Was tun bei Nagelkauer?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Fanni, 28. September 2010.

  1. Unsere Tochter wird im November 3 Jahre und seit ein paar Monaten knabbert sie immerzu an all ihren Fingernägeln. Anfangs hatte ich den Verdacht, dass dies aus langer Weile geschehe, dies war aber ein Irrglaube. Auch wenn ich mit ihr ein ernstes Wort rede oder auch bei der Autofahrt. Manchmal macht sie es sogar extra und schaut, wie ich reagiere.

    Irgendwann hatte ich die Idee ihr von der Zahnfee zu erzählen, die es gar nicht ansehen mag, wenn sie sich nicht nur ihre Finger, sondern auch die Zähnchen damit kaputt macht. Sie hat ihr dann einen Zaubernagellack geschenkt, der die Finger ganz furchtbar ekelig macht. Die Zahnfee ließ ausrichten, dass sie lieber an einem Apfel knabbern solle. Dies fand sie wirklich sehr gut und das Ganze schien zu funktionieren. Sie knabberte eine Weile gar nicht mehr und verlangte immerzu nach dem Zaubernagellack. Seit nun zwei Wochen ignoriert sie den Lack völlig und knabbert einfach weiter; das Bittere scheint sie nicht mehr abzuschrecken. Alles, was ich ihr sage, geht an ihr vorbei. Das sieht fast so aus, als wäre sie schon abhängig vom Nagelkauen. Ich mache mir sehr große Sorgen, da ich es eben gerade nicht zur Gewohnheit lassen werden wollte. Ich weiß, wie so etwas später einmal ausschaut und wie man sich später darüber ärgert. Von mir kann sie das nicht haben; auf Nachfragen, wer das so macht meint sie: alle Kinder.

    Was kann ich tun? Ich kann doch nicht einfach zusehen, wie die Fingerkuppen immer unförmiger werden und das Nagelbett sich so arg zurückbildet; ab und an blutet es auch. Beim kleinen Finger ist nur noch die Hälfte des Nagels da.

    Der Entwicklungsschub, indem sie sich gerade befindet, wird dies sicher noch unterstützen, aber dies kann doch nicht der Grund sein.

    Herzliche Grüße!
     
  2. Elulili

    Elulili Miss Gänsefüßchen

    Registriert seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was tun bei Nagelkauer?

    Hallo ,

    ich habe IMMER an den Nägeln gekaut , und das hat oftmals psychologische Ursachen ...letztendlich entwickelt sich da ein Suchtverhalten....

    Meine Eltern haben ALLES versucht , um es mir abzugewöhnen (Stop´n´Grow , Senf...) , aber geschafft haben sie es nicht.

    Meine Cousine hat es allerdings damals geschafft , weil meine Tante immer zu ihr sagte :
    "Den tollen Lack mach ihr Dir aber erst drauf , wenn der Nagel bis da geht...."
    Ht meine MAma auch versucht -aber ich stand wohl nicht so auf Nagellack...:rolleyes:

    Mir haben jetzt , im Erwachsenenalter künstliche Nägel geholfen.Sonst würde ich es wohl immer noch machen....:umfall:

    Ich denke nicht , dass Du da viel machen kannst -versuche am besten , ihr deswegen so wenig Stress wie möglich zu machen -besser gar keinen....

    Lieber mal gucken , ob sie Stress hat , im KiGa , oder mit Freunden vielleicht....

    Ich drück Dir die Daumen , dass sie es irgendwann einfach lassen kann!

    :winke:
     
  3. AW: Was tun bei Nagelkauer?

    Das ist echt schön gesagt.. ich könnt hier grad heulen.. ich weiß einfach nicht mehr weiter.

    Ich hatte auch schon den Verdacht, dass ihr etwas auf dem Herzen liegt, aber was?

    - Mit meinem Mann habe ich ab und an Auseinandersetzungen, weil er die Kindererziehung nicht ganz so sieht wie ich. Meine Freundin meinte auch schon, ich solle ihn nicht vor der Mausi zurechtweisen - das werde ich ändern. Wenn wir mal zanken, dann halt nur wie jeder andere auch und klären die Sache direkt und im Guten.

    - Mit seinen Eltern funktioniert nichts, da die unser Kind bei fast jedem Besuch extrem schaden (das sage ich nicht nur, weil ich die böse Schwiegertochter bin - das sagt jeder). So bin ich oft total verärgert und belaste meinen Mann mit meiner Wut.

    - Meine Mama wohnt am anderen Ende von Deutschland und sieht sie daher sehr selten. Viele meinen, uns als Eltern tue eine "Auszeit" auch mal genauso gut, wie es unserer Tochter tuen würde. Bisher haben wir dies jedoch noch nicht gemacht.

    - Im Kindergarten gewöhnt sie sich gerade ein - so richtig angekommen ist sie da noch nicht. Aber geknabbert hat sie ja schon eher bei der Tagesmutter - da könntes es Unterforderung gewesen sein.

    - Derzeit befindet sich sich in einem Superentwicklungsschub, der irgendwie kein Ende finden will. Schon seit Wochen ist sie tageweise schräg drauf - Trotzphase.

    - Wir haben einen Kater, der uns richtig sauer macht; er macht uns alles kaputt und dreht hier ständig durch. Alle meinen, dies wäre das Alter (er ist gerade 1/2 Jahr) und nach der Kastration würde alles besser werden. Davon merken wir nur gerade nichts. Oft müssen wir ihn zurecht weisen und das vor unserer Maus. Bei ner Katze kann ich ja nicht warten.

    Ach, wie soll ich einen Grund finden.. gerade ist es nunmehr etwas stressig bei uns; wir wollen nächtes Jahr bauen und da dreht sich nunmal gerade alles bei uns.

    Aber bei allem sind wir immer äußerst ruhig und gelassen; ihr gegenüber sind wir sehr geduldig und verbringen viel Zeit mit ihr beim gemeinsamen Spielen etc.. Wir gehen viel raus, lesen viel, singen mit ihr etc.. Wenn sie mal Blödsinn anstellt, dann machen wir eine kurze Ansage, dass das so nicht funktioniert, weil sonst das und jenes passiert. Wiederholt sie den Blödsinn warnen wir sie vor, dass beim nächsten Mal eine "Strafe" folgt; die wir dann auch umsetzen. In jedem Fall sind wir ruhig und meckern nicht laut rum oder hauen sie. Nur wenn sie mich arg auf die Palme bringt, dann kann ich schon mal forscher werden. Sie testet gerade arg ihre Grenzen aus, sodass wir derzeit oft Kopf stehen.

    Ach, was mach ich nur mit meiner Mausi???? Ich kann doch nicht allen Ernstes zuschauen, wie sie sich blutig beißt, sie braucht nicht mehr lange, dann hat sie gar keine Nägel mehr.
     
  4. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was tun bei Nagelkauer?

    Den Nagellack-Trick habe ich bei Nele auch angewandt. Sie hat monatelang heftig geknabbert und irgendwann wirkte die Geschichte mit dem Nagellack. Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben. :rolleyes:
     
  5. Elulili

    Elulili Miss Gänsefüßchen

    Registriert seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was tun bei Nagelkauer?

    Guck doch mal hier:

    http://www.naegelkauen.de/naegelkauen_kind.html

    Vielleicht findest Du dort Hilfe....


    Jedes Kind verarbeitet Stress anders....und Deine Maus hat im Nägelkauen ihr "Ventil" ....(ich weiß , wovon ich spreche;) )

    Du schreibst ja selbst , dass da zZT grad einiges im Argen ist bei euch...das spürt sie...und sie nimmt sich selbst Druck durch das kauen....und so langesie kein anderes Ventil findet - oder es sie nicht selber optisch stört , oder meinetwegen deshalb , weil andere sie deswegen ärgern , wird sie es wahrschnlich nicht lassen (können...)

    Versuch es doch ruhig erst einmal mit dem Lack...
     
  6. AW: Was tun bei Nagelkauer?

    Danke! Du gibst mir grad echt Kraft!
     
  7. mone_1978

    mone_1978 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was tun bei Nagelkauer?

    Lukas hat es auch ne Zeit lang gemacht.
    Dieses ekelige Zeugs hat er ignoriert, reden half nicht, meckern nicht...

    Ich hab ihm dann immer eine kleine Belohnung in Aussicht gestellt wenn wir die Nägel wieder schneiden können. Es war immer irgendeine Kleinigkeit oder ne Unternehmung auf die er sehr scharf war. Das haben wir 3 oder 4 Monate so durchgezogen und danach hat er das Nägelknabebrn irgendwie "vergessen" er bekommt immer noch 20 Cent wenn wir Nägel schneiden können aber es wäre nimmer nötig denk ich

    Vielleicht klappt es ja mit irgendeinem Belohnungssystem.

    Es lohnt sich auch immer mal genau zu schauen was könnte gerade ein Problem sein. Nur überbewerten würd ich es nicht wenn sie sonst eher unauffällig ist.
    Manche von Deinen genannten Stressfaktoren könnt ihr aber denk ich auch besser von ihr abschirmen, die muss sie nicht aushalten.

    werd Du ruhig, bleib vorerst gelassen und wart mal ab!!!

    lg

    Mone
     
  8. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Was tun bei Nagelkauer?

    Hallo Fanni,

    die Unstimmigkeiten zwischen Deinen Schwiegereltern und euch belasten auch eure Kleine, egal, wie sehr ihr versucht, sie da rauszuhalten - sie spürt mehr, als ihr glaubt, vermute ich mal.

    Meine Lütte hatte die Angewohnheit, sich die Nagelspitzen abzureißen, oft auch bis ins Fleisch, das hat nachgelassen, nachdem wir das nicht weiter thematisiert haben - passierte übrigens oft, wenn sie ins Bett gegangen war.

    Und zum Thema Kater: Dir ist in Deinem Thread http://www.schnullerfamilie.de/hund-katze-maus/185663-babykater-azrael.html#post2439695 mehrfach zu einer Zweitkatze geraten worden, damit Azrael von der Zweitkatze noch sozialisiert wird, die sieben Wochen Abgabealter waren einfach zu früh für ihn. Ich finds jetzt nicht weiter verwunderlich, daß sich die Situation um ihn nicht wesentlich entspannt hat.

    LG und gute Nerven,
    Mullemaus
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...