Was soll Malte noch essen?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tati, 2. August 2004.

  1. Hallo,

    Malte isst nun seit einigen Tagen mittags Gemüse.
    Frühkarotten + Kartoffel + Rapsöl, leider nur 90 - 100g. Mehr schafft er im Moment noch nicht, aber dieses isst er mit Freude.

    Abends habe ich es schon mit Miluvit mit versucht, ist aber gar nicht der Hit.
    Pur mag er ihn überhaupt nicht (würgt und erbricht sich), also habe ich ihn schon halb halb mit Frühkarotten gemischt, das isst er auch widerwillig.
    Außerdem bekommt er um den Mund herum direkt nach dem Essen rote Flecken, mittags nur vom Gemüse bekommt er das nicht.
    Was ist das, kennt das jemand?

    Malte ist halt recht leicht (zu leicht).
    Heute waren wir zur U5, da hatte er 69cm und 7500g. Mit 6 1/2 Monaten.
    (Bei der Geburt hatte er 54cm und 4120g.)

    Der Kinderarzt meinte auch dass er mehr essen sollte.
    Immer wieder anbieten!
    z.B. auch Zwieback + Banane zerdrücken und mischen. Ute, was hälst du davon?

    3 Abende bekam er nun keinen Milchbrei abends, heute wieder. 10g Miluvit mit + 40g Karotten+Kartoffel.
    Er hatte es gegessen, hatte aber wieder leichte Flecken danach, die aber schnel wieder weg gingen. Sonst dauerte es 2 Stunden lang.

    Soll ich ihm Reisflocken anrühren?
    Mit Obst rein, ohne Obst?
    Mit Wasser, oder mit Folgenahrng?

    ich wollte es schnell und leicht haben, bei drei kleinen Kindern wollte ich mit dem fertigen Miluvit einfach Zeit sparen.


    Gruß Tati
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo tati,

    vermutest du, dass er eine milchunverträglichkeit hat?
    ich glaube, dann wär ein brei mit normaler folgemilch glaub ich das gleiche in grün...

    kennst du den bereich für unverträglichkeiten auf utes seite schon?
    http://www.babyernaehrung.de/unvertraeglichkeit.htm

    hier führt sie auch auf, welche folgemilchalternativen sinn machen.
    mit denen kannst du auch einen milchbrei anrühren, rezepte findest du
    hier
    http://www.babyernaehrung.de/milchbrei_rezept.htm

    wenns nicht die milch sein sollte, es gibt von milupa auch einen herzhaften milchbrei mit kartoffel und karotte oder gemüse.
    allerdings ist hier auch schon folgemilch enthalten...

    andere frage, hast du überlegt, vielleicht milchnahrung zuzufüttern?....
    es dauert ja doch noch n bissl bis besser gefuttert wird....

    liebe grüße
    kim
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Tati,
    das beste wäre wohl einige Wochen lang Muttermilch zu pumpen und damit den Brei (Reis- und/oder Hirseflocken) anzurühren. Was aber Deinen Arbeitsaufwand nicht wirklich gering hält :-?.
    Lulu

    per edit: Levin schlief von der MuMi nach wie vor gut durch. Bei ihm haben wir mit ca. 7 Monaten den OGB nach der Gemüsemahlzeit als 2. Brei eingeführt. Ich dachte lieber bei der echten Milch bleiben und keine Säuglingsnahrung zufüttern, wenn die Milch doch satt für die Nacht macht. Das wäre vielleicht auch was für Euch? Einen OGB oder GGB abends (milchfrei) und danach noch ordentlich stillen.
     
  4. Ordentlich stillen muss ich ihn eh abends.
    kann aber auch nicht über sein Schlafen meckern.
    22 Uhr nochmal, manchmal 2 Uhr, auf alle Fälle wieder 4 Uhr und dann wieder m ca. 7 Uhr.
    Jetzt, wenn es so warm ist, will er nachts auch mal eine Schluck Wasser haben und schläft danach sofort wieder ein.

    Bei Lara rührte ich die Flocken auch mit Mumi an, hatte da immer das Problem, dass er sehr schnell suppig wurde (ich rührte nicht mit dem Löffel den Brei um).
    Vielleicht ist es dieses Mal anders. Ich probiere es aus.


    Diese Seiten von Ute habe ich vor 3 Jahren zum letzten Mal gelesen. Da gibt es bestimmt schon wieder Neuerungen. Ich muss einfach mal nachlesen.

    Hmmm, Tati
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Tati,

    besorg dir den Nestle Sinlac Brei für den Abend. Muttermilch würde ich nicht zusätzlich pumpen die braucht er komplett aus der Brust.

    Es kann schon sein dass er im Moment eine leichte Unverträglichkeit gegen Milch hat. Vielleicht ist auch so sein Würgen zu begründen.

    Versuche Sinlac in steigenden Mengen zu geben. Mit Obst und Zwieback würde ich noch einen Moment warten ob er Sinlac gut isst. Dann darf auch gerne mal ein bisschen Obstmus drunter gerührt werden.

    Bis denne

    Ute :winke:
     
  6. :bravo: Gesternabend hat Malte zwei Mal ca. 30g Sinlac gegessen.

    Sieht etwas komisch aus, riecht auch etwas komisch, aber schmecken tuts nicht schlecht.
    Aber mein Geschmack darf ja eh nicht zählen. :)

    So, und nun stetig die Menge steigern.


    Gruß Tati
     
  7. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Tati!
    Habe gerade mal nachgeschaut wegen Maltes Grösse und Gewicht! Meine kleine Tochter wurde ja auch mit 4090 Gramm geboren auf 56cm Grösse und sie hatte mit 6 Monaten bei der U5 71cm und wog 7150 Gramm!
    Sie war zwar auch leicht, noch leichter und grösser als Dein Malte, aber der KiA fand es in Ordnung! Heute isst sie echt gut, am liebsten aber gesunde Sachen, sie lässt ein Stück Kuchen für eine Salatgurke liegen und wiegt 15,5 Kilo bei einer Grösse von 1,04m und 3 Jahren.
    Ich denke, dass ist in Ordnung, obwohl ich jeden Morgen denke, dass ich ein kleines Skelett neben mir liegen habe!!
    Aber ich war und bin es von Sarah eben anders gewohnt, sie wog damals bei gleicher Grösse gute 2 Kilo mehr und hat heute mit 7,5 Jahren 35 Kilo auf 1,41m! :o

    Liebe Grüsse und viel Glück, dass der kleine Mann den Sinlac-Brei weiterhin gut isst!

    Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...