine wnderschöne Woche und liebe Grüße
    Kim
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Liebe Ute,
    nun ist wieder etwas Zeit ins Land gegangen und ich glaube, ich muss den Satz, dass ich das Ganze nun gelassener betrachte, zurück nehmen.
    Bin grad echt fertig mit den Nerven. Heute wieder so ein Tag. Gerade eben angelegt, weil er seit heut mittag nie wirklich länger als fünf Minuten getrunken hat...und er Hunger haben MUSS. Er trinkt wieder fünf Min und dann fängt die Quengelei an. Ziehen, abdocken, motzen, andocken, ziehen, motzen und irgedwann Geschrei. Mir fehlt langsam die Geduld und ich hab Angst, dass unser Verhältnis unter dem Stillkrampf leidet... wenn ich wenigstens wüsste, was er hat. Spielen kanns nicht sein, weil er müde ist... Und einpacken, später anbieten scheint nichts zu bringen.
    Wir haben absolut keinen Rythmus mehr...

    Traurige Grüße
    Kim
     
  7. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    :tröst: Ich tröste dich mal.
    Das würde mich auch fertig machen. Einen richtigen Rat hab ich aber auch nicht. Meine Anne hat an der Brust auch immer so rumgemeckert. Ich dachte, es wäre zu wenig und deshalb bekommt sie seit sie 4 Wochen ist die Flasche. Ist aber vielleicht nicht nötig. Mal sehen, was Ute sagt.
    Bis dahin lass den Kopf nicht hängen. :-o
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Heidi!
    ...wie lieb von dir! Danke für den Tröster. Ich möchte ihn so ungern abstillen... Dafür habe ich echt einfach zu viel die Zähne zusammen gebissen, um jetzt die Flinte ins Korn zu werfen. Ich stehe zwar immer wieder kurz davor, sag mir aber dann, es wird schon wieder. Aber im Moment kostet das Ganze echt Nerven.

    Gestern Abend ist mir eine neue Idee gekommen worans liegen kann. Ich nehm wieder die Pille und laut Hannah Lohtrop verändert sie, auch wenns die ohne Östrogene ist, die Zusammensetzung der Milch. Und ich doof hab sie glatt zwei Tage vergessen und meine Tage bekommen, auch das kann wohl ein Grund für Stillstreik sein. Nur was ich dagegen machen kann schreibt die gute Frau Lohtrop nicht...

    Liebe Grüße
    Kim
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. stillkrampf

Die Seite wird geladen...