Was zum Frühstück??

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von AlexLiLa, 12. November 2003.

  1. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Mich interessiert mal was ihr so zum Frühstück eßt. :)

    Wir drei essen immer nur Brot mit Marmelade oder Nutella :oops:
    Ich weiß aber auch nicht so richtig was ich ihnen und mir sonst an bieten kann.

    Sie essen schon sehr gerne Brot und ich denke Brei oder Müsli würde verweigert.

    Bin sehr neugierig was es bei Euch so gibt. :jaja:

    lg Alex
     
  2. Hallo!

    Also meine bekommt zwischen halb sieben und Sieben Uhr eine Flasche .
    Dann später um acht halb neun ist sie mit mir mit was ich so Frühstücke.
    Zb. Toast oder Brot, manchmal mit Wurst , Käse, Marmelade manchmal bekommt sie auch nur ein Butterbrot oder so ein Fruchtriegel oder Bannane.

    Grüsse
     
  3. Hallo,

    es ist ja Geschmackssache, aber wir essen morgends alle entweder Porridge oder Hirsebrei. Auch die Großen mögen das und ich hab ein gutes Gefühl, weil sie erstmal etwas warmes im Bauch haben.
    Porridge koch ich so:
    Wasser zum Kochen bringen, eine Prise Salz dazu.
    Die Haferflocken einrühren und aufkochen (2-4 min köcheln lassen)
    Auf tiefe Teller verteilen, die Großen bekommen einen Schwubs Sahne oder Milch darüber und braunen Zucker. Nimu bekommt das normalerweis auch so, aber im Moment mische ich ihr eine Babane unter. (sie hatte einen Magen- Darm- Infekt)

    Den Hirsebrei koch ich mit Vanille und so wie das Porridge.

    Hirse enthält viel Eisen. Damit es aufgenommen werden kann, geb ich meinen Kindern ein Stückchen Obst dazu, reibe einen Apfel über den Brei oder lass sie Obstsaft dazu trinken.


    :winke:
    Silke
     
  4. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    @Silke
    Da habe ich schon oft gelesen jetzt. Schmeckt das wirklich?
    Da ich ja süß doch sehr liebe könnte man da das Salz weglassen und etwas z.B. Zimt + Zucker nehmen?

    lg Alex
     
  5. Hallo Alex,

    das Salz ist so wie im Kuchen gemeint, also nur ein winziges bißchen um den Geschmack zu verbessern.
    Macht man so bei Süßspeisen, oder?
    Kannst Du aber bestimmt weglassen.
    Zucker und Zimt, werd ich auch mal probieren, Zimt ist besimmt schön, wo es doch gerade auf Weihnachten zu geht. :D
    Ich verbinde Zimt immer mit Advent. :)

    :winke.
    Silke
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Alex,
    wir essen meistens unter der Woche Müsli (im wesentlichen aus Haferflocken, Trockenfrüchten und Nüssen für alle außer Levin), im Winter oft mit heißer Milch statt kalter übergosssen. Am WE gibt es dann Brot oder mal Brötchen, Croissants oder Bagels mit Marmelade, Honig und Käse. Wenn es richtig schweinekalt draußen ist und wir alle raus müssen und 5 Minuten extra Zeit haben koche ich auch schnell einen Porridge (ohne Salz, einfach Wasser und Flocken). Dazu Bananenscheibchen, Apfelmus oder so.
    Die Kinder trinken je eine Tasse (warme) Milch dazu (oder auch mal 2), egal ob Müsli oder brotiges Frühstück.
    Lulu
     
  7. alex,

    wir (laurin + ich) essen meistens brot zum frühstück, weil laurin schon zu viel milch bekommt (also nix müsli). kochen in der früh: OHNE MICH! :-D flavia früstückt für sich meistens müsli, es muss schnell gehen vor der schule. wir (laurin + ich) essen zuerst ein butterbrot + hartkäse, brot mit frischkäse oder auch schinken, manchmal auch leberwurst, etwas gurke und tomaten dazu, manchmal trauben oder birnenscheiben. anschliessend, als dessert, etwas marmeladen- oder honigbrot. also immer brot, zuerst salziger, dann süsser belag und gemüse/obst dazu. klingt viel, es sind aber nur 2-3 kleine brote. ich trinke milch/buttermilch, laurin wasser, selten tee. flavia früstückt am wochenende schon mal nutella nach käse/wurst, laurin hat bis jetzt noch keine bekommen. ein ganzes brot schafft laurinchen nicht, aber ich schneide ihm von jeden meinen brote ein paar stückchen ab und lege ihm auf seinen teller, die marmelade am schluss.

    wahlweise gibt es für laurin auch rosinen und brezel/croissant vom vortag, selten ein 1/2 becher joghurt und obst dazu, tropfenweise kakao/buttermilch aus der tasse (ich gebe die hoffnung nicht auf :)). es kam schon vor, dass laurin sich mit den resten vom abendessen heimlich eingedeckt hat, wenn der topf noch auf dem herd stand (er bedient sich selber und deckt den topf wieder ab 8O). das waren meistens nudeln oder reis und gemüse. mein kleiner könnte gerne sowas zum früstück essen, hat aber die falsche mutter dafür. pfannkuchen würde ich gerne öfters zum frühstück haben wollen, aber wie gesagt, ich koche nicht in der früh. wenn etwas vom abend übrig bleibt - gerne.

    mit porridge brauche ich meiner beiden nicht zu kommen, vorallem flavia würgt bei hirsebrei. ich habe auch aus buchweizen probiert, meine beiden stehen nicht drauf. ich bin aber nicht traurig, weil mir das kochen erspart bleibt :-D (rezept für einen leckeren buchweizenpfannkuchen hätte ich, ich mag ihn gerne, laurin isst das solala und flavia hasst ihn :-?)

    hast jetzt genug ideen? :)

    :bussi: gabriela
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hier könnten ruhig noch ein paar Erfahrungsberichte mehr stehen finde ich



    :tippen: los Mamas ran an die Tasten
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...