Was macht ihr damit eure Kleinen...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von anne1903, 5. März 2004.

  1. anne1903

    anne1903 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    3.101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Norge
    ... keine Segel-Knickohren bekommen?
    Emma dreht sich Nachts immer so doof das ihr Ohr morgens umgeknickt am Kopf festklebt. :-D ( Nicki Lauda- Style ) Soll ich´s mal mit Pflaster festkleben oder lieber ein Mützchen aufsetzen. Wird das dann mit der Mütze nicht zu warm? Was habt ihr denn so gemacht?
     
  2. Hi Anne!
    Also ich kenne das Problem nicht. Allerdings würde ich gar nichts machen. Auf gar keinen Fall eine Mütze auf den Kopf, Emma würde es zu warm werden, Kinder geben die Wärme über den Kopf ab.
     
  3. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Anne,

    ich verstehe das jetzt so: Deine Tochter klebt der äußere Ohrteil morgens Richtung Gesicht ?! Ist das richtig :???:
    Hat Deine Tochter denn abstehende Ohren? Wenn ja, dann kannst Du dagegen eh NICHTS machen. Da hilft weder ankleben mit Pflaster noch eine Mütze. Und selbst wenn die Ohren morgens am Kopf "kleben" - so ändert das den Grad des Abstehens nicht, und einen bleibenden Knick bekommt sich auch nicht (hier fehlt wie soooo oft der *neinnein*Smilie)
    Ich selber habe sehr abstehende Ohren - und es gibt eigentlich 2 Dinge die dagegen "helfen"
    1. eine OP und 2. die Jahre (die "Abstehung" bildet sich im laufe der Zeit zurück - zumindest war das bei meinem Onkel und meinem Vater so... und meine sind auch nicht mehr soooo extrem wie zur Schulzeit.

    Mein Rat (von Herzen) an Dich: laß die Ohren Deiner Tochter, wie sie sind, sie werden ihr Persönlichkeit und Individualität geben. Und sollte sie eines Tages eine Veränderung wünschen, dann sollte eben sie diese in die Wege leiten.

    LG Silly
     
  4. Hallo!

    Pascal hat das Problem auch manchmal. Ich finde zwar nicht, dass er abstehende Ohren hat, aber trotzdem knicken sie oft um, wenn er im Bett den Kopf dreht. Ich glaube, dass kommt daher, dass die Ohren selber ziemilch weich sind, jedenfalls nicht so hart wie bei uns Erwachsenen :???: und sich leichter umbiegen.
    Meist sehe ich abends nochmal nach und schiebe ihm das Ohr zurück, wenn er draufliegt, weil ich denke, dass es eigentilch ja wehtun muss.


    LG

    Andrea
     
  5. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Jetzt bin ich aber auch neugierig geworden: Die Ohren kleben am Kopf? Also an der Wange? 8O
     
  6. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nu ich mal wieder... :)
    Also, mein linkes Ohr steht mehr ab, als das rechte. Und das mit ziemlich großer Wahrscheinkichkeit deshalb, weil ich schon als Baby, immer auf der linken Seite geschlafen habe (so wie auch heute noch) und dabei immer daß Ohr 'zugeklappt' habe (Erklärung: die weiche Hälfte des Ohres ist so geklppt, daß die andere Hälfte praktisch nix mehr hört :) , oder so ähnlich :) ).
    So, jetzt mal im Ernst. Meine Mutter hat sich damals vor fast 36 Jahren auch überlegt, ob sie mir das Ohr ankleben soll, wenn ich schlafe, damit ich es nicht vorklappen kann. Hat sich aber dagegen entschieden.
    In meinen Jugendjahren wär ich ihr manchmal dankbar dafür gewesen und ich kann mich noch erinnern, daß ich gar sauer war, wenn sie die Geschichte erzählte, weil sie es nicht getan hat - ich hatte aber auch wirklich schwer zu leiden manchmal :) : es gibt wahrscheinlich keinen Witz über abstehende Ohren, den ich nicht kenne... :-?
    Jetzt im Alter, hab ich mich schon lang daran gewöhnt und bemerke es manchmal gar nicht mehr. Jetzt macht auch keiner mehr Witze drüber :) , aus dem Alter bin ich zum Glück raus :-D

    @gipsy
    weh tut das nich. Und meine Mutter hat es auch immer wieder mal 'richtig geklappt', aber 'wupps' hatte ich es ganz schnell wieder 'falsch' geklappt - mach ich auch heute manchmal noch :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...