Was tun gegen diesen Grippe-Husten???

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von lena_2312, 16. Dezember 2009.

  1. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    :winke:
    Lena bellt ja seit dem We was das Zeug hält, auch nachts. Da sie auch Fieber hatte machte der Arzt am Montag erst mal den "Schweinchen-Test". Nein Ringelschwänzelviren hat sie sich keine eingefangen, aber der Husten klingt genauso (lt. Doc). Trocken, rauh und Lunge, Bronchien sind frei.

    Frage(n) an die Hustengeplagten (z.B. @Claudia, Anke und wer noch so):
    Wie lange hats gedauert bis es den Kindern besser ging?
    Was habt ihr gegen den Husten unternommen bzw. was hat geholfen??? Inhallieren sollten wir, hilft diesmal echt null :ochne:
    Lena soll nun Capvalsaft nehmen, aber selbst damit hustet sie noch.

    Bin grad bissl ratlos
    LG Uta
     
  2. anlati

    anlati Geliebte(r)

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    im schönsten Bundesland der Welt
    AW: Was tun gegen diesen Grippe-Husten???

    :winke:
    genau SO ging es uns Gestern! Die Schnecke hustet seid drei Tagen, gestern Bellend, ununterbrochen mit hoch rotem Kopf. Sie bekommt seid gestern Nachmittag Prospan-Hustensaft, Nasenspray und ein AB. Der Doc meinte, der Kehlkopf sei entzündet und die Lunge sei "roh" vom vielen Husten. Heute Abend geht es ihr vom Husten her schon viiiel besser. Man hört jetzt auch den "lösenden" Husten. Uns sie verlangte sich abwechselnd warmen Tee und eisekaltet Wasser zum kühlen... Mit dem Hustenstiller haben wir leider nicht so gute Erfolge :(
    Ich wünsch euch gute Besserung
     
  3. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Was tun gegen diesen Grippe-Husten???

    :umfall:

    na klar der Kehlkopf, da hab ich gar nicht dran gedacht. Der Husten klingt generell wie nach Krupp, aber so lange hält der normalerweise nicht an und einen Kruppanfall häten wir mit bekommen.

    Aber warum habt ihr Prospan bekommen, wenn die Lunge frei ist :???:

    Merkwürdig alles. Mit dem warm und kalt kenn ich auch :jaja: Sie trinkt kalt mag aber lieber die warmen Dämpfe vom Dampfbad.

    LG Uta
     
  4. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Was tun gegen diesen Grippe-Husten???

    Uta,

    ich hätte jetzt auch an "Kehlkopfhusten" gedacht :roll:.

    Habt ihr es über die Globuli-Schiene probiert - da gibt es einige in diese Richtung *klick*. Hätte auch bissel was da, wenn du was suchst ;-). Ansonsten kann ich auch Monapax-Hustensaft empfehlen :jaja:, auch gegen Reizhusten und "Krupphusten".

    Mal schauen, ob der Husten noch produktiv wird...dann würde ja Schleimlöser Sinn machen - obwohl ich keinen Hustensaft mehr gebe, außer den Monapax. Wir helfen uns mittlerweile auch viel über warmen HustenTee mit Honig und letztens auch Zwiebelsaft *örks* - trinken aber beide erstaunlich gut :prima:. Weißt ja, wie ich zu Hustenstillern stehe, wenn überhaupt gibts den bei uns nur nachts :rolleyes: - auf die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung achten, ja?

    Was macht das Fieber?

    Gute besserung der Maus :bussi:
     
    #4 Finele, 16. Dezember 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2009
  5. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Was tun gegen diesen Grippe-Husten???

    Wir haben im Moment auch alle Husten. :roll:

    Ich hab mir was aus der Apotheke geholt, rein pflanzlich, es heisst Angocin. Das können Kinder ab 4 Jahren auch schon nehmen. Sind allerdings Tabletten - ich weiss nicht ob sie die nehmen würde. :???: Der Große dürfte es gegen seinen Husten nehmen, schluckt sie aber nicht. Viell. magst Du Deinen KiA mal fragen was er davon hält falls es für euch in Frage kommt.

    Der Große muss inhalieren und die Kleine bekommt jetzt Bronchipret Saft. Erst hab ich es mit Monapax Saft (der hilft eigentlich sonst immer ganz gut) probiert, aber der Husten wurde immer schlimmer. Aber so langsam wirds bei uns allen besser. :ommmm:

    Ich wünsch Deiner Maus auch schnell gute Besserung! :winke:
     
    #5 Bianca, 16. Dezember 2009
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2010
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Was tun gegen diesen Grippe-Husten???

    "diesen" husten hatte der Große auch, über zwei Wochen. Mal kehlig, mal kruppig, mal wie eine üble Bronchitis, aber immer ohne Fieber und nur selten verschleimt. Die Lunge war immer frei. War so arg, dass er nachts gar nicht mehr zur Ruhe kam, irgendwann hat er Silomat zur Nacht bekommen, damit er wenigstens ein paar Stunden Schlaf hatte :(. Pariboy, Luftbefeuchten und der ganze Tanz hat nix geholfen.
    Er hat dann - trotz "ohne Fieber" und freier Lunge ein Antibiotikum bekommen und damit ging es dann langsam weg. hat aber trotzdem noch fast fünf Tage gedauert, bis es ohne Huststiller nachts ging.
    komische Geschichte... ich dachte da ehrlich gesagt auch schon an SG...

    lg
     
  7. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Was tun gegen diesen Grippe-Husten???

    nee, weil ich nix finde, es ist weder ne Bronchitis noch ne richtige Kehlkopfentzündung :???: Bin da grad überfragt ;-) Es sei denn Du hast noch ne Idee ... ??

    Warum kenn ich den denn noch nicht??? Mach ich mich mal schlau, danke :heilisch:


    Warmer Tee geht eben gar nicht, nur warmer Kamillendampf :???: Zwiebelsaft hilft auch bei Kehlkopf :???: Sonst geht der bei uns auch gut :jaja:

    kein Fieber mehr, hat aber ja auch noch das AB

    SO WAS hab ich echt noch nicht erlebt :ochne: Sonst gehts ihr ja gut. Das Speien war auch nur am Montag einmal, wer weiß... Aber sie schaut schon grauerlich aus :-(


    Lena ist zwar super, was Saft angeht, aber für Tabletten isse nicht zu haben... Kenn ich aber auch noch nicht das Mittel :lichtan:


    :jaja: DAS kommt dem hier sehr nahe. AB hat Lena auch bekommen. 5 Tage sagste? Dann sollte es ja zum Ende der Woche besser werden *hoff*

    Danke für Eure Meldungen :bussi:
    LG Uta
     
  8. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Was tun gegen diesen Grippe-Husten???

    "AUssitzen" bzw. "Aushusten" - leider, bei uns hat auch fast alles nix gebracht. Monapax hat ein bissl was gebracht. Letztendlich was das Beste der gute, alte Fenchelhonig. Etwa eine Woche ging der Husten, dann wurde er endlich besser.

    Gute Besserung weiterhin.

    Liebe Grüße
    Claudia
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kehliger husten

Die Seite wird geladen...