wat für ne Arbeit

Dieses Thema im Forum "Mein Garten und ich" wurde erstellt von Conny, 7. Mai 2006.

  1. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    :winke:

    Ich hab mich jetzt an mein zukünftiges Gartenbeet bzw. Kräuterbeet gemacht. Zeitgleich wurde gestern unsere Böschung "abgerissen". Das war einfach zuviel Arbeit - wenn ich hinten mit dem Unkraut zupfen fertig war, konnte ich vorn schon wieder anfangen.

    Hier mal die "Baustellen-Bilder" (wir waren heut 4 Std. dran gehangen :umfall: ):
    Bild 1 von links
    Bild 2 von rechts
    Bild 3 im ganzen

    Bei Bild 3 sieht man wieviel wir von der Böschung abgetragen haben. Alles wo kein Rasen ist, war bepflanzte Böschung.
    Die Steingartengewächse und etlicher Kleinkram hab ich jetzt in die Stützflore eingepflanzt. Ich hoffe sie wachsen weiter.

    Oberhalb der Flore kommt dann mein Gemüsebeet hin (im Prinzip als Hochbeet) und ganz oben kommen dann noch 3-5 Stützflore hin - mal sehen wie genau, das wissen wir noch nicht *Gg*.

    Jetzt hab ich gleich noch ne Fragen an die die´s wissen könnten. Dort wo die Böschung jetzt abgetragen wurde, möchten wir noch mit Steinbruchstücken abstützen, allerdings natürlich nicht bis zu unseren Hecken. Das dazwischen wird mit Rindenmulch verdeckt. Damit sich da aber nicht wieder ne Menge Unkraut durchschmuggelt wollten wir da als ne Sperre irgendne Folie oder eine Matte drauflegen und dann das Mulch drüber. Jemand ne Ahnung was wir da am kostengünstigsten nehmen könnten? Sind ja im Prinzip 25 lange Meter....

    Vielleicht habt ihr ja nen Tipp!

    :winke:
     
    #1 Conny, 7. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2009
  2. AW: wat für ne Arbeit

    wie ich das nachempfinden kann, war auch jetzt zwei tag im garten :umfall: und hab aber nicht so viel gemacht...
     
  3. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: wat für ne Arbeit

    Wow was für eine Arbeit. :umfall:

    Sag mal kann man auf die Böschung nicht diesen Cotoneaster pflanzen?

    lg Alex
     
  4. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: wat für ne Arbeit

    Äh ein bitte was??

    Noch nie gehört :hahaha: - muss ich mal googlen gehen *gg*
     
  5. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: wat für ne Arbeit

    Ach ne Teppichmispel :umfall:

    Jau - die kenn ich. Hab ich auch schon hier auf meinem kleinen Rondell. Der wächst wie Hülle.

    Neee, aber die ganze Böschung (25 m) davon voll??? *hmmm*

    Ich glaub da muß ich dann Angst haben, dass er mir meine Hecken umschlingt - nich so dolle...

    Aber trotzdem danke für den Vorschlag!
     
  6. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: wat für ne Arbeit

    Bitte *g* aber so wie ich gelesen habe gibt es davon unterschiedliche. Also schnell und langsam wachsende.

    Es kommen bestimmt noch besser Tipps. *lach*
     
  7. Italia

    Italia süße Fee

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    14.345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: wat für ne Arbeit

    puhh das sieht wirklich nach Arbeit aus :-?
     
  8. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: wat für ne Arbeit

    Hallo Conny,

    dieses Unkrautvlies ist ja ganz schön, aber es unterdrückt nur das Zeug, was von unten kommt.
    Alles, was später von oben in den Rindenmulch fliegt wird trotzdem wachsen (allerdings sollte es leicht rauszuziehen sein.

    Für mich sieht diese Böschung ziemlich steil aus.
    Könnt Ihr die nicht mit Steinen abfangen?
    Ich würde das in kleinere Terassen aufteilen und diese dann schön bepflanzen. die Wurzlen der Pflanzen halten dann auch zusätzlich die Erde fest.

    Verstehst Du was ich meine?

    LG
    Regina :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...