Weinen vor dem Schlafen gehen?!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von melaniejulian, 22. Oktober 2006.

  1. Hallo,
    mein Kleiner Julian ist jetzt 15 Monate alt.
    Er hat schon immer etwas Schlafprobleme. Die haben wir jetzt eigentlich gut im Griff, mit viel Training- und immer gleichen Ritualen klappt das ins Bett gehen ganz gut. Doch vor jedem Schlafen gehen, sei es mittag oder abends weint bzw.schreit Julian 5-10 Minuten, bevor er dann friedlich schläft!
    Ich frag mich nur immer warum er sich so gegen das Schlafen wehrt, er ist ja todmüde?
    Machen das mehrere Kinder?
    Ich höre halt immer von vielen, die legen ihre Kinder abends hin- lesen ein Buch, Licht aus und die Kinder schlafen.
    Zum Buch lesen bleibt meiner gar nicht sitzen und wenn ich ihn hin lege, gibts immer Geschrei!
    Wie ist das bei euch so?
    Gruss Melanie:)
     
  2. Siko

    Siko Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Weinen vor dem Schlafen gehen?!

    Hallo Melanie,

    bei uns ist das ins Bett bringen unterschiedlich. In der Regel klappt es ganz gut und Luca lässt sich ins Bett bringen, Schlaflied singen, Licht aus und er singt sich selbst in den Schlaf oder schläft gleich ein. Aber es gibt immerwieder Phasen, in denen es nicht so gut klappt. Dann ruft er noch einige Male nach mir und ich muss noch mal zu ihm ins Zimmer. Um deinem Julian ein Buch vorzulesen, ist er (so denke zumindest ich) noch zu jung. Luca hört jetzt noch nicht bei Geschichten zu. Auch wenn sich Luca nicht in den Schlaf weint, habe ich schon häufiger gehört, dass es Kinder gibt, die "das brauchen". Leider kann ich dir ansonsten aber auch nicht helfen.

    Viele liebe Grüße von Simone
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Weinen vor dem Schlafen gehen?!

    Ich habe 15 Monate gebraucht bevor mein Sohn nicht mehr schreiend eingeschlafen ist.
    Was haben wir nicht alles versucht.
    Ich habe das irgendwann mal mit dme KA besprochen. Der meinte, viele Kinder brauchen das schreien um sich zu befreien. Von dne ganzen Einflüssen die sie am tag haben, um danach ruhig schlafen zu können.

    Danach konnte cih damit irgendwie besser umgehen.

    Sandra
     
  4. AW: Weinen vor dem Schlafen gehen?!

    Bei uns ist es auch phasenweise so, daß Linus nur schreiend einschläft. Dann klappt es wochenlang wieder traumhaft. Wir legen ihn hin und er schlummert seelig ein. Im Moment wehrt er sich total gegen den Mittagsschlaf (auch obwohl er totmüde ist). Bei Laurin war es übrigens ähnlich. Der hat abends auch immer ein paar Minuten geweint und gejammert, bevor er schlief, deshalb nehme ich das ganze ziemlich gelassen. Ich geh halt immer wieder rein, um ihn zu beruhigen und ihm zu sagen, daß ich da bin und auf einmal hört er auf und schläft - meist von einer Sekunde zur anderen :)
     
  5. Sunny150905

    Sunny150905 Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Berlin
    Homepage:
    AW: Weinen vor dem Schlafen gehen?!

    Meine Süße ist nun etwas mehr als ein Jahr und im Moment ist der Mittagsschlaf auch sehr schwierig, sie weint lange und will immer wieder raus...da muss man konsequent bleiben (denke ich), sonst wird sie es immer wieder probieren.
    Ich vergewisser mich vorher einfach, ob sie nicht vielleicht nochmal in die Windel gemacht hat, oder ob sie Durst hat. Wenn ich aber weiß, dass es nur der Bock ist, lasse ich sie schreien und sie schläft nach einer Weile allein ein.

    Viel Glück, dass es "nur ne Phase" ist
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby 14 monate wehrt sich gegen schlaf

Die Seite wird geladen...