Waschnussschalen-Waschmittel, wer kennt das?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Schlumpfinchen, 12. August 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schlumpfinchen

    Schlumpfinchen weltbeste Tchibo Einkäuferin

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    zu Hause ;-)
  2. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Waschnussschalen-Waschmittel, wer kennt das?

    Ich.

    Ich hatte mir im Bioladen zuerst ein Probeset gekauft und weil ich zufrieden war dann ein ganzes Säckchen.
    Es hat keiner von uns Hautallergien u.ä., ich war einfach neugierig auf so ein alternatives Waschmittel.

    Ob ich es noch mal kaufe wenn der Sack leer ist weiß ich aber noch nicht. Ein Nachteil ist halt, dass damit praktisch keine Flecken rausgehen, und die sind in einem Haushalt mit Kleinkindern ja nicht gerade selten :nix: . Das heißt ich muss jeder Buntwäsche Fleckensalz zugeben und teilweise noch mit Flüssigbleiche, Gallseife usw. vorbehandeln. (OK, das mache ich bei Wäschen mit Waschpulver dann auch bei bestimmten Flecken). Also kommen dann noch die Fleckensalz- Kosten dazu.
    Weißwäsche wasche ich gar nicht mehr mit den Nüssen.

    Ein Kaufargument für mich war, dass die Wäsche davon weicher werden sollte, davon merke ich aber nichts. Ist kein Unterschied.
    Angenehm finde ich noch, dass die Wäsche hinterher nach "nichts" riecht, was viele Leute glaub ich komisch finden würden. Aber ich mag es überhaupt nicht, wenn meine Wäsche so stark nach Waschmittel oder Weichspüler stinkt, als ob ich parfümiert wäre. Ab und zu geb ich ein paar Tropfen Lavendelöl in die Spülkammer, dann riecht die Wäsche halt etwas nach Lavendel, man kann sich so halt quasi seinen Wäschegeruch selbst komponieren :) (ist aber auch wieder was, was zugekauft werden muss).

    Also, Geld sparen kann man mit den Waschnüssen wohl eher nicht. Es ist halt sehr umweltschonend und wenn jemand von uns Neurodermitis o.ä. hätte, würde ich sie ganz bestimmt weiter benutzen.
     
  3. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Waschnussschalen-Waschmittel, wer kennt das?

    Ich benutze sie zum Teil. Ohne Zusätze.

    Mit derben Flecken kommen sie nicht so gut klar. Ich wasche damit die Unterwäsche, Socken und Schlafanzüge der Kleinen. Sie ist auch hautempfindlich.
     
  4. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Waschnussschalen-Waschmittel, wer kennt das?

    :winke:

    Ich hab auch über ein Jahr mit den Waschnüssen gewaschen, vor allem wegen Joshuas Neurodermitis. Leichte Verschmutzungen sind kein Problem, nur eben die gröberen Flecken gehen nicht wirklich raus.

    Wenn Du magst, ich hab hier noch einiges an Nussschalen rumliegen, schick ich Dir ein paar zum Ausprobieren :)

    :winke:
    Jenni
     
  5. Schlumpfinchen

    Schlumpfinchen weltbeste Tchibo Einkäuferin

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    zu Hause ;-)
    AW: Waschnussschalen-Waschmittel, wer kennt das?

    Hallo!

    Hab mir jetzt einfach mal ne kleine Menge zum Testen bestellt. Soll auch als Duschgel oder Shampoo oder Putzmittel funktionieren! Bin mal gespannt!
    @ Jenni: Danke für´s Angebot, da war ich wohl mal wieder zu schnell!:nix:
    Berichte mal, wie´s klappt, wenn´s angekommen ist!
    LG Tina
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...