Was kommt nach dem Fläschchen?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Giovanna, 3. Juni 2004.

  1. Hab da mal ne Frage:

    Also, seit kurzem fällt mir auf, dass Marlene immer weniger von ihrem Fläschchen (Hipp 2) trinkt.
    Unser Essensplan sieht zurzeit so aus:

    ca. 8.00 Hipp 2 (nur mehr 100ml)
    ca. 9.30 Butterbrot
    ca. 12.00 viiiiiiiiiiiel Mittagessen (meistens Gemüse, Fleisch(gedünstet) und was von unserer Beilage z.B. Knödel oder Kartoffelbrei)
    ca. 15.30 OGB
    dazwischen ein kleiner Snack (Butterbrot mit Käse oder Wurst)
    ca. 19.00 Hipp2 (wieder nur 100ml)

    Nun also meine Frage, ist das eh o.k. so, oder braucht sie mehr Milch? Soll ich ihr statt Hipp2 abends nen Milchbrei anbieten oder vielleicht doch irgend was anderes :? ? Wie sieht es dann mit der Flüssigkeitsmenge aus?Oder ist ihr Essensplan überhaupt noch viel zu babyhaft :-? ....

    neugierige Grüße, Johanna
     
  2. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Euer Essensplan sieht prima aus :bravo: (und Dein Avatar ist suuuuuuupersüß :herz: !).

    Johanna ist ja auch so eine Milch-Nögglerin, sie kriegt inzwischen morgens zum Frühstück und abends Milupino aus der Tasse, das geht inzwischen sogar richtig gut, und abends vorm Zubettgehen nochmal die Flasche, da trinkt sie aber auch nur gut 100ml von.

    Ansonsten sieht es bei uns fast genauso aus wie bei Euch, nur den OGB haben wir nicht mehr, bei uns gibt's Obst als Fingerfood und Vollkornkekse dazu.

    Liebe Grüße

    Alex
     
  3. Danke für die Antwort, Alex.
    Milupino könnte ich also mal versuchen. Allerdings müsste sie die glaub ich noch aus dem Fläschchen trinken, denn das Nuckeln braucht sie noch :flasche: .

    Mit dem OGB hats auch mal eher schlecht ausgesehen. Aber seit Mama wieder brav selber Äpfel dünstet und ne Banana und Getreideflocken dazumanscht isst sie ihn wieder gern. Obst aus Gläschchen ist einfach nicht ihr Ding, sie mags halt lieber stückiger und selbstgekocht :) . Wenn das aber auch mal nicht mehr genehm ist, weiß ich nun was wir dann einführen :) :

    Lg, Johanna
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Johanna,

    der Speiseplan liest sich prima :bravo:

    Sie braucht ca. 300 ml Milch. Wenn Du ihr Frischkäse aufs Brot gibst, statt Butter und abends bevorzugt Käse- statt Wurstbrot deckst du die fehlende Menge damit ab. Da Käse kalziumreicher ist als Milch braucht sie natürlich keine 100 g davon zu essen.

    Milupino wäre ein Versuch wert 8) und bei den Mengen auch gerne aus der Flasche.

    :winke: Ute
     
  5. Danke Ute für deine Antwort :bussi: .

    Wir werden also Vormittag auf Frischkäsebrot und abends auf Käsebrot umsteigen.

    Lg, Johanna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...