Was tun wenn der Gemüse-(Fleisch)-Brei nicht gern genommen..

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von doggy100, 18. Juli 2003.

  1. Hallo,
    meine Kleine hat seit einer Weile Probleme mit dem Mittagsbrei - vor allem wenn Fleisch drin ist. Sie ist von dem Mittagsbrei teilweise nur ganz wenig, es liegt aber nicht daran das sie zu dieser Zeit keinen Hunger hat, den ihre Milch trinkt sie dann meist ganz leer (240ml 1ser). Und zu einer anderen Zeit wird der Mittagsbrei genauso schlecht gegessen.
    Aber sie braucht doch den Brei wegen dem Eisen und wenn ich noch eine Milch hinterher geben wird das Eisen dann nicht gut aufgenommen. Ich habe bis jetzt dann immer wenn sie ganz wenig gegessen hat noch einen OG Brei gegeben , wenn sie mehr als ein halbes Glas gegessen hat habe ich ihr aber nichts mehr gegeben. Auch wenn sie vorher Hunger hatte und dann nur ein paar Löffel gegessen hat, weint sie hinterher nicht - auch wenn sie noch ganz sicher Hunger hat - aber das "Problem" das sie sich teilweise nicht rührt wenn sie Hunger hat haben wir schon eine Weile.
    Ich mache mir jetzt Sorgen das sie nicht genug Eisen bekommt, was soll ich am besten machen? Alle anderen Mahlzeiten ist sie problemlos!
     
  2. Hallo Sandra,

    Du könntest auch Hirse- oder Haferflocken (die löslichen, versteht sich) in den Gemüsebrei geben, die sind auch eisenhaltig. Noch etwas Wasser dazu, damit es keine Pampe wird und Vitamin C haltigen Saft. Dann kommt auch Eisen ins Kind.

    Viele Grüße,

    Gabi
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    wenn sie alle MZ isst außer den Gemüsebrei liegt es daran, dass sie ein Süßschnäbelchen ist. Das bedeutet alles mit Obstmus rigoros zu streichen. Keine Säfte oder Saftschorle - nur ungesüßten Tee oder Wasser trinken lassen.
    Dabei das Mittagessen hartnäckig anbieten - keine süße Alternative schaffen!

    Liebe Grüße
    Ute
     
  4. Hallo Ute,
    sie bekommt jetzt schon nur ganz selten Obst oder andere süße Sachen, sie bekommt immmer Breis in denen Frucht (z.B. Hirse-Apfel, Mandarin-Apfel-Brei usw.) schon drin ist und ich achte auch imer darauf das kein Zucker drin ist! Sie trinkt ihren Tee auch genauso gern wie ein Saft-Wassergemisch! Wenn in dem Glas nur Gemüse drin ist, ist es auch nicht so schlimm, da kann sie auch teilweise richtig zu langen (z.B. einmal 300g Gemüse!!!) aber sobald Fleisch drin ist ist sie nur ganz wenig und ein paarmal hatte ich ihr abwechseln was aus einem Gemüse Glas und abwechselnd was aus den Hipp Fleisch Zubereitungen gegeben, das Gemüse war gar kein Problem, nur sobal der Löffel mit Fleisch kam hat sie angefangen zu würgen!
    Was kann ich jetzt noch als Gegenmassnahmen machen, wennn sie eh schon nichts süsses bekommt?
    Ich habe eben Angst das sie, wenn ich ihr nur noch Gemüse gebe, sie zu wenig Eisen bekommt, auserdem machen die reinen Gemüse Gläschen ja nicht satt, da muss sie ja teilweise drei Gläser essen! Mit dem Öl bin ich mir nicht ganz sicher wieviel ich rein tun muss, ich kann ja nicht pauschal überall gleich viel rein tun, den das eine hat z.B. 190kJ und das andere 260kJl! Auserdem wäre ja dann in sehr kalorienarmen Gläsern total viel Öl drin, das kann doch auch nicht gut sein (vorallem ob das dann noch schmeckt?), oder?
    Bis jetzt habe ich immer in den OG-Brei 5g Öl rein gemacht und beim Gemüse geschaut das sie soviel isst bis sie so 600-750kJ gegessen hat.
    Vielleicht bin ich auch einfach zu umständlich :help: .
    Wieviel Eisen braucht sie den am Tag (im Moment hat sie 8640g bei 70cm)?
     
  5. hallo sandra,

    lass einfach das fleisch weg, dein kind ist (zzt?) vegetarier :) toms mama hat dir schon gesagt wie man fleischlos UND eisenhaltig gemüse geben kann (hafer/hirse + vitamin C), lies bitte auch hier nach: www.babyernaehrung.de/fleischlos.htm du kannst auch die fleischsorte wechseln, aber richtig viel eisen haben eh nur schweine- und rinderfleisch.

    laurin hat gerne mit fleisch gegessen, hat aber im 1. jahr so gut wie kein fleisch bekommen und er hat, trotz anfänglicher anämie (durch utes fleischlose empfehlungen), seinen eisenwert gut gehalten. die babymilch ist eisenangereichert, der milchbrei auch, OG mit hirse od. hafer hat ebenfalls verwendbarer eisen, wenn du mit vitamin C reiches obst zubereitest - das reicht aus.

    es macht aber keinen sinn 300g und mehr reines gemüse zu füttern, das macht nicht satt, trotz öl. gib zu jedem gläschen kartoffel und/oder hafer/hirse dazu, dann hast du eisen und genügend kohlehydrate und ein, nach 200-250g mittagsessen, sattes kind.

    liebe grüsse,
    gabriela
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby mag kein fleischbrei

    ,
  2. baby mag brei mit fleisch nicht

    ,
  3. baby mag keinen fleischbrei was tun?

    ,
  4. baby schmeckt fleisch brei nicht
Die Seite wird geladen...